Late Phase im MTT - Teil 3

  • MTT
  • MTT
  • $22
  • Fullring (9-10)
(11 Stimmen) 5050

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

likando beschäftigt sich in seiner neuen Serie mit der frühen, mittleren und späten Phase eines MTTs. Im 3.Teil liegt der Fokus auf der späten Phase.

Tags

hand history review MTT für Anfänger serie

Kommentare (34)

Neueste zuerst
  • FishermansFriend

    #1

    Viel Spaß!
  • Scherben

    #2

    luckbox
  • forndran

    #3

    so muss man halt lucken wenn man turniere gewinnen will, als sein gegner würde ich ihn verbal verprügeln
  • jasonbourne33

    #4

    nice hitting skillz
  • jasonbourne33

    #5

    Hu gefällt mir garnicht, wenn meine 3bets dauernd oop gecallt werden, dann ist es einfach sinnvoller passiv zu defenden um nicht dauernd oop im 3bet pot spielen zu müssen.
  • bobstarr

    #6

    bei den setups war das sicher auf full tilt^^
  • Chreide

    #7

    @6 kann nur stars sein, das is schon zu hart für FT ;-)

    erklärungen im video haben mir gut gefallen.
    fands auch gut gespielt (größtenteils).
    glückwunsch zum cash
  • uwebommel666

    #8

    bin ich der einzige der den 5er call an sonem weaken tisch und mit der stacksize durchaus diskutabel findet?
    glaube da sollte wesentlich mehr bedenken hinter sein ua table position für den fall dass verloren wird etc...finde da hätte likandoo durchaus etwas mehr drauf eingehen können... auf jeden fall ist man gg die range vorne aber nicht so weit, dass es mmn mit der stacksize ein nobrainer call sein sollte! hätte da gerne noch ein paar mehr meinungen zu...
    mfg
  • likandoo

    #9

    Okay dachte das kam im Video besser raus.

    Also wie im Video gesagt kommt es natürlich ganz stark auf den Gegner an, von easy fold bis easy call kann da alles die richtige Entscheidung sein je nach dem wie tight/loose der Gegner ist.
    Aber bei so einem Gegner kommen wir mit 5er nur sehr schwer weg, da wir for Tourney win spielen und wie gesagt gegen die Range vorne sind.

    Wenn man sich jetzt mega die Edge am Tisch gibt und wirklich ganz genau weiß das man auch easy Chips ohne Showdowns akumuliert und die Gegner viel zu weak sind, dann kann man das da auch mal folden wobei man da schon EV liegen lässt zugunsten der Varianz.

    Zusätzlich sollte man noch beachten das man ein paar Monster aus der Range nehmen kann, also zb eine AA Combi eine KK Combi eine QQ Combi, da er diese manchmal noch openraised.

    So kommen wir dann ca auf 56-60% Equity was hier ausreicht :)
  • otb11

    #10

    Unfassbare Hittinskilzzzz
  • smokinnurse

    #11

    warum ist hero mit 55 in 06:40 "immer vorne"?
    ich finde, dass das überhaupt kein nobrainer ist und zumindest intersiver besprochen gehörte
  • smokinnurse

    #12

    ah, sry, hab das vid über 3h in kleinen stücken gesehen, die frage war oben schon gestellt, allerdings finde ich likandoos antwort nicht so überzeugend
  • uwebommel666

    #13

    ich auch nicht ;) aber wie gesagt ich wollte mal ein paar mehr meinungen hören...gerade an dem tisch wie gesagt der ja so ultra weak war
  • spliff77

    #14

    vielen dank!!! super Teil ///
  • annareitze

    #15

    hat mir gut gefallen...danke.
  • Fox999

    #16

    n1
  • likandoo

    #17

    Vielen dank für die Kommentare :)

    Und nochmals wegen der 55 Hand, ich habs jetzt eig oben ausführlich erklärt aber evtl kann jemand anderst auch noch seine Meinung MIT Begründung kund tun!
  • Solinero

    #18

    zur 55 Hand: Ich denke wir sind leicht vorne gegen spwipp's range. wären die Blinds schon dead-money wäre der call grenzwertig aber noch gut. (wenn man sich eine gute edge gibt, dann lohnt sich eine flip fürs Tourney live nicht unbedingt um einen BB zu gewinnen.)
    Hinzu kommt noch der Fall das ein Spieler hinter uns und crushed hat - was zwar recht unwahrscheinlich ist aber in dem Fall wohl das Züglein an der Wage hin zum Fold für mich wäre.
  • Solinero

    #19

    Ansonsten haben mir die Erklärungen gut gefallen. schönes video
  • nutsflush

    #20

    knapparat kann aufgrund "ungetracktness" das video nicht sehen und kommentiert daher mit meinem account :)
    :,,der A5 flat war obv sauschlecht u kann ich mir selber nicht erklären...

    das HU war auch schlecht gespielt, allerdings bin ich kurz vor der QT hand im 3,3rebuy zu FT bubbleboy geworden in dem ich vorher auch CL war,und war nach 2 suckouts ziemlich auf tilt, weil auch dort das feld sehr schlecht war und die spielweise von meinem gegner im HU hat mich auch sehr getiltet ;) und es war schon ca 6 uhr morgens.
    allerdings werde ich mich in sachen HU auf jeden fall noch steigern müssen, wie man auch an meinen meistens 2. plätzen sieht.

    im HU konnte ich auch keinen deal machen,chatban halt ;)

    der 55er call war (vA) gegen den spieler ziemlich easy, auch unter den umständen das ich mir ne edge gegen jeden (ausser gegen mikhe666 der aber sehr short war) gegeben hab, es ist mmn sogar ein fehler da ca 60% equity aufzugeben.

