Let´s move up - Teil 3

  • NL BSS
  • NL BSS
  • $50
  • Shorthanded (5-6)
(15 Stimmen) 4833

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

"Let's Move Up" ist der 6-teilige Praxispart zur Theorieserie "Let's Play Shorthanded" von cram. Heute geht´s auf NL50 weiter.

Tags

Let´s move up serie Titan Poker

Kommentare (24)

Neueste zuerst
  • kammikammerl

    #1

    Viel Spaß mit Teil 3!
  • Dadosch

    #2

    niceee :)
  • Philey

    #3

    ist der fold bei 10:20 mit ATo im SB nicht ein bisschen sehr nitty?
  • Loosar

    #4

    gefällt mir sehr gut. Cram hat eine klare linie, die er im theorieteil schon sehr deutlich beschrieben hat. keine wischiwaschi sondern klare kriterien. das zieht er dann auch auf dem tisch eisern durch, wobei es natürlich immer ausnahmen gibt. er ist aber wohltuend stringenter als andere coaches. ich freu mich schon auf das nächste video.
  • fLaScHeNpFaNd

    #5

    Note: "gut" ...danke cram
  • paule7777

    #6

    positiv: kein intro, solider content, ruhige, wiederholende art, meist interessante spots
    negativ: etwas langatmig, zu oft wiederholend, "abc" play

    fazit: besonders gut geeignet für SH umsteiger und leute mit wenig erfahrung

    3/5 Sterne!
  • raek123

    #7

    wir callen bei ~23min ne 3bet, weil wir sagen, dass wir n großen teil seiner 3beting-range dominieren. wieso macht es dann am flop auf einmal sinn, unsere hand gegen seine range in nen bluff zu turnen? wir folden doch gerade den teil seiner range raus, gegen den wir vorne liegen. klar, er wird viel folden, aber das kann ja nicht die einzige begründung sein.
  • yossi

    #8

    deine videos sind echt spitze, toll erklärt u alles. kompliment!
  • TheDuke0o

    #9

    ich find die KQo hand 23min auch nicht gut gespielt. ich würds entweder folden oder gegen diesen Gegner wohl bluff 4betten. der flopraise macht halt einfach nicht viel sinn.
  • cram

    #10

    @3
    Kann man sicherlich auch raisen, nur ist der BB recht aggressiv. ich war auch relativ aktiv und eine 3b kann ich nicht callen.

    Zur KQ Hand:
    Zum Preflop Spiel der Hand habe ich im Video denke ich genügend Argumente gegeben.
    Am Flop kann man auch nur callen. Die Frage ist dann aber, was man gegen einen aggressiven Gegner am Turn macht. Unser Gegner kann uns das A eigentlich nicht mehr geben, da wir mit dem A seine Flopbet vermutlich geraist hätten. Daher könnte er gut weiterbarreln und wir müssen am Turn folden.
  • Nathanael86

    #11

    also die KQ hand find ich komisch
    mit dem raise bringen wir alle schlechteren aber keine einzige bessere hand zum folden auf der anderen seite callt auch keine schlechter hand.
    bei c/c könnte er uns runterbarreln aber wenn wir davon ausgehen dass er uns runterbarreln will können wir auch einfach nochmal callen.
    ein Ax dort c/r zu spielen find ich auch nich so glücklich weil wir ja wohl nicht mit 125bb ggn ne 3bet damit broke gehen wollen und auch da gilt dass es außer protection eigentlich keinen sinn hat c/r zu spielen und auf dem bord hat er eigenlich max 4 outs falls wir ahead sind also is protection auch nich so wichtig.
  • Fox128

    #12

    Ich verstehe nicht ganz, in der letzten 3Bet/Push Hand, du sagst Villain hat hier galaktische 30% 3-Bet, in der Equilator Analyse gibst du ihm aber nur 16%. Wieso genau?


    KQ Hand: Fand ich gut gespielt so. 4-Bet preflop wäre natürlich auch eine Option gewesen, aber durch die doch teilweise recht dominated Range geht der Call i.O. denk ich. Auch den C/R finde ich gut, wir werden sonst am Turn/River vor super eklige Entscheidungen gestellt, da er ja nicht nur crap munter weiter barreln wird (den er gut weiterbarreln kann, er kann uns ja auf QQ/JJ setzen) und Villain aber sicher auch genug AX Combos in seiner Range hat... Lieber die Entscheidung vorverlegen.
  • jak0b

    #13

    @12 Weil cram wie immer und wie auch alle andere Coache zu wenig Hände von dem Spieler hat.^^ Wenn du genau schaust, hat er die 33% in gerademal 6 Fällen, sprich er hat in der Session 2 mal ge3bettet. Somit ist die Range mit 16% mMn auch schon zu loose, aber mit AJ reichts allemal.

    @cram
    Warum nicht ein Paar Hände bestellen?

    Fragen:
    a)
    9.Minute hast du oop Potsize mit nem OESD gebettet, was machst du bei einem call?

    b)
    In der 12.
  • jak0b

    #14

    b)
    In der 12.
  • jak0b

    #15

    b)
    In der 12.
  • cram

    #16

    @12
    Weil 30% doch massig viele Hände sind und vermutlich somit nicht ganz realistisch. Genaugenommen hast du aber Recht und man müsste 33% nehmen.

    @Jakob
    Hab ich dir im Thread beantwortet ;)
  • sjay123

    #17

    very nice video!! vorallem die KQ hand aus dem SB OOP find ich sehr gut gespielt! weiter so!!
  • wHizard82

    #18

    Min 26.

    KJo aus MP = Standardfold für dich oder was war der Grund?
  • cram

    #19

    @18
    Nee, Standardfold nicht. Kann man balancen. Hinter mir saßen nur ziemlich aggressive Gegner.
  • Falco35

    #20

    nice vid, wie immer.
    Nachdem du das raise mit KQ erklärst, versteh ichs. Zuerst war ich auch nicht ganz auf deiner Seite!
    Gegen den Spieler denke ich kann man QQ auch mal folden obwohl sein Limp/3-betcall seltsam wirkt.
    Aber ein K ist durchaus in seiner Range.Solch Spieler limp/callen gerne Kx,Qx..usw.
  • donjunior

    #21

    switched off after folding first in ATo aus dem SB..3bet callen geht nicht, aber 4bet/fold wäre möglich. und er muss ja nicht gleich 3betten,sondern könnte es mit einem schlechteren ass,KT,QT,JT auch nur callen und du hast ihn dominiert.viel zu nitty..
    und die erklärungen sind einfach nur laaaangatmig für NL50.
  • MarkusMaximus

    #22

    first
  • NEIKEE

    #23

    finde gegen eine range von 50-17 den fold mit QQ auf nem KJ4 rainbow board nicht so gut. vorallem weil der fish halfpotsize bettet. ein call wäre in ordnung gegangen
  • NEIKEE

    #24

    das ganze war bei minute 35