First Steps - Teil 5

  • Fixed-Limit
  • FL
  • Fullring (9-10)
(12 Stimmen) 3640

Beschreibung

Im fünften und letzten Teil der Serie wird auf Stats und das gegnerspezifische Spiel eingegangen, das auch schon auf den Micro-Limits einen Ansatz bietet, um schneller aufzusteigen. Dabei werden die relevantesten Stats, VPIP, PFR, AF und WTS vorgestellt und auf diesen aufbauend sechs verschiedene Spielertypen charakterisiert und Ansätze aufgezeigt, wie gegen diese gespielt werden sollte. Zum Abschluss werden Beispiele präsentiert, wobei jeweils die gleiche Hand gegen unterschiedliche Spielertypen gespielt wird, um so die Unterschiede in den korrekten Lines aufzuzeigen.

Tags

Anfänger First Steps serie Theorievideo

Kommentare (18)

Neueste zuerst
  • CCFreak

    #1

    First!
  • CCFreak

    #2

    Gutes Video. Die Abhängigkeit des AF vom Vpip und dessen Einschätzung fand Ich sehr nützlich! Da hab Ich bisher immer den Gedankenfehler gemacht den du angesprochen hast. AF=1.0 =/= passiv! =)
    Also danke dafür!
  • Benido

    #3

    Es ist natürlich schwer da genau Linien zu ziehen, wann ein Spieler noch "passiv" ist und wann "aggressiv", wichtig ist einfach zu wissen, dass AF nicht gleich AF ist ;)

    Ist natürlich sehr gut, wenn man so "einfach" Fehlinterpretationen aus dem Weg räumen kann und das Spiel so direkt verbessert :)
  • Toti1989

    #4

    Also ich bin ziemlich unentschlossen wie ich das video finden soll :)

    Einerseits finde ich genial und ich denke, dass ziemlich vieles dabei war, was ich noch nicht wusste.

    Aber ich habe auch Angst, dass manche, dann zu sehr den stats vertrauen.Z.b kann es ja sein, dass sie manche Hände zu tight und manche Hände zu loose spielen und durch diese Hände vertale Verlsute machen, dass es sich aber so ausgleicht, dass sie den richtigen statwert haben und nicht an ihren SPiel durch handposting etc arbeiten.
    Aber das ist noch das geringste übel

    Weiterhin finde ich du hast du es jetzt zwar in den comments besser erläutert, dass es schwierig ist Linien zu ziehen bei den Thema gleicher AF, andere Interpretation.
    Im Vid fehlen mir aber die Erläuterungen warum, das n Unterschied ist. Wenn ich das richtig im Ohr habe , sagts du nur , dass bei einen loosen Spieler schon ein geringer AF, aggressiv ist.
    Ich kann es mir einigermaßen herbeidenken,aber ich hätte es schon gerne richtig verstanden.


    Und jetzt das Bsp 1a)

    Ich versteh es gar nicht.Kein bisschen.Vll liegt es an mir.

    Wieso der cap peflop.
    wieso 3bet am Flop und der call am flop.
    Wwarum die restlichen calls.

    Weswegen ich mich das frgae, weil du in seiner range nur Hände aufzählst die uns schlagen. Die einzige Hand die du aufzählst die uns net schlägt ist AK, aber da spliten wir nur.
    Außerdem sagts du vll noch jacks,womit du quasi 10er,9er etc ausschließt. warum 3beten wir und callen noch alle bets wenn wir keine Hand sehen die wir schlagen.

    Ich verstehs nicht sorry..Vll liegt es an der Uhrzeit.

    Du wirktest auch weiterhin unsicher bei debn Bsp mit den Donkey. Insbesondere mit "sinnlosen raises on river". Du hast es quasi abglesen .dann kam ein ähm und du bist weitergesprungen..was meinst du damit? Raises wenn sich das board durch eine blank quasi nicht geändert hat?


    Also als ich es gesehen habe fand ich es wirklich wirlich gut.
    Nur wo ich ejtzt gearde feedback reingeschrieben habe...vll mit n bisschen viel Kritik, was auch vll nur ich so gesehen habe,....fand ich das es viel mehr Erklärungen erfordert hätte und man zeitweise das Gefühl hatte, du willst es schnell durhc machen und hast dir i-wie nicht die Ruhe genommen.

