SnG $55 - Sessionreview

  • Sit and Go
  • SNG
  • $55
  • Fullring (9-10)
(19 Stimmen) 7757

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Zu diesem Video ist keine Beschreibung vorhanden.

Tags

Equity Session Review

Kommentare (42)

Neueste zuerst
  • krason

    #1

    ersten vier minuten sind interessant. will aufsteigen!
  • TomBra

    #2

    Das Video ist bei mir nach 2x Minuten 5handed zu Ende.
  • callmemrvain

    #3

    haha nach 1:00 "tough limit... ich glaub die sind unbeatable" :P
  • Phantom07

    #4

    Nice Vid auf jeden Fall. Limit sieht noch gut beatable aus.
    Zu der A,Qs Hand: Finde den Fold auch nicht schlecht und hätte es wohl auch gefoldet, aber das ist doch ne sehr marginale Situation oder?
    K,T All In vom Bu fand ich doof.

    Aber ansonsten doch recht solides Spiel. Freue mich schon wenn ich bald mal Winnings mache und nach oben komme. Bis einschließlich den 55ern sollte ja alles recht solide schlagbar sein.
  • marco321

    #5

    ich würd AQs da in position wohl ehr raisen, lässt sich doch relativ gut weiterspielen!
  • Zerschmetterling

    #6

    gefällt
  • djtommyblue

    #7

    Für mich ist die AQs Hand auch ein fold. Ich will hier meinen guten Stack nicht für nen Move riskieren, der gerade mal so - wenn überhaupt - +$EV ist. Zumal UTG ein regular ist.
  • parlo

    #8

    danke,ist besser als die videos mit4- 6 tischen,weil viel detallierter auf die moves eingegangen wird,mehr davon
  • Pringels

    #9

    wasn das für ne begründung min 7 beim KQ raise..."ich traue ihm zu, dass er mit K3 two pair trifft"...davor willst noch gegen ihn spielen um ihn zu stacken...also ich würds auch net raisen, aber die Begründung ich raise net weil ich ihn vielleicht dominated hab find ich eher komisch :)
  • eckMcJack

    #10

    nice vid... zur AQs hand denke ich, dass es zwar sehr close ist, aber ich hätte nach paar sek. Timebank wohl auch gefoldet. Zumal der Reg. bisher auch sehr tight gespielt hat.
  • Stoxx81

    #11

    Ich folde AQs gg Reg auch. ;)
    Danke fürs Vid, hab einiges mitnehmen können...
  • Sequeezer

    #12

    is das der selbe wie das letzte mal oder nimmst du HHs von verschiedenen?
  • steinek

    #13

    Also ich oute mich mal als Hero:
    Erstmal vielen Dank für deine Analyse, Manu. Hilft mir sicherlich viel.
    Zu meinen Beweggründen noch etwas. Bei KQ war gerade er mit seinem großen Stack der Grund, zu raisen, weil er sich halt so einfach stacken lässt.
    Bei den Jacks habe ich ihm eine loosere Range gegeben, weil ich davor eben schon einige Male geraist habe und an dem Tisch ein ziemlich looses Image hatte. Insofern habe ich ihm da gut noch AJs und 88,99 gegeben.
    Bei AQs habe ich ihm gut Credit gegeben, weil er bis dato gut gespielt hatte und UTG in den Maniac reinraiste.
    Und schließlich die Hand mit KTo. Ich war mir bewusst, dass die Nashrange erst bei KJo beginnt, habe aber auf Grund meiner vorherigen Passivität, der Tatsache, dass der Maniac im Pushcallen die letzten Runden tighter wurde und dass ich nächste Hand im BB sitze, mich knapp dafür entschieden, um mich für die nächste Blindstufe in eine solidere Position zu bringen. War aber schon sehr close und ich denke auch zu loose.
  • traedamatic

    #14

    KT push ist bitter!
  • Aladinfupala

    #15

    <3 die replayer videos!
  • TeeZee

    #16

    sehr gut gemacht! Ohne jetzt SnG Spieler zu sein finde ich den AQ Fold gut. Wir sind da oft crushed und das Risiko isses einfach nicht wert.
  • omnipokent

    #17

    Drei potentielle Pusher bei AQ, von denen jeder unangenehm wäre - fold!
  • Phantom07