    besonders gut fand ich likandoo's kommentar zu dem KK shove den ich aus eben genau den von ihm genannten gründen so gespielt hab, habe auch das 2. mal KK geshovt weil sich halt fische auf den stakes sehr leicht in nen call mit nem kleinen pocket oder sowas wie KJ oder AT leveln lassen vA wenn man es oft hintereinander macht.

    auch der kommentar zu der QKo hand (die ich mit k high gewinne) war exakt mein gedankengang.

    was ich komisch fand war dass likeandoo den KJ call gegen nen shortie push (am anfang vom FT) für so standard abtut, denn mittlerweile bin ich der meinung dass das aufgrund meiner position ein muck ist (klar tun mir die paar BB nicht weh aber es ist doch besser fürs future game wenn so ein ministack noch am tisch ist?!)

    bei dem TT shove am FT würde ich es heute gegen diese gegner auch nochmal so spielen, ist halt pech wenn der andre bigstack mit ner besseren hand aufwacht u gegen die fische die auch ne 3bet mit KJ oder so callen kann ich mit TT auf fast keinem flop weiterspielen.

    der AQs shove 3 handed war ein "missclick", wollte auf ca 160k 3betten aber hab ne zahl zuviel eingegeben, ich gebe mir eigentlich ne starke postflop edge gegen so ziemlich alle gegner und "hasse" leute die zb AK immer 3bet-shoven weil sie eben postflop zu schlecht spielen ;)

    so unglaublich lucky wars jetzt nicht (bis auf die missplayte A5 hand), meine hände haben nur zur abwechslung mal gehalten u die setups muss man halt auch mal für sich entscheiden um mtts mit >1k spieler zu gewinnen.

    na ja viel text, kurzer sinn: gute kommentierung von likeandoo, gutes video u thx 4 grats an die comments.

    für weitere kritik bin ich immer zu haben...

    gruß knapparat"
  • likandoo

    #21

    Danke schonmal nutsflush für deinen Post :)

    Freut mich das ich größtenteils deine Gedankengänge(knapparat" gut nachvollziehen konnte!

    Und danke nochmal für die HH :)

    In diesem Sinne dürft ihr euch auch bald auf eine 6max Mtt Serie im gleichen Stil erfreuen!
  • skydivexx

    #22

    zeig mir mal ein 11$tourney mit 1500 bis 1800 spielern in dem der erste 7k bis 8k bekommt.die rechnung geht wohl kaum auf.
  • likandoo

    #23

    OMG man kann auch jedes Wort auf die Goldwaage legen, es ist wohl ganz klar was gemeint ist und wenn man ein 26$ Turnier auf FTP spielt mit 1600 Teilnehmer dann bekommt der erste knapp 9k.... und 26$ ist in dem Bereich von dem Turnier im Video...
  • GreenSn0w

    #24

    so viel Glück hätte ich auch gerne :-D
  • pokerjan

    #25

    Gab 2400 für den Ersten...
  • suiteddoyle

    #26

    @likandoo
    du hast im zweiten teil erwähnt das du ihm privat coaching gegeben hast. finde dich leider nicht bei den coaches. gibts irgendwo ne info.
  • likandoo

    #27

    Öhm bin nicht bei den Privat Coaches eingetragen, wird aber ab nächster Woche dann der Fall sein :) Aber mich erreicht man eig immer übers Forum
  • suiteddoyle

    #28

    nice, finde dein videos gut und sachlich erklärt. habs leider nicht so mit den umgangston der ganzen pros hier. hätte aber interesse an einem coaching von dir. vielleicht gibt ja ne möglichkeit auf deiner community seite was du so verlangst oder ne mailadresse. wäre nett
  • speeecht

    #29

    Hat mir ganz gut gefallen das Vid. Hätte es noch sehr interessant gefunden, gegen welche Stacksizes man nen Shove callen muss, bei den vielen Openraises mit doch marginalen Händen. Bekommt man ja teilweise dann sehr gut Odds. MFG
  • bmwx6

    #30

    kann man minute 11:00 auch call push any flop bzw n push preflop indizieren wenn man da info fuer n agressiven spieler hat?? hatte solche situation neulich???
  • haligh

    #31

    zur 55 hand: ich denke die equiy ist vielleicht nicht ganz so positiv, da ich deine range nciht genau kenne, aber vermute dass Ax mit x<6 acuh dabei ist (und vll auch Kx x<6)...in nem 11 dollar MTT sind die leute vermutlich nohc money scared (womit ich meine, dass die shoving range von dem spieler ohne stats und reads im schnitt einiges tighter ist, als angebracht) sodass bei meiner angesetzten range nur 52% equity rausspringen und ich denke es istnicht unbedingt das ziel, die varianz in der phase schon hoch zu treiben. außerdem hast du auch am anfang im video gemeint, dass wir auf dem niveau immer ne gute edge haben, da wir gerade nciht moeny scared sind und gut druck ausüben (was sich ja acuh zeigt). ich finde also den 55 call nciht unbedingt nötig, denke 77+ reichen da...
  • Lordviola1911

    #32

    ich finde das Video über die mittlere Phase bei MTT nirgends ??!???
  • Dithley

    #33

    Find die 55er sind n fold. Da gibts sicherlich noch besser Situationen als da nen Flip einzugehen wenn wir noch einigermaßen gut im Turnier stehen.

    Haligh geb ich da auch recht, dass seine Range da eher zu tight sein wird als das sich das wirklich lohnen würde.
  • fortuna2o1o

    #34

    sehr lehrreiches video danke vielmals!!!