Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieSit and Goes

Waren die Pushes gegen Regulars korrekt?

Einleitung

Waren die Pushes gegen Regulars korrekt? Wie oft setzen wir uns mit dieser Frage auseinander? Heute mache ich das einmal genauer und analysiere ein paar meiner eigenen Hände für euch.




 

Das ist noch nicht der ganze Artikel...

Werde jetzt kostenlos Mitglied bei PokerStrategy.com. Als Mitglied erhältst du einmalig ein kostenloses Startkapital zum Pokern und kannst dir im Anschluss diesen und alle anderen Artikel, Pokervideos und Foren freischalten.

Jetzt anmelden

Kommentare (3)

#1 Ilahja, 02.01.09 23:30

was ich nicht ganz verstehe: im letzten Beispiel ist die Hand des Gegners (K4o) nicht in der Pushingrange...
Er Pusht also tatsächlich noch viel looser, und wir könnten demnach auch viel looser callen als mit der angegebenen Range, oder wie soll ich das verstehen?

#2 sorcer, 09.02.09 13:13

Meiner Meinung nach pushed er noch zu loose und wir geben ihm hier einfach eine tightere (weil "richtigere") range. Looser kann man hier nur mit entsprechenden Reads (wenn da guter reg steht will ich das mal ausschließen) callen.
Hand 5 ist ansonsten aufgrund der Stacksizes nachvollziehbar denke ich, aber wtf ist Hand 2? ~9bb push in einen bigstack, der als reg warscheinlich weiß wie loose wir hier pushen dürfen und dementsprechend loose called.
Babyaces in 3 Gegner zu pushen, die uns alle covern, sorgt imo für nen hohen Blutdruck aber nicht für ne gute BR.

#3 wollibuster, 06.09.11 06:55

Ax wandert rein mit 9 BB