Replay – Teil 2

  • NL BSS
  • NL BSS
  • $400 - $1000
  • Fullring (9-10)
(5 Stimmen) 8940

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Thorsten 77 präsentiert euch den 2. Teil seines Session Reviews auf Full Tilt Poker.

Tags

FullTilt Replay serie Session Review

Kommentare (12)

Neueste zuerst
  • Konti23

    #1

    Viel Spaß mit dem Video!
  • just1nsan0r

    #2

    best fr content ever <3
  • raostarrr

    #3

    freu mich schon auf den nächsten teil =)
  • chrischiberlin

    #4

    nice =)
  • primorac

    #5

    Leider nicht so viele interessante Spots dabei diesmal. Aber das ändert nichts daran dass Thorsten ein riesiger Glücksgriff für ps,de ist was NL FR angeht.
  • Wolf87

    #6

    min 44:20 ff. warum nicht c/c Flop mit gutter + overs. Kriegst evt. ne bet von pure Overcards die du oop floatest und kriegst auch evt. pockets auf späteren streets noch raus. Direkt c/f ist sicherlich auch ok, nur c-betten finde ich da irgendwie spew, da selbst wie du sagst reine overs hier mal ip callen und das board generell seine range gut trifft. Ansonsten leider sehr viele standard spots, die du zwar sehr gut erklärst, die aber normalerweise ein NL100/200 Spieler schon "drauf haben" sollte. Freue mich aber auf weitere vids. LG
  • Ghostmaster

    #7

    Viel zu viel Strategie! ;p Top Video
  • Thorsten77

    #8

    @6: wie im Video gesagt, finde ich die c-bet im Nachhinein nicht profitabel, so dass c/f besser ist. Entsprechend können wir uns überlegen ob ein OOP float einen höheren EV hat, aber ich will da eigentlich mehr Infos von meinem Gegner haben, da ansonsten das Play sehr schnell auch -EV wird: wir haben mit unserer Hand halt nur 4 richtige Outs, da unsere Overcards gegen seine Range auch oft nicht clean sind. Zudem wissen wir nicht ob/wie oft er einen bluff/semibluff weiterführt bzw. eine bessere Hand am turn checkt und am River callt. Insofern gibt es zu viele Annahmen die stimmen müssen, damit der Float +EV wird, als dass ich hier gegen den Spieler die Line wählen würde. Wenn das der Fall ist würde ich eher die "sichere Line", also c/f, nehmen.

    Zu den interessanten Spots: ja, leider waren die meisten interessantesten Spots im ersten Video - ist immer ein Problem eine Session mit vielen guten Spots zu finden. Ich denke aber in den Folge-Videos dieser Serie gibts noch einige Interessante Situationen zu sehen (dann von Sessions der User).
  • Ghostmaster

    #9

    Ich finde die Cbet profitabel, weil wir noch den Backdoorflushdraw haben und du nicht solche Flops nur mit den Nuts cbetten kannst, da du sonst zu einfach zu exploiten bist. Die Cbet isoliert mag vielleicht nicht profitabel sein, aber ich denke man kann hier oft eine profitable Multibarrelsituationen aufbauen.
  • Thorsten77

    #10

    @9: Generell ist es immer ein dickes + wenn wir Backdoor Draws haben, da s uns eben ermöglicht am Turn weiter zu barreln. Das Problem in dem Spot: viele Spades die wir i.d.R. second barreln sind hier schlechte Karten dafür: 6 und 5 pairen das board, 2,3,7 und 8 improven auch seine flop calling range (und passen halt nicht zu unserer perceived range) und wie gesagt wissen wir auch nicht ob er eine Hand wie 88 auf eine Qs/Js am turn foldet.
    Insofern ist das ganze knapp; ich mag die Line wenn man generell ein eher tightes Image hat, ich glaube aber dass es mit meinem Image nicht +EV ist, da ich zu oft light runtergecallt werde.
  • Erz

    #11

    bei 28:30:" oh ich ich eis schmelz uuh"
    bitte was? :D

    ach ja, eins der lehrreichsten fullring vids die ich jeh gesehn hab.

    MEHR!
  • Erz

    #12

    und was mich wirklich interessieren würde: was das alles genau für stats sind die thorsten benutzt