The DON doubles - Part 4

  • Sit and Go
  • SNG
(11 Stimmen) 2895

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Im vierten Teil seiner Serie behandelt thomster87 das 50$-Limit. Er geht dabei sowohl vergleichsweise auf das vorherige Limit ein als auch auf neue Aspekte des hier gespielten Limits. Der theoretischen Vorbetrachtung schließt sich hier wieder ein Praxisteil in Form eines Sessionreviews an.

Tags

dons handreview The DON doubles

Kommentare (8)

Neueste zuerst
  • FishermansFriend

    #1

    Viel Spaß!
  • xHexerx

    #2

    Ich fand die Serie insgesamt sehr informativ, habe aber dennoch zwei Kritikpunkte zum Ablauf:

    1. Ich finde die Theorie-Teile zu trocken. Du lieferst zwar viele Informationen, aber das ganze wäre noch verständlicher, wenn Du zu jedem der Punkte mehr konkrete Beispiele bringen würdest (mit welcher Hand, Du welche Aktion befürwortest).

    2. Den Praxisteil mit dem Handreplayer finde ich sehr gut, aber da Du nur immer einen Tisch spielst, fallen die anschaulichen Beispiele etwas mager aus. Du könntest auch 4 Tische gleichzeitig laufen lassen und dann immer den Tisch heranzoomen, bei dem sich eine Hand entwickelt, die den Theorie-Teil verdeutlicht.
  • Sequeezer

    #3

    da muss ich #2 "leider" zustimmen
  • thomster87

    #4

    Jetzt gerade im 4. teil sollte das publikum eben auch schon etwas fortgeschrittener sein, sodass ich eben nicht noch jeden einzelnen punkt super ausführlich erläutern muss imo, da ich auch einiges an wissen und dann auch selbstständigkeit voraussetzen möchte (gerade genaue range-analysen passen hier mMn nicht unbedingt rein, da es eben kein reines sessionreview oder themenvideo zu einer bestimmten phase ist, sondern eine kombination aus theorieteil und eben praxisteil in form eines sessionreviews). Wenn ich dies getan hätte, wäre wieder eine andere fraktion gekommen, die eben genau das kritisieren würde, dass ich für sie klare punkte zu lange "breit trete".

    Die serie soll wie gesagt den weg von den 5ern bis zu den 50ern zeigen, dabei die einzelnen limits vorstellen, gemeinsamkeiten und unterschiede zwischen den limits darlegen und wie man sich dann eben ggf. an die spielweise anpassen sollte bzw. auf was man achten sollte. Der theorieteil soll wie gesagt ein überblick bzw. eine zusammenfassung der wichtigsten informationen liefern und darauf basierend euch dann denkanstöße für die verschiedenen phasen zu geben. Teilweise soll zum einen dann darauf exemplarisch im praxisteil eingegangen werden und zum anderen soll der praxisteil dann die vorstellung des jeweiligen limits abrunden.

    Ein sessionreview dieser art geht nur mit einem tisch, was ich aber keinesfalls hier als nachteilig sehe.

    So und zum schluss kommt noch ein ganz wichtiger punkt: Wenn ihr euch die länge der videos anschaut, dann sind diese schon immer um die 60min und damit schon vergleichsweise lang. Wenn ihr euch dann wie gesagt noch mehr ausführlichkeit fordert, bekommen wir locker ein 2h-video, welches didaktisch dann mehr als suboptimal ist, da die zeit einfach zu lange ist. Beachtet wie gesagt, dass dieses video eine kombination aus theorievideo + praxisvideo ist und somit auch allein vom zeitrahmen her nicht in der ausführlichkeit sein kann, wie es in einem einzelnen reinen theorievideo(themenvideo) oder in einem einzelnen praxisvideo der fall sein sollte.

    So ich hoffe ihr könnt meinen standpunkt nachvollziehen und seht das nicht völlig negativ. ;)

    Es gibt immer was zu verbessern und somit danke ich auch für das feedback. Bei mir ist aber auf jeden fall der eindruck geblieben, dass das ganze inhaltlich bzw. insgesamt aber als gelungen empfunden wird und eben nur diesmal etwas mehr ausführlichkeit gewünscht wurde.
  • xHexerx

    #5

    Ich habe nicht gesagt, dass die Videos nicht gelungen wären. Ich fand alle 4 Videos durchaus sehr informativ, wie schon in meinem ersten Kommentar geschrieben; und ich würde mich freuen, wenn Du bald wieder ein DoN-Video machen würdest.
    Allerdings hätte ich es eben besser gefunden, wenn Du im Theorie-Teil mehr konkrete Beispiele gebracht hättest. Und ein kurzer Hinweis zu den Handranges (z. B.:" Ab Pocket Queens aufwärts") hätte großzügig gerechnet vielleicht 1 bis 2 Minuten pro Video gekostet, was den Rahmen sicher nicht gesprengt hätte...
  • thomster87

    #6

    Das habe ich dir glaube ich auch nicht unterstellt. :)

    Ich weiß aber was du meinst und es kann sein, dass vllt. an manchen stellen ein tick mehr ausführlichkeit nicht hinderlich gewesen wäre, was sich aber jetzt erst im nachhinein heraus stellt...also danke nochmal für den hinweis, das werde ich dann versuchen in zukünftigen videos zu berücksichtigen.
  • KratosShepard

    #7

    Vielen Dank für die informative Serie! Insgesamt hat sie mir richtig gut gefallen!

    Beim letzten Teil hat mir das Sessionreview Video nicht so gut gefallen, da es nur wenig interessante Spots gab. Ich denke da hättest du bestimmt auch bessere Sessions in deinem Fundus.
    Die Session aus dem 10er Video war z.B. besser, mit der aus meiner Sicht korrekt weggelegten AKs. Toller Spot und auch gut erklärt.

    Würde mich über weitere DoN Videos von dir freuen. Auch die "6-handed vs 10-handed" Thematik fände ich sehr interessant.
  • Goliad

    #8

    Super Video Reihe hat mir sehr gut gefallen vielen Dank :)