insyder19 meets ge5sterne

  • NL BSS
  • NL BSS
  • $1000
  • Shorthanded (5-6)
(13 Stimmen) 5058

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

insyder19 spielt 2 Tische auf PokerStars. ge5sterne schaut ihm dabei über die Schulter und es entstehen interessante Diskussionen

Tags

insyder19 meets ge5sterne Live Video Multicoach PokerStars

Kommentare (17)

Neueste zuerst
  • CBFunk

    #1

    Viel Spaß
  • DanHero

    #2

    Danke!
  • Nussknacker

    #3

    warum sollte Villain in der 86s hand am Anfang mit AQ IP betten? Nach deiner Erläuterung spielst du nur c/c mit besseren hands und foldest schlechtere.

    3bet/shove von bruut in min 17 min AQs fand ich voll ok, gerade wo er vorher cold4bettet und es wie du ja auch sagst ein guter bluff Spot war.
    Finde deine Analyse zu diatty PF bissl komisch. Wie kommst du drauf dass er bei 3,5% nie 4betblufft, wenn er auch kaum 3bets callt?

    min 30: würdest du da an diattys Stelle wirklich 89 immer cbetten und broke gehen?

    bisher gutes vid
  • glissario

    #4

    Moin,
    Video hat definitiv gefallen - gerade ingame-Gedanken bei Live-Action interessieren mich sehr, dazu noch an nem deep table: Gern mehr.

    Zur viel diskutierten Hand zwischen the_Blues, Bruut und Keesbussum (38:30, Bruce overcallt die 3bet IP): du argumentierst für den Shove von Bruce, dass er keine Actionkiller am River bekommen möchte + Protection (Overcards, clubs, 4,5). Ich frage mich, ich ein Turncall nicht doch besser ist:
    Gegen the_blues sind wir eh committed, bei nem call ist der Pott bei 2,4k bei effektiv 900 left; macht man es so Keesbussum, der nicht den solidesten Eindruck macht, nicht zu leicht, seine 88-JJ zu folden? Er callt immerhin die 3bet und overcallt dann die starke cbet+Call.

    Zusatzfrage: Würde Bruce AcKc halten, ist es dann raise/broke Flop für 200BB (+ ggf. 3way) oder lieber call + evaluate Turn?
  • rootsanarchy

    #5

    ich weiß schon was ich mir als erstes reinzieh sobald ich wieder diamond bin^^
  • SAGOM

    #6

    sehr nice. weiter so!
  • limucat

    #7

    die Videos von Insyder19 ist ja wieder geil. Weiter so..
  • cashrules

    #8

    das set 5er war so obv. imo aber folden is hart ingame. gerade das betsizing flop/turn. nice vid! more plz :)
  • stormking666

    #9

    Min 29 die JJ Hand fande ich sehr interessant weil der Spot imo sehr dünn ist.

    Ich kann die Argumente für deinen c/r nachvollziehen und finde das Play auch gut.
    Mich würde aber mal interessieren was du ihm für eine 3betting Range da gibst.
    Wenn du sagst er kann eine 9 haben gehst du ja vermutlich davon aus das er teile seiner Toprange faltcallt, teils Monster evtl paar AK und ziemlich alle AQ Kombos?
    Sollte er nur was an die Top5% 3betten wäre der Call Pre ja -EV OOP oder?
  • insyder19

    #10

    #3

    68s hand, ich habe auch eine c/f range die ihn schlägt. z.B: 22/33/AK/5Xs

    sein AQs shove preflop scheint standard wenn er history mit diatty hat. wenn man jedoch seine stats anschaut und sieht dass er 90% zu 3bets foldet, gibt es keinen grund zu 3betten. wenn er es dennoch tut und eine 4bet sieht, gibts es keinen grund zu shoven. wenn er so viel zu 3bets foldet, sollte man AQs callen und A4o 3betten. wenn er 4bettet sollte man callen um seine 4bet bluffs drin zu lassen besonders weil man position hat. OOP ist es closer.

    seine 4bet calling range hat bruuut einfach total crushed.

    min 30 wo ich JJ hab. wenn er denkt dass ich c/r bluffs in meiner range auf dem flop habe, ja. wenn er denkt ich c/r hier nur JJ+/sets dann wohl eher nicht.


    #4

    mit AKcc würde ich flop immer callen damit keesbussen mit reinkommt. wenn ein A/K kommt barrelt theblues seine air was gut für uns ist. aufm turn müsste man berechnen ob man die odds für nen call hat.

    hier mit KK finde ich ist turn ein shove weil theblues hier NIE foldet (außer random bluffs die den river nicht mehr bluffen). dies bedeutet man macht gegen QQ/JJ/TT (je nachdem wie loose er 3bettet) IMMER geld, falls aber ne schlechte river card kommt gewinnt man nix. hinzukommt dass wir einfach nie selbst TT/99 haben wenn wir hier callen weil dies zu loose wäre und dadurch könnte thelbues vielleicht ab und zu ein c/f auf ner blank oder ner draw completing card finden. Außerdem sehe ich hier keesbussen nicht so oft nochmal overcallen. anders wäre es wohl wenn es scout wäre.

    #9

    gegen solche tighte 3better ist es preflop immer dünn besonders UTG. ich denke er flat callt manchmal monster und auch manchmal AQs damit er gebalnced ist besonders wenn er leute hinter ihm hat die viel 3betten/squeezen. ich denke seine range ist hier in dem spot sehr stark bzw spekulativ. Durch meinen c/r lasse ich meine hand schwächer aussehen als sie ist und er kann mit gutters/draws drübergeben bzw sehr billig peelen. dies gibt uns aber die chance den pot gleich größer zu machen und ein check back aufm turn zu verhindern, weil wir selten c/c und lead turn spielen.
  • IronPumper

    #11

    Ich fand das Video sehr gut und konnte def. wieder etwas mitnehmen.
    Das Format ist gut und kann imo beibehalten werden, ev. mit Sessionreviews gemixt werden.
    hast du ev. irgendwann mal vor ein Theorievid zu einer interessanten Thematik zu starten? Wäre best. auch super^^

    Ok, hier ist mein Feedback:

    02:30
    Wie Nussknacker schon angedeutet hat, finde ich hier Villain`s checkdown nicht schlecht.
    Ich mein im Hinblick auf das Board ist doch AQ eher toppig von seinem marginalem SD-Value -> wenn er das auch nun blufft, dann würde es doch theoretisch einfach rel. unoptimal sein, da er dann einfach hier zu viel blufft.

    20.18
    So kannst du das hier nicht bestimmen (deine Analyse).
    In Wirklichkeit ist eine 4betrange von 3,x+ in 6max oft viel + der 4betstat gibt oft mehr Aufschluss über die 4bet-freq., als die 4betrange.
    Der Grund für all das, sind die Posis.
    Wenn er hier zb. einen average 4betRange-stat von 3,x% hatte, dann hat er in BuvsCo aber mit Sicherheit mehr.
    Ka, wieso hier ge5sterne, der mainly nur 6max spielt, nicht sofort für Aufklärung gesorgt hat und klar gestellt hat, dass eine 4betrange von 3,5% und ein 4betstat von 19%, def. nicht geringe Werte im 6max sind.

    Min. 30:00

    Ich find hier paar Annahmen von dir fragwürdig:
    1.) Es ist ja auch absolut korrekt, dass man in MPvsUTG tight 3betted
    2.) Seine Valuerange hat dich beat und seine paar wenigen Bluffcombos (um seine eh schon tinny Valuerange zu balancen), sind dann eher die absolute Topfoldingrange mit viel Blockingvalue (Paar Kombos AJ, KQ zb).
    Eher nicht 98s zb., wie du gemeint hast.

    -> Call ist verm. OOP schon noch ok, aber ich denk ehrlich gesagt, dass es hier nicht mal so weak ist JJ, hier wie 99/TT zu traten und zu folden.
    Postflop mag ich den kleinen C/R nur, wenn du denkst, dass er hier genug reblufft mit AK(ab und an AJ/KQ) zb. -> was er aber imo nicht tun sollte, da deine
    3betCall- Range hier doch schon rel. stark ist, in dem Spot.
    Daher würde ich wohl einfach nur C/Calen und halt dann leider viele Turns folden (ggf. den Spot dann ab und an mal mit AA/KK balancen bzw.. protecten)


    Alle anderen Spots fand ich sehr gut und zum Teil wirklich großartig erklärt und erläutert - danke;)
  • insyder19

    #12

    #11

    2:30

    seine calling range gegenüber des BTN ist auch sehr stark preflop, wenn man sieht wie tight er spielt. somit kann er sehr klar eine value hand reppen wenn er dieses board bettet. Natürlich ist AQ hier zu checken nicht so schlecht wie J2o.

    20:18

    natürlich sind diese werte bei UTG vs BTN und BTN vs CO bzw BTN vs BLINDS verschieden. Dennoch sieht man dass er über 80% zu 3bets folded, somit ergibt es keinen sinn AQs zu 3betten besonders wenn man ZU SELTEN einen 4bet bluff von diatty bekommt. Vielleicht haben die beiden ja meta game am laufen?! Und wenn dann die 4bet kommt ist ein call viel besser als ein shove.

    Min 30:00

    preflop JJ hier zu folden ist durchaus denkbar. Ich weiß aber dass er mich öfter 3bettet.
    Flop zu c/c ist nur dann ok wenn du weißt er barrelt blind weiter was hier nicht der fall ist. der grund warum hier ein c/r besser als ein call ist, ist einfach dass wir durch einen c/r eine viel schwächere range reppen als durch einen call. Ich c/c hier z.B. keine small pp und auch kein KQ. er wird besser value betten und besser bluffen können auf dem turn/river und wir werden häufiger einen falschen call bzw fold machen.


    --------


    Theorie Vid: schlag besondere themen vor und es wird erfüllt =)
  • IronPumper

    #13

    @insyder:
    Vielen Dank für die schnellen Antworten^^

    @Theorievids: Ich weiß jetzt nicht, auf was du am meisten Lust hattest, deswegen werf ich mal eine eine kleine Auswahl raus:
    - passives defending vs. 3bets.
    - C/R-Spots am Turn+River (for Value und als Bluff - hier dann auch eben auf balancing etwas eingehn)
    - thin Val.betting

    Sowas ev,
    Lg,
    IronPumper;)
  • mcmighty

    #14

    insgesamt schon sehr schönes video. ich finde nur, dass die beiden häufig die stats aufgrund recht geringer samplesize etwas überbewerten. bei weniger als 100 händen kann man doch z.b. über ne 3bet range noch gar nicht so genaue schlüsse ziehen.
  • shaddiii

    #15

    Sehr schönes Vid, aber ich bin eh Insyder Fan :)

    @12: Wegen dem Theorie Vid, fänd irgendwas Richtung "Weird Lines" sehr interessant. So Richtung der "Unconventional Lines" Serie auf DC mit etwas mehr Background.

    Mich persönlich würde außerdem interessieren, wie du dich auf NL10-100 schlägst, aber kann auch verstehen, wenn du erstens keinen Bock darauf hast und zweitens sich der Lehrinhalt in Grenzen hält :)
  • nosnbaer22

    #16

    gj insyder rox
  • Fox128

    #17

    Schön zu sehen, dass so ne rigged Session wirklich jeden trifft, trotz gutem Play =)

    Die 98 trip 9s Hand ist allerdings ein Fold am River, da er mit seiner obet genau optimal dagegen spielt.

    nice video.