First Steps - Teil 4

  • Fixed-Limit
  • FL
  • Fullring (9-10)
(9 Stimmen) 3454

Beschreibung

Im vierten Teil geht Benido auf weiterführende Konzepte ein, die das Spiel nach dem Flop komplettieren. Dabei wird das Spiel am Flop und Turn eingehend betrachtet, zusätzliche Standardmoves und Ansätze vorgestellt und das Video mit einem Spiel und Beispielen zum Riverplay abgeschlossen.

Tags

Anfänger First Steps serie Theorievideo

Kommentare (12)

Neueste zuerst
  • CBFunk

    #1

    Viel Spaß
  • Zocker007

    #2

    Warum mucken in den Beispielhänden zum Value-Raise die Blinds preflop?
  • Crydarion

    #3

    Video ist wieder super geworden!
    Kann es sein, dass manche Artikel die hier besprochen werden nicht im Bronzebereich stehen (Equity zum Beispiel?)
  • icon01

    #4

    erstmal muss ich sagen sehr schöne reihe.
    zweitens hoff ich doch du machst auch ein praxis video und wenn dann doch bitte auch auf den passenden limit!
    da es ja schlicht und einfach ja an anfänger gerichtet ist würd ich sogar sagen (ich befind mich selber an dem punkt) doch dann bitte auf 0,02/0,04 - !maximal! 0,10/0,20 .!^^
    einfach um mal zu zeigen das es auch wirklich möglich ist so auf diesen limits auch hoch zu kommen.
    ich hab schon recht viele videos geguckt und auch viel mitbekommen aber ich sehh immer wieder das es wohl einfacher ist auf den etwas höheren limits zu spielen aber was machen wenn man halt nur die 50 kapital hat!
  • Toti1989

    #5

    sehr nice. Umfangreiches Material für Postflopspiel und das aber super erklärt.Thx :):)
  • Benido

    #6

    Hallo Leute!

    Danke fürs Feedback! :)

    #2 Blinds sind blöde und Videoproduzenten auch manchmal XD Da bis dato praktisch immer Erhöhungen vor dem Flop waren und ich natürlich alte Beispiele als Vorlage nehme und nicht jede Hand neu schreibe, hat sich da ein Fehler eingeschlichen. Danke für die Anmerkung! Ändert aber nix, wenn der SB pre foldet und der BB checkt (pre und am flop) spielen wir die Hand genauso :)

    #3 Ja! Einiges ist hier aus Artikeln anderer "Sektionen" geklaut. Dennoch fand ich es gut, diese Infos einzubauen. Gerade aber bei diesen Konzepten (equity zB) muss man ganz klar sagen: wers nicht direkt versteht, sollte sich nicht zu lang am Thema aufhalten, da dies auf den Micros nicht all zu wichtig ist.

    #4 Es gibt wohl bald auch eine FR-Micro-Praxis-Reihe :) Ob sich in einer Video-Reihe aber zeigen lässt, dass man immer gewinnt... Schwer! Auch "Pros" sind auf den Micros Swings unterworfen... und nur Videos mit Gewinnen (also so lange aufnehmen bis man tolle 40 Minuten zusammen hat) kann nicht das Ziel sein ;)

    #5: Danke :)
  • Xpload1989

    #7

    Hey Benido,

    I'm from the Dutch community, and since this series has only reached part 2 in English, I decided to watch the German part 3 and 4 instead. I really love this series, especially the postflop concepts should really help me. I can't wait for part 5!

    Keep it up!
  • Benido

    #8

    Hey Xpload!

    The next part (first postflop vid) is gonna be released in english in the next week and I allready translated vid 4, so prolly you'll be able to enjoy those in the next 2 weeks in english as well :)

    Vid 5 is still in the making, gotta figure out some nice sample hands to show the difference between the players.

    Thx for your feedback!
  • opedius

    #9

    sehr hilfreich
  • Mofatoy

    #10

    Die Hand bei Minute 36:00

    Ich habe imo 2 Outs vs Flush zum FH oder nicht?
  • Django3

    #11

    #10
    Stimmt schon. Aber erstmal wissen wir nicht, ob er wirklich den Flush und nicht die Trips hat und selbst dann reichen 2 Outs nichtmal ansatzweise aus für nen call.
  • tripoulette

    #12

    ich bin gerade in der entscheidungsphase von sngs zu fl zu wechseln, weil mich einfach der spielerische und mathematische aspekt reizt.

    ich denk aber bei den draw-raises for value du nur knapp +$EV sind, sollte man doch in manchen fällen eher folden.

    wenn man beispiels weiß , dass aggressive gegner das eigene raise for value 3 betten und möglicherweise passive spieler sich dann gar nicht mehr am spiel beteiligen , dann werden die odds am flop einfach miserabel.

    für die action auf späteren streets muss man sicherlich ein wenig ev subtrahieren ;)