Projekt Profi - Teil 7

  • NL BSS
  • NL BSS
  • $50
  • Shorthanded (5-6)
(10 Stimmen) 4475

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

ge5sterne und supasusta präsentieren ein weiteres Themenvideo im Rahmen ihres Projekts Profi. Sie analysieren Spots als PFA im 3Bet-Pot und beschäftigen sich primär mit dem dünnen Valueplay Pre-und Postflop gegen Gelegenheitsspieler.

Tags

3bet Multicoach Projekt Profi serie

Kommentare (22)

Neueste zuerst
  • FishermansFriend

    #1

    Viel Spaß!
  • musclebreast

    #2

    vielleicht werden wir den haben..ich schaus mir mal an:)
  • Jaschamc

    #3

    garkein lagebericht :(
  • supasusta

    #4

    stimmt, lagebericht is irgendwie untergegangen...

    es sieht so aus, dass ich im oktober sehr wenig gespielt hab nachdem der september mich auch psychisch fertig gemacht hat. jeden tag nach der arbeit noch 4-6 stunden grinden is einfach zu hart. deshalb im oktober eine "quasi" auszeit mit nur knapp 15k händen. hier bin ich einen stack up + ca. 9 stacks an boni und rakeback. die punkte hierfür waren aber großteils noch vom vormonat übrig. das gesamte plus wurde aber in coachings gesteckt und ich musste nochmal auscashen. BR im moment ca. 1,8k. plan für november ist allerdings wieder einen großen bonus zu clearen. das heisst viele stunden und viele hände! ;)
  • n8r8r

    #5

    Viele, viele schöne Big Blinds... ;-)
    Sehr schönes Video!
    Themenvideos im Replayer sind mMn das beste Format. Gerne mehr davon!
  • Puscherbilbo

    #6

    Hand 1: 180 Hände sind dann halt nen Witz, wenn ihr über f to 3bet, 4bet und WTSD-Werte redet
  • Barkeeper

    #7

    Schönes Video!
    Aber interessant wie supasusta alle stats aus dem Kopf weiß... ;)
  • Barkeeper

    #8

    Oder liest er das nebenbei irgendwie ab? Klingt zumindest am Schluss so ;)
  • highend777

    #9

    Sehr schöne Videoreihe! Kann man viel mitnehmen. Vor allem, weil ihr euch für jede Hand ausreichend Zeit nehmt.

    Meiner erster Gedanke bei der KQ Hand war die overbet am river, da du die blank am turn nicht bettest. Die overbet würde dann für mich sehr nach einem bluff aussehen. Daher würde ich sie setzen. Du hast dann auch gesagt, dass du dir eine overbet auch hättest vorstellen können.

    Macht weiter so :)
  • supasusta

    #10

    @barkeeper:
    natürlich lese ich die werte aus meinem HEM ab. da die videos immer auf ge5sternes rechner recordet werden hat er natürlich andere stats als ich und wir müssen das irgendwie ausgleichen...
  • bricktop1230

    #11

    das themenformat ist wirklich best!

    die serie beschäftigt sich überhaupt immer sehr gut mit dem planen der Hand, was ja nicht immer ganz einfach ist...

    wär cool wenns mal ein video gibt das sich besonders mit dem drawplay beschäftigt
  • maphacks

    #12

    A5s min 30: also wenn er ein spieler ist der nicht besonders oft den river donkt wenn er improved fänd ichs halt saugeil den turn so zw 9-12$ zu betten. damit halten wir im prinzip any2 drinnen und protecten vs draws. natürlich verliern wir bisschen value vs 99,TT aber das sind denk ich auch die einzigen hände die ne größere bet am turn/river callen und vermutlich auch nur wenn eine lowcard kommt. ein weiterer vorteil wäre das wir weniger vs starke aces verlieren und noch gut b/f können am turn. eure meinung dazu würde mich sehr interessieren!!
  • oettinger4

    #13

    Als Bluff wäre die Line gut.
  • maphacks

    #14

    musst du dich schon etwas detaillierter ausdrücken bitte :)
  • ge5sterne

    #15

    @12: Ich sehe jetzt nicht wirklich den Value. Wenn wir 9-12$ betten, halten wir sicher nicht any2 in seiner Range, öffnen uns aber für uns potentielle c/r am Turn (werden natürlich selten vorkommen). Wie im Video gesagt, sehe ich kaum drei Streets von schlechterem und möchte daher auch nicht den Turn b/f und möchte mit dem Turncheck einen lighten Call von Midpairs am River erreichen.
  • oettinger4

    #16

    Also mit KTs die 3bet oop als Valueraise ist schon sehr, sehr dünn. Hittet man den King gibt es praktsich keinen schlechteren King der uns noch ausbezahlen kann, dazu noch die Dominations von KQ, KJ, AK etc. Damit eine 3bet wirklich for Value ist sollte man meiner Meinung nach stärker auf den postflop Value achten und überlegen, ob man bei Hit auch genügend Geld noch rausholen kann.
  • MagicInstructor

    #17

    @10
    Ich verfolge deine Serie mit großem Interesse,da ich ähnlich es mache. Ich wünsche dir alles Gute. Das Format wird von Mal zu Mal noch besser. Ich habe PT3, und habe dann die Stats für jeden Spieler für jede Straße. Gibt es das auch bei HEM? wenn ja, könntet ihr vielleicht bei der Erstellung des Videos den Tisch etwas kleiner und die Stats des bzw. der villians für die entsprechende Strasse mit reinkopieren. Dies würde mMn eine interessante Diskussion (Forum) anstoßen, da mögliche lines evtl. durch die railbirds erkannt und diskutiert werden, weil eine statistische Struktur auffällt, die euch entgangen ist. Ich würde mich fruen.
  • MKmaxx

    #18

    wie das video mal 1stunde 3minuten und 37 sekunden geht.....:D wuahahha war das extra?^^
  • gondolieri

    #19

    technich :)
  • Renne01

    #20

    Leider hab ich da kein richtiges Bild. Ich seh nur lange grüne Streifen. Woran liegt das? Alle anderen Videos laufen problemlos. Danke für die Info.
  • MGF001

    #21

    Hab auch das Gefühl, dass eure Videos besser werden... nice ;)

    Letzte Hand... warum macht es Sinn, sich da zu comitten, wenn man vorher eben noch die Entscheidung hat?

    Weil man sich manchmal die Pair-Outs mit anrechnen kann?... eher nicht und wenn dann hätte man cih auch mit dieser Bet comitted.

    MfG. MGF

    Weil bei ner höheren barrel am Turn, die Foldequity größer ist?... gegen diesen Gegner wohl auch eher nicht(Was soll er denn auf nen halben Pot callen und auf 2/3 folden?
  • MGF001

    #22

    Hab nen Thread zu dem Commitment-Problem geschrieben, am besten da antworten:
    http://de.pokerstrategy.com/forum/thread.php?threadid=1059174