Lowstakes - Teil 1

  • Sit and Go
  • SNG
  • $6
  • Fullring (9-10)
(20 Stimmen) 7668

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Steinek geht in diesem Video auf die Unterschiede zu den ganz kleinen Limits ein und zeigt euch an konkreten Situationen, wie ihr euer eigenes Spiel mit Hilfe verschiedener Tools analysieren könnt.

Tags

Lowstakes serie Session Review

Kommentare (27)

Neueste zuerst
  • FishermansFriend

    #1

    Viel Spaß!
  • z0z

    #2

    :)
  • Fistor

    #3

    ui is das leise....
  • CBFunk

    #4

    hast du Recht, wir laden schnellstmöglich eine Version mit besserer Lautstärke hoch
  • CBFunk

    #5

    so Lautstärke ist angepasst
  • Stocki91

    #6

    endlich!!!
  • Fox999

    #7

    yeah steinek is back
  • SpiderZorro

    #8

    i like! Gute Erklärungen, auch für Nicht-SnG-Profis gut verständlich!
    Freue mich auf 2. Teil!
  • LichtAnd

    #9

    nice vid, freu mich auf den zweiten teil
  • haad78

    #10

    freue mich auch schon auf teil2. die ausführlichen erklärungen sind äußerst lehrreich und veranschaulichen (von mir noch ungenutztes) potenzial.

    besten danke dafür!
  • jasonbourne33

    #11

    Hi,

    schade das du die QJ Hand nicht equlierst und keine Berechnung machst was wir für nen push an Equity brauchen.
    Finde die Hand ziemlich close. Denn Ad kann man ihm eigentlich nicht in die Range geben, es gibt außer AdKx kein vernünftige Kombi die Flop und Turn pottet. Imo sind unsere Draws vs. villain alle to nutz. KT passt gut zu seinem play.
    Sonst nice vid.
  • KnitterRitter

    #12

    QJ: Ich finde den Fold gut. Wenn wir uns eine Edge geben, müssen wir bei so knappen Geschichten nicht so viel Chips investieren.
  • Bulled

    #13

    bleib mal lieber beim stealen, spätestens "reklauen" hört sich iwie strange an =p
  • budch0

    #14

    Hat mir echt gefallen. mach spass :)
    Weiter so :)
  • racy

    #15

    gutes video
  • madmax33

    #16

    Hilfe!
    Bei Min. 23:47 heißt es; bei 2,2 : 1 Odds brauchen wir 31,2% Equity. Wie errechnen sich diese 31% anhand der 2,2:1 Odds?
    Für eine Erklärung oder einen Link wo ich es nachlesen kann wäre ich dankbar.
    Danke.
  • steinek

    #17

    Hi Leute,
    danke für das Feedback!
    @11: Ich rechne gleich mal rum und poste dann noch einmal, gute Anregung.
    @13: Bei dem Denglisch, dass wir hier alle irgendwann sprechen, würde auch reklauen irgendwann ganz gewöhnlich sounden ;-)
    @16: 2,2 zu 1 Odde bedeutet, dass wir nach Chips plus minus 0 laufen, wenn wir 2,2 Mal hinten und ein Mal vorne sind. Somit müssen wir mehr als