    Ich will eigentlich nicht , weil ich von der Serie begeistert war und auch so das Thema richtig gut finde.Hab lange darauf gewartet und es sit ja nicht alles schlecht.^^

    Also für mich sit es ein richtiges gutes video mit aber vielen Lücken.

    sry besser kann ich es nicht ausdrücken
  • Toti1989

    #5

    omg sind viele fehler in meinen comment.
    Ich sollte mir mal besser an die eigene nase packen.Ich hoffe du kannst trotzdem was mit meinen comment anfangen :)
  • Toti1989

    #6

    sry für den 3rd post, aber ich will, dass nochmal klarstellen.
    Ich finde diese Serie so geil und sie ist der einzige Grund (vll noch n bissle die FL coachings )
    warum ich von sng zu FL wechseln möchte :)
  • Kingmurder

    #7

    Sehr schöne Serie. Hat mir sehr gut gefallen.
  • Benido

    #8

    Hey Toti!

    Kurz: dieses Video ist eine Einführung und viel mehr kann halt nicht geleistet werden, denn wir sind jetzt schon bei 45 Minuten. Viel länger und keiner kann sich mehr konzentrieren (ich persönlich finde jedes Vid über 35-40 Min zu lang).

    Dennoch kann man natürlich aus diesem Kommentar die Hoffnung auf eine weitergehende Stats-Serie ziehen... Ich leite das so einfach mal an Clemens weiter.

    Zur Hand 1) Warum preflop wie gespielt: Er ist tight, aber wir blocken AA/KK Kombinationen. Zudem haben wir ein weiteres Problem: Ohne Initiative OOP zu spielen ist schlecht, dann lieber Cap preflop (und beten ;)).

    Flop: Zu viele Draws, noch können wir ihn nicht auf ne Range setzen, bet/call wäre zu passiv, daher bet/3bet. Rest der Hand ergibt sich, hier TPTK zu folden ist sicherlich irgendwo ne Möglichkeit, aber ich denke, dass wir am Turn die Equity haben um calldown zu spielen, zudem haben wir immer cleane outs, wenn wir hinten liegen (drei 10er).

    Der Donkey: Ich könnte dir wirklich aus meiner DB 100 Hände zeigen, wo Moves einfach keinen Sinn machen. Es gibt ihn, er ist real, aber es gibt ein Problem: Er ist nicht an Stats sondern nur am Spiel zu identifizieren. Beispiel:

    Board ist K72 T 3 rainbow, wir haben AK und werden am River geraist oder aber von Villain donkbettet. Easy bet/call respektive call wenn wir IP sind.


    Zur generellen Kritik: Ist schwer nachzuvollziehen ohne Beispiel und sicherlich auch ein wenig subjektiv. Es sind nicht meine ersten Vids, ich habe schon gut Erfahrung, aber wie ich oben geschrieben habe, könnte ein Grund sein, dass ich "zu lange" Vids einfach persönlich nicht gut finde und daher auch immer versuche meine Vids nicht ausarten zu lassen. Daher vielleicht manchmal das Gefühl "ich würde Gas geben" ;)

    Insgesamt: danke für deinen Kommentar, Feedback zu Stats und Anschlussvideo werde ich an Clemens weiterreichen. Keine Sorge, ich will a) Kritik haben und habe b) mit der Zeit gelernt damit umzugehen ;) (zumindest ein wenig :D)
  • Benido

    #9

    #7 Danke! Schön, dass sich auch Diamonds die Vids reinziehen und sie dann auch noch gut finden :)
  • Xpload1989

    #10

    Ah, there it is! Been waiting for part 5 ever since I saw the first 4 parts. Great series Benido! Thanks a lot, I think it will really help me improve my game. ;)
  • Benido

    #11

    Hey X! The last part will be published in english soon as well ;)

    thx for your comment!
  • akpanda

    #12

    Hi Benido,

    darf man mal vorsichtig nachfragen wann wir denn weitere Videos von dir erwaten können??

    Fand deine First Steps Serie wirklich super!

    Gruß

    Der Panda
  • Serdna666

    #13

    schönes Video!
    welche Stats konnte Nit haben?
    wie soll man gegen ihn spielen?
  • Knallo

    #14

    Danke, Benido! Ich habe einiges gelernt.
  • devaaaa

    #15

    Danke, gute Serie.
  • Fermina7

    #16

    Wunderbare Serie, gerne mehr solche Videos! Viel Info super erklärt und perfekt strukturiert, gute Beispiele. Was man nicht sofort versteht, kann man sich wiederholt anschauen. Kompliment, Benido!
  • Bruno3000

    #17

    JAHRE später ....
    DANKE, habe richtig viel lernen können
    Sehr mitreißend und spannend.
    Würde mich sehr über mehr freuen, vielleicht zum Thema Umstieg FR auf SH - da komm ich schon oft am FR-Tisch ins trudeln, wenn auf einmal kaum noch wer da ist oder mitspielt.
  • Ossenberg

    #18

    Vielen Dank