    #18

    Finde die begründung für die K,Q Hand nicht so gut @ steinek, weil du einfach noch zu viele Leute hinter dir hast.
    K,T is da wohl eher nen doofer Push, aber sonst lob. Solides Spiel!
  • tonyhawk49

    #19

    Sessionreviews von Unam sollten immer mit fremden HH sein. Videos in denen er eigene Sessions kommentiert nerven. Dort werden immer nur die schlechten moves der Gegner kommentiert weil er einen suckout kassiert :)

    So war es sehr lehreich. Danke!
  • djtommyblue

    #20

    @ Steinek: Hast du ne Anfrage bei Ps.de gemacht, oder wie kams dazu?
  • ikeapwned

    #21

    ein sehr sehr gutes video, interessante entscheidungen! Gute HH!!!
  • Darrem84

    #22

    fish obv wer solln des steinek sein???
  • JDaniels

    #23

    Diese Art der Videos ist echt gut zum angucken, da langweilige Händer schnell übersprungen werden können, aber auch Heros Moves analysiert werden.
  • Kasperkopf

    #24

    und ich dümpel noch auf den 22ern und 33ern rum weil ich schiss vor den hohen limits habe, lol
  • Arcanis23

    #25

    @ Unam, sehr gutes Video, weiter so.

    Aber bei AQs gibst Du dem raiser ne zu loose Range mMn, 66er wird da z.b. sicher net raisen.
  • steinek

    #26

    #20 Unam hatte in einem Coaching gefragt und ich hatte als schnellster geschrien. Er will sich aber einen Modus ausdenken, wie das in Zukunft läuft.
    #22 Das frage ich mich auch schon den ganzen Tag ;)
  • 00Visor

    #27

    lol, wie du immer "KJ" sagst
    sind halt die neuen Nuts

    Den Call mit A4s fand ich nicht so schlecht vom Shorty, er kann dem anderen ne wirklich loose Range geben

    Ein paar Hände später: Der Supershorty ist mit 42o überhaupt nicht drawing dead am turn, hat ja den Gutshot.
  • hammergpd

    #28

    super video! ich hät da AQs ich weggelegt wär mir bei einem bekannten reg einfach viel gamble dabei mit meinem super stack

    was mich beruhigt is das meine spielweise mit die des coaches fast übereinstimmt mit J3o push ich im BvB halt eher nicht (ich bin so ein nit)
  • Locke75

    #29

    Sehr schönes Vid, danke.

    AQ ist bei mir auch ein fold.

    Bei der K10-Hand sagst Du erst was von "Rechenunterschieden" und dann, dass das an den unterschiedlichen Ranges liegt. Aber Du hast doch genau die Ranges eingestellt, die der Trainer vorgibt. Wie kommt es also zu der Push/Fold Diskrepanz?
  • Dodadodadodada

    #30

    KTo ist knapp nach Nash, wenn man sich die realistischen Ranges der Gegner anschaut, kommt man aber schnell auf´n fold.

    Wäre gut, wenn du beim nächsten Mal sone AQs-Handanalyse noch ein bisl weiter ausführen könntest. War ja schon gut mit "wenn er das und das callt", kann ich für FE drüberpushen, um es +ev zu machen."

    Wie es dann um die Chipstacks-und Situationen aussieht, also das ICM dahinter bisl näher erläutern.

    Oder was der A4s-Shortie mit 4,5 BB drüberpusht gegen ne sehr loose Shorti-UTG+1-Range.

    Mir wäre noch´n bsil mehr theoretischer Stuff lieb, kann von mir aus auch 10 Min. länger dauern. :)


    Super Video!
  • Unam

    #31

    @9 ich hab das schlecht formuliert, das Problem das ich in der Situation gegen jemanden der preflop sehr loose ist besteht darin, dass ich nicht weiß wie er postflop spielt, geht er mit TP no kicker broke? Oder pusht er auf einem Bord K37 nur wenn er 2 pair usw. Also mein Gedanke war weniger darauf bezogen, ihn dominated zu haben, sondern nicht zu wissen welche implied odds oder reverse implied odds ich habe.
  • Unam

    #32

    @ 29
    es besteht ein unterschied, an der Art der Hände, also 15% Nashrange =! 15% SNGwiz =! 15% Equilator =! 15% Stove

    Also es ist immer die gleiche Anzahl an Händen, aber bei manchen Progs ist z.B. 22 in der Range bei anderen sind diese es nicht dafür aber JTs.
    Dadurch verhalten sich einzelne Hände auch unterschiedlich gegen diese 15% Range je nach Programm, und das beeinflusst dann auch die Ergebnisse der verschiedenen ICM Rechungen.
  • fishkopp

    #33

    nice vid! gute arbeit
  • ndkmg78

    #34

    J3 push ich in der Situation gegen einen unknown nicht. Ein tighteres image bei 200/400 ist mir da mehr wert.
  • Phoe

    #35

    2pair>straight oder warum is man drawing dead mit nem gutshoot vs 2pair ;)
    aber sonst wieder sehr nice :D
  • Phoe

    #36

    axo und gegen den utg raise falte ich mein AQs da locker gegen nen reg. geb ihm da doch ne sehr tighte range gegen den fish im BB, dass ich denke er callt auch fast alles was er raised. also ca 99+ AJs+ aber mehr glaub ich fast nicht und callen denk ich auch mal JJ+ AK. also liegen wir ca zu 66% hinten gegen call und er foldet nur in knapp 40% der fälle. dh wir gewinnen 800chips in ~40 % durch den fold und gewinnen ~3k wenn wir gecallt werden, dh wir bekommt 3800 chips pro hand, ham aber 4.2k investiert.
    das is jetzt nur grob überschlagen aber ich denke es is leicht -ev und erhöht einfach nur die varianz. zwar wird unser image das der reg von uns hat dadurch looser aber ob das so vorteilhaft ist, möchte ich erlichgesagt bezweifeln.
  • Reisi

    #37

    ganz am anfang hat hero auch mal aq und du erzählst erst dass man aq postflopp vorsichtig spielen sollte und dann dass man damit auch gut leute mit nem schlechteren ass stacken kann, dh dann aber ja auch dass du dich mit aq stacken lässt. wie spielst du dann gegen welche gegner?? von nem regular wirst ja bestimmt nich den stack wollen mit top pair second kicker.
  • jtpied

    #38

    sehr gutes video, mehr davon

    AQs ist find ich ein guter fold, unser Chipstack ist viel zu groß um ihn zu riskieren
    J3o im BvB folde ich auch, 25% Callingrange ist gar nicht so schlecht, könnte sein, dass er die hat, da suche ich lieber bessere Situationen
    KTo fand ich close, aber da der BB schon mal vorher mit QTs gecallt hat folde ich das noch
  • Mordred

    #39

    Wie wärs denn mit nem call bei AQs? Läd zwar hinter uns einen ein zum drüber pushen, den können wir aber easy callen, wenn der regular foldet, wenn nicht können wir gut folden. Und wenn alle rausgehen spielen wir in position.
    War so mein Gedanke, hat unam leider nichts zu gesagt
  • Tightisright

    #40

    den Gedanken hatte ich beim sehen des Videos auch, aber man muss mit AQ schon treffen, um weiter spielen zu können.
    Deshalb hätte ich gepusht, da handed 2 shorties am Tisch sind, so dass die FoldEquity in dem Fall doch sehr hoch ist.
  • xHexerx

    #41

    A-Qs: Wahrscheinlich bin ich ein bisschen fischig, aber ich hätte die Hand nicht gepusht, weil ich in der Situtation nicht meinen soliden Stack verdonke.

    Andererseits hätte ich A-Q suited auch nicht weggelegt, wenn ich mit einem einfachen Call den Flop sehe (die Hand kann man gut treffen).

    Wenn ein Shorty nach mir pusht und der Reg. foldet, habe ich einen easy call.

    Wenn der Reg. callt, dann mache ich ´nen Overcall, weil entweder trappt er mich oder meine Hand ist noch gut (in beiden Fällen spiele ich postflop nur noch mit 12 Outs oder 2 Pair+ gegen den Reg. weiter).

    Wenn der Reg. drüberpusht dann folde ich, weil dann bin ich fast sicher beat (und den kleinen Call konnte ich gut verschmerzen).
  • sommermeer

    #42

    ja warum nicht hitn run mit aqs