Street Poker - Teil 2 mit Siete777 und Sim87

  • NL BSS
  • NL BSS
  • $400 - $1000
  • Shorthanded (5-6)
(18 Stimmen) 4211

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Siete777 und Sim87 analysieren NL400+ Hände, die sie eher unkonventionell gespielt haben.

Tags

Multicoach serie Street Poker

Kommentare (21)

Neueste zuerst
  • CBFunk

    #1

    Viel Spaß
  • Sim87

    #2

    ich werde versuchen, so gut es geht auf feedback einzugehn, habe aber derzeit kein festes inet. daher bitte ich, eventuelle verzögerungen meinerseits zu entschuldigen.
  • MrMarv89

    #3

    herzlichen glückwunsch zum besten intro ever :D
  • chrischiberlin

    #4

    thx
  • noobl1k3

    #5

    gefällt
  • bigfish777

    #6

    die ersten hand fand ich sehr gut erläutert und die möglichen handrange von villian ausreichen erklärt und deren konsequenzen.

    bei der zweiten hand können wir uns nur auf die reads von sim stützen. die cbet find ich interessant, auch die begründung was er raisen würde und was nur flatten ebenso. doch wie würdest du wieterspielen, wenn der turn blankt?
  • qaymko

    #7

    Ich fand dieses vid besser als den ersten Teil, weil die plays hier nicht so extrem auf den assumptions über den gegner aufgebaut waren.
    Interessantes video jedenfalls.

    zu hand 1:
    die range, mit der ihr in dem spot die 3bet callt ist doch sowas wie 99-JJ,AQ,AK,QK evtl paar SCs oder?
    Wollt ihr die sets genauso spielen (also so klein betten am river)? Außer den sets habt ihr am river eig nur mit JTs oder so ne Vbet, daher seh ichs nicht gegeben, dass ihr viel FE gg hands mit SDV habt, weil euch der gegner eben oft floats mit KQ,AQ,AK geben wird.
    Wenn ihr hier QQ+ in der percieved range seht, ist es natürlich noch was anderes (weiß nicht, wie oft hier so getrapt wird FR).

    Und würdet ihr wirklich ne Q for value betten? Er hat öfter AK als KQ und wenn er weiß, dass er hier gut AK reppen kann, dann könnte er evtl als c/rsen, oder?
  • JonasJordan

    #8

    rofl 2 hands
  • Nosnibourbos

    #9

    Quizfrage: Wieso haben für villain in Hand 1 Tx und AK nicht die gleiche relative handstärke?
  • Pokerfu

    #10

    yeah streetpoker :D
  • Pokerfu

    #11

    super nice video. Schade nur daß die kleinen gay barrels jetzt auf PS.de auch so Standart sind :( Habe gut was gelernt, besonders die Tiefe eurer Gedankengänge finde ich beeindruckend. In der ersten Hand hätte ich den river immer geshoved hätte da noch nicht mal drüber nachgedacht klein zu betten. Weiter so guten content.
  • trackiehackie

    #12

    das "lets plays some street poker" solltet ihr verbessern. let's play some street poker", heißt es richtig
  • IronPumper

    #13

    kurzweiliges, knackiges Vid - so muss es sein! xD


    Min. 12:
    Sim sagt hier, dass ne T am River mehr seiner range hilft, als underer, weil wir ne T am Turn eher back checken würden (wenn ich das richtig verstanden habe).
    Dann wärs doch aber genau umgekehrt?
    @Betsize River:

    Argumente im Hinblick auf diesen Spot für sich isoliert betrachtet sind gut.
    Aber das ist dann doch NL 1k.
    Ich weiß nicht, ob es hier doch nicht viel wiegt, dass ne kleine bet für unsere gesamte Range in dem Spot nicht optimal ist.

    Hand 2:

    Wow, hammer interessant.

    Vorweg:
    Was wäre dein Turnplan gewesen, wenn er deine Gaycbet nur gecallt hätte?

    Dann zu euch beiden^^:

    Ihr habt imo beide super Argumente geliefert.

    2 Sachen:
    1.) @Gaycbet/Shove Flop: Begründund von siete ist gut und einleuchtend (Protection + er wird fast nie am Turn weiterbluffen).
    Problem seh ich ev. GTO-technisch, da wie Sim schon gesagt hätte, er eigentlich seine Valuerange hier wirklich fast immer am Flop nur callt, statt zu shoven.
    Ka, wie schwer das problem wiegt.

    2.) Ich geb da eigentlich Siete recht, wenn er sagt, dass Villain absolut braindead sein müsse, falls er am Turn weiterblufft.
    Sein Bluff müsste zwar nur in ca. 33% funktionieren, aber mal ehrlich:
    Deine B/Call-Valuerange ist hier doch viel größer, als solche calls...
    Mich wundert dann aber, wieso siete sich dann etwas widerspricht, in dem er dann auf einmal aufgrund den Odds doch meint, ass C/C Turn klar geht.

    Ich hätte eher gedacht, dass hier B/C Flop gut ist und dann unimpr. C/F Turn ohne Reads - eben aufgrund der Annahme, dass er fast nie weiterbluffen wird.

