FL $5/$10 - Sessionreview

  • Fixed-Limit
  • FL
  • $5/$10
  • Shorthanded (5-6)
(19 Stimmen) 5380

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Zu diesem Video ist keine Beschreibung vorhanden.

Tags

Equity PokerStars Session Review

Kommentare (22)

Neueste zuerst
  • Pokerstar87KA

    #1

    FÖÖÖRST
  • JollyRoger183

    #2

    TSUNAAAMIIIII

    :D
  • pure

    #3

    ach du bist das...
  • JollyRoger183

    #4

    min 3: viele coldcalling-hände sind nunmal kleine Pocketpairs. Weiß nicht ob die trotz des Asses 2mal callen würden, aber ich fand den cb am Turn eher knapp. Bin mir auch nciht sicher ob er Axs hände hier unbedingt c/c c/r spielen würde. - knapp imo, hätte schon 2mal gebettet
  • DrKaputnik

    #5

    ach flowerbunny ist ostapbender. dachte immer flowerbunny ist n fish :D
  • gusorama

    #6

    issa doch :P

    nene ich schau heut abend ma rein!
  • MaKeAmOvE

    #7

    #5 hat recht
    lol :D
  • FjodorM

    #8

    endlich weiß ich wer flowerbunny is, cool
  • Benido

    #9

    rhetorik ist genau mein fall... schöne trocken! nice :)
  • hasufly

    #10

    obwohl ich schon ewig auf stars die gleichen stakes spiele hab ich flowerbunny dort noch nie gesehen o_O scheint mich ja gut zu evaden
  • OstapBender

    #11

    Ja, jetzt wisst ihr meinen Nick und könnt mich exploiten :(

    @hasu: tableselection, you know ;)

    @Benido: thx ^^

    @Jolly: Ja, der check da ist so ne Sache.. Gegen nen guten Spieler kann ich den eigtl kaum bringen, weil er am River zu mir checken kann und ich dann fast immer betten müsste (oder auf ne Bet eh folde mit KJ, KQ und sowas) und er dann c/raisen kann. Gegen so einen würde ich lieber betten und am River entscheiden, ob ich ne Valuebet habe.

    Der Gegner ist hier aber unknown und eher fishig (preflop coldcall im SB).
    Möglich, dass ich gegen ihn 2 Valuebets habe und ich müsste am Turn vor einigen neu entstandenen Guttern/Paarhänden mit 5outern protecten. Allerdings schätze ich das allgemeine Spiel auf Stars auf dem Limit so ein, dass es viel am Turn gecheckraist wird, mit dem A, Draws und auch mal als purebluffs. Gegen unknown würde ich mich dann am Turn in eine sehr unangenehme Entscheidung bringen, ausserdem weiss ich dann am River immer noch nicht, ob ich valuebette oder nicht (hängt davon ab, wie loose der Gegner ist), deswegen habe ich hier eine eher defensive, SD-bounde Line genommen. Bet Turn ist allerdings keine schlechte Alternative und gegen einige Gegner hätten wir hier auch 2 valuebets. Gegen unknown isses hier aber schwierig.


  • JollyRoger183

    #12

    Hi - danke für den ausführlichen comment - gut nachvollziehbar deine Gedanken - dein 3/6 vid auf stars hab ich mir auch gedownloadet und bis 22min mal angeschaut. Hoffe bei dir läuts wieder besser.
  • pianoboy

    #13

    Sehr gute Bildqualität!
  • Nani74

    #14

    hab nach der ersten hand ausgemacht, finde den check grausam, du hast kaum noch outs kannst auf nen c/r easy folden, kommt also auch nicht zu einer schwierigen entscheidung und der flop call kann so viel beudeten gerade wenn du keine reads hast, solltest betten.

    Evtl. schau ichs mri mal komplett an, aber is schon scheisse wenn die 1. hand gleich so ne schlechte entscheidung ist ;)
  • MaKeAmOvE

    #15

    @ nani:

    finde den cb ok!
    gegen unknown gibt es keine easy folds und Jacks sind schon stark genug um den SD zu sehen..
    Sollte ich einen Purebluff bei dem Gegner ausschließen können dann ist b/f okay, aber wie gespielt, induce ich lieber eine bet...

  • Zinsch

    #16

    Ich finde das Video nicht sonderlich berauschend.

    Das Thema ist für Platinspieler nicht gerade gut gewählt. Das Ganze wäre als Gold- oder vll. sogar Silbervideo besser gewesen. Als 5/10-Spieler oder Platin-Member ist die Preflop-Equitygeschichte schon längst in Fleisch und Blut übergegangen mit Approx-Charts, eigenen Equity-Analysen, Handbewertungen, etc.

    Dann finde ich, dass du die Analysen schon vor dem Video vorbereiten hättest können, das hätte deutlich an Zeit gespart und die Ranges der Gegner wären vll. genauer gewesen. ZB. wie ein 50/20 Spieler limpt, gibst du ihm K3o, aber nicht 87s in die Range rein. Liegt daran, dass du mit "Equity gegen eine zufällige Hand" halt oft recht deutlich von der richtigen Range entfernt bist.

    Na ja, und generell sind manche Analysen halt irgendwie unnötig, weil das Ergebnis die Zuhörer wohl kaum überraschen wird.

    Hätte mir mehr Erklärungen zu einem SB-Openraise mit 63s oder 2nd Barrels am Turn, die ich zB nicht mehr gemacht hätte (für dich aber anscheinend ganz deutlicher Standard sind) gewünscht.
  • OstapBender

    #17

    @Zinsch:
    Hast völlig recht. Das Video habe ich eigentlich auch für Goldleute konzipiert, da die Equitysachen ja auch in der Goldsektion stehen. Für die meisten Platinmember sind sie wohl nix neues, aber dass es hier eingeordnet wurde, kann ich nix für ^^

    Zu den Ranges und unnötigen Analysen: Jo, das kann man besser machen, einiges Standardzeug ist eingeschlichen, werd ich beim eventuellen nächsten mal berücksichtigen, thx.

    @Nani:
    siehe 2 Posts über dir zu der Hand =)
    Wie gesagt, b/f ist sicherlich keine viel schlechtere Option und der check ist von einem guten Spieler leicht zu exploiten am River (c/r mit A), aber da ich davon ausgehe, dass im Durchschnitt viel ge(semi)bluffraist wird auf dem Limit auf Stars, habe ich mich für die Line entschieden.
  • Rebo

    #18

    Sorry das Video ist nix
    Habs ausgemacht.
    Erläuterst ewig lange glasklare entscheidungen
  • eddiigel

    #19

    Ich fand es ganz gut. Bei deiner Analyse mit gegen den Maniac mit A7o BB Defence:

    Da du Flop und River Equity analysierst und das Board mit den richtige Suites erfasst, solltest du nich A7o eingeben, sondern deien korrekten Karten, damit die Analyse der Equity genauer ist.
  • OstapBender

    #20

    @eddi: stimmt, so ist die Analyse natürlich nicht ganz genau, aber in diesem Fall beträgt der Unterschied nur ca 1,2% EQ (38,8% auf diesem Flop).. Trotzdem sollte man das natürlich berücksichtigen, thx..

    @Rebo: ja schade dass es dir nicht gefallen hat.. Habs aber zur Kenntnis genommen, dass ich zuviel über Standards erzähle :)
  • alexAA8

    #21

    Sehr Lehrreiches video und ausführliches Erklärung.
  • Lexli

    #22

    @rebo:
    das video ist auch für platin und nicht für diamond-member ;-)

    @nani:
    du scheinst mir ziemlich begrenzt, wenn du entscheidungen ceteris paribus - unabhängig von allen einflüssen bzw. möglichen gedanken des players - analysierst... W'keit, dass er folded am turn, aber z.b. mitner drawing-dead-hand (910) den river bluffbettet, er ein A hält oder aber semiblufft? (gibts bei schlechten unknowns sogar mit one-card-gutshots)
    Ich möchte nicht behaupten, dass diese Faktoren einen cb besser stellen als ein double-value-bet - aber dass es mehr faktoren gibt, als lediglich einen und deine 'absolute analyse' einfach nur ^^ ist...

    ...schon traurig, dass konstruktive kritik zur seltenheit wird - was nützen "ich habs ausgemacht" oder "wenn bereits die erste hand sone schlechte entscheidung ist"?! schon mal was von konstruktiven "verbesserungsvorschlägen" gehört?

    jedes video sollte man - unabhängig von der 'qualität' - zu schätzen wissen, konstruktive kritik ist immer erwünscht.