Crushing SH SnGs - Teil 3

  • Sit and Go
  • SNG
  • Shorthanded (5-6)
(9 Stimmen) 3294

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Im 3.Teil seiner Crushing SH SNG Serie geht karlo123 auf das Flopplay in limped Pötten bzw.call Openraise Pötten ein. Unter Betrachtung der eigenen Handstärke, der Gegneranzahl und gegnerischen Handranges gibt er Gedanken zu möglichen Plänen der Hand. Weiterhin geht er auf die Streets Turn und Riverplay ein. Hier steht das Thema Valuebetting und einschätzen der gegnerischen Betsequenzen im Vordergrund.

Tags

Crushing SH SnGs serie Theorievideo

Kommentare (6)

Neueste zuerst
  • kammikammerl

    #1

    Viel Spaß mit karlo und Teil 3.
  • RARichie69

    #2

    cooles intro :D
  • PeterSchneider

    #3

    hmm teil 1-3 haben bisher nicht viel mit SH direkt zu tun
    die besprochenen konzepte sind einfach im FR oder CG anwendbar

    für SH etc. bevorzuge ich selbst sowieso einen anderen style, der einfach praktische vorteile hat etc.

    bin mal gespannt was noch kommt, das bisher war zwar ganz nett bringt einen SH neuling bloß null weiter

    die ganzen contibet-lines abhängig vom board sind halt alle so level 1, weil ab $20 auch die gegner schon mal von solchen ansätzen gehört haben (z.b. drawy boards nicht cbetten mit bottompair usw.)...
    --> kann man also dann wieder ein lvl. weitergehen und gerade deswegen betten, weil der gegner einem dann credit geben wird usw.
    finde den lerneffekt am direkten bsp. (am besten noch mit gegnerreads/stats[wobei ich selbst nie sng mit stats spiele]/roi) größer, da das viel mehr zum selbst nachdenken anregt
    wer nur die theorien auswendig lernt und nicht selbst nachdenken lernt kommt sowieso nicht sehr weit in den sngs
  • karlo123

    #4

    @Caber:
    Das die Konzepte so im Cashgame oder auch FR anwendbar sind wäre ein Grund sie bei SH SNGs nicht zu bringen?

    Zu den CB: Bist du dir sicher, dass die ganzen User hier schonmal was davon gehört haben, in diesem Umfang? Ich kenne halt keine SNG Videos mit diesen Inhalten. Meine DB Analysen haben mir btw auch gezeigt, dass die Gegner auch ab $20 SNGs diese Ansätze sehr oft NICHT verwenden. Und damit meine ich auch massenhaft die Spieler deiner SNGs. Oder siehst du nen CB Wert von 40% als optimal an? (Ein Gegner der dir auf den ST auch auf den 200ern begegnet). Andere wiederum haben 90% usw. Ich denke kaum, dass diese Gegner das aus Levelgründen machen. Und zu wissen wann man was in etwa wie macht hilft ja nicht nur es selber mit weniger Fehlern zu machen, sondern hift auch diese Leaks der Gegner auszunutzen.

    Wie gesagt, vielleicht liege ich ja komplett falsch aber:
    - ich kenne keine SNG Videos wo darauf eingegangen wird
    - SH SNGs sind dahingehend VIEL wichtiger als FR, weil die Ranges weiter sind und man halt nichtmehr nach Einsteiger FR Sektion CB any Board machen kann.


    Und die Beispiele fehlen, ich hatte mich halt entschlossen ein eigenes Beispielvideo zu machen, was ja mittlerweile auch als Teil 4 draußen ist. Werde ich ab Teil 6 anpassen.
  • xHexerx

    #5

    Ich fand die ersten 3 Teile bisher recht informativ... Natürlich waren die nicht vollgespickt mit lauter neuen großen Strategie-Denkansätzen und überraschenden Erkenntnissen, da ein Goldmember, der SnG´s spielt, wohl schon einiges an Erfahrung haben wird.

    Insofern waren die ersten 3 Vids wohl eher so was wie eine Zusammenfassung der Basics für SnG´s (SH und FR).

    O.K. Die Sache mit den C-Bets war sicher neuwertig und wertvoll (Karlo ist darauf anscheinend stolz und darf es auch sein).

    Also bin ich schon mal auf den Content der nächsten Teile gespannt.
  • WdTrueStory

    #6

    "...vor allem, wenn der pot ca. potsize groß ist..." ;D

    ansonsten solid work, ich denke, dass jeder davon noch was lernen kann, auch wenn es keine 30minuten voller imba tricky sh moves.