    Egal, echt sehr gutes Video - danke;)
  • Y0d4

    #14

    #9: weil man mit AK sowohl AQ als auch KQ blockt, mit Tx außer KT+ aber nicht.
  • Y0d4

    #15

    aus dem KT mach ein QT.
  • Sim87

    #16

    danke fürs feedback erstmal :)


    @iron:

    - min 12:
    das argument war iirc, dass er ne T c/callen kann am turn und sehr oft wird,
    aber wir ne T nicht oft selber betten werden. d.h. ne T am river ist gut
    für ihn, einerseits weil er mit der line mehr Ts drin hat als wir und andererseits
    weil es ihn wahrscheinlich lighter am river c/callen lässt da sich das
    board im vergleich zum turn ja nur zum guten hin für ihn verändert(was bluffcatcher
    angehen).

    die kleine bet finde ich für unsre gesamte range auch nicht schlecht. sie öffnet
    ja selbst wenn wir gecatched werden nur ne tür für dünnere valuebets. fände
    es eher schlecht wenn man sich auf einen betting-pattern für die gesamte
    range einlässt und damit relativ undynamisch spielt.

    zur zweiten hand:

    ich denke schon dass villain hier mit dem leftstack oft noch blufft. er hat
    in diesem exakten spot einfach relativ viele combos die air sind und hat
    dementsprechend auch viele möglichkeiten den shove zu bringen. durch das SPR bekommt
    er umgekehrt ja auch super odds auf den shove.
    wenn er checkt und den river dann betted ist das problem, dass er auf viele
    river nen busted GS bzw desperate bluff reppt.
  • Siete777

    #17

    Danke fuers positive Feedback. :) Danke auch an Sim fuers ausfuehrliche und gute Antworten, das mich arbeitslos macht. ^^

    Weitere Fragen/Kritik/Anregungen sind gern gesehen.

    Gruss Ed aka Siete
  • IronPumper

    #18

    Super, wie imemr vielen Dank fürs sehr gute Feedback.
    Meine Frage zu hand1 war unnötig, da ich ausirgendeinem grund plötzlich beim Schreiben des Comments in dem Glauben gewesen bin, dass wir den Turn back gecheckt haben.
    War aber nicht so , und somit macht deine Begründung nat. absolut Sinn.
  • Fox128

    #19

    Sorry, aber ich finde die AK Hand um ehrlich zu sein Super schlecht gespielt...

    Erstmal: unknown würd ich hier als Range maximal JJ+,AK geben, die er iP noch profitabel callen kann. Wogegen du way behind bist auf diesem Flop.

    Wenn du den read hast, er callt hier preflop KQ/AQ, SCs, dann aber wohl auch mittlere PPs... (über die ich übrigens GAR nichts gehört hab) seh ich dich immernoch way Behind.

    Wenn du das ganze Rangetechnisch betrachtest, hat er an Combos:
    KQ x 12
    AQ x 12
    AA x 3
    KK x 3
    QQ x 6
    JJ x 6
    TT x 6
    ... x 6
    SC x4
    ... x4

    eher doof für dich.

    Das is schonmal das erste Problem.

    Sein Raise am Flop, da stimme ich zu, sind selten KK+ oder die Ten aber ich sehe ihn das hier definitiv öfters auch mit mittleren Pockets machen, so info raise mäßig.

    Diese haben dich immernoch Beat bzw du hast nur 6 Outs, was eigentlich kein Call wäre..

    Seine pure Bluff Range die du beat hast, wird meistens KQ/AQ sein, manchmal SCs die gegen dich 6+ Outs haben. Und wenn du davon ausgehst, dass er Karten die dich improven bluffen wird (was zugegeben ein sehr schöner Gedanke ist, wohl auch das schönste an dem ganzen Vid), musst du aber auch bedenken, dass das nur 6 outs, bzw in dem Fall mit KQ/AQ nur 3 Outs sind (und weitere 2 die er aber mit SD value auch checken könnte). 3 Outs im gegensatz improven immernoch nur ihn, die er hier for free sehen darf. Die Frage ist, ob er die Queen behindchecken würde oder auch reinstellen würde, würdest du ne Queen callen? So wie du rüberkamst, hat es sich ja so angehört, als würdest du any River callen?

    Das ganze war imo einfach extremes Glück, maximal 0 EV und wirklich nicht erforderlich im Repertoire bzw max Varianz halt. Außer du bringst das am WSOP final Table und shipst es, da wärs halt cool.
  • Fox128

    #20

    bla ok zur ersten Zeile meines above Posts "super schlecht" ist übertrieben, kann man vlt. sogar mal machen, ich persönlich würds niemals so spielen, sehe einfach die Profitablilität der Line gegenüber shove Flop nicht. Is einfach meine Meinung.

    Fand das ganze aber trotzdem sehr interessant! Und ich werd evtl nochmal drüber nachdenken, also bin schon froh, dass es auch solche Videos gibt ;)


    Interessant für die Hand wär halt wirklich GENAU zu wissen, welche Reads du über ihn hast.. du sagtest halt nur, er kann AQ für 200bb shoven, was aber lediglich seine Range randomly erweitert hat in dem Spot.
  • Darionnn

    #21

    du hast das ganze vid nicht verstanden und das zeigt das du probs hast in deinem spiel. Nja gut sind ja über ein jahr left vll hat sich deine meinung geändert =)