Change - Yes, we can - Teil 1

  • NL BSS
  • NL BSS
  • $25 - $100
  • Fullring (9-10)
(16 Stimmen) 5310

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

In seiner neuen Serie erleichtert osmium euch den Umstieg von der SSS zur BSS. Im ersten Video erläutert er die Grundlagen: Bankrollmanagement, Multitabling, FR vs SH und Preflop Play.

Tags

Change - Yes we can serie Session Review Theorievideo

Kommentare (14)

Neueste zuerst
  • Huckebein

    #1

    Viel Spass!
  • turoo

    #2

    starkes intro ! [ ]
  • oRkisHw4rChieF

    #3

    Darauf hab ich gewartet ;)
  • SoWe

    #4

    wie gayel intro ey
  • SoWe

    #5

    vid selbst is cool
  • kammikammerl

    #6

    hmm, schade, dass es euch nicht gefällt, ich fand den obama papagei schon witzig... http://www.youtube.com/watch?v=WuKqWEYzhEA
  • Sonywalkman

    #7

    Find das vid auch sehr geil, aber mal 2 Fragen:
    1.Wieso wird in den silber Strategieartikeln gesagt, das wir gegen tighte Spieler mehr Implieds haben (weil sie ja tighte Range haben und so viel öfters broke gehen) und du erklärst es quasi geanu andersrum? Leider weiss ich jetzt nicht die min wo du das sagst.

    2. 33:33 kann man eigentlich gegen viele loose Spieler auch mal SC's, sehr kleine PP's openlimpen? Ist eigentlich schlechter Move, weil es für regs unsere Range polarisiert, aber gegen Fishe wo wir uns hohe Implieds anrechnen können eigentlich gut ist oder? Evtl. kann man es ja auch mit starken Händen balancen?
  • zwerk77

    #8

    kann man dein hud irgendwo bekommen? die colorranges für vpip pfr und af wären eigentlich schon genug
  • Wizzzl65

    #9

    das intro ist hammer

    und das video schaue ich mir jetzt erst mal in ruhe an.
  • kammikammerl

    #10

    wusst ich´s doch^^
  • osmium

    #11

    @7: zu 1: Jein. Tighte Spieler haben zwar idR die stärkere Range, lassen sich aber dafür nich mit TopPairGoodKicker Stacken. Daher sind die Implieds da geringer.
    Zu 2: Wenn der Tisch sehr loose ist kann man gut kleine PP auf Setvalue limpen. Ich würde dann aber gegen solche Spieler das nicht Balancen da wir mit unseren starken Händen mit nem Raise im Schnitt mehr verdienen sollten.
  • Lonskar

    #12

    Finde es auch sehr sehr gut...Weitere reine Handreplays von dir würd ich mir gerne angucken..du redest die hände nicht tot wie viele andere sondern bleibst beim wesentlichen + gut verständlich. Sehr gut weiter so!
  • notwhatuthink

    #13

    Sehr angenehm anzuschauen, ist aber für mein Limit (NL2/NL5) wohl zu fortgeschritten bez. overthinking. Ich merke mir das mal für später :)
  • otb11

    #14

    Hallo, um 25 Minuten herum erklärst du warum man QQ gegen einen Tag der aus MP1 raised nicht vom CO 3-betten sondern cold callen soll. Das führt aber grade auf den unteren Limits häufig dazu, dass der Button und einer oder beide Blinds auch noch callen und dann sitze ich mit QQ in einem Multiwaypot und weiß erst recht nicht wo ich stehe. Das kann doch auch nicht wirklich sinn der Sache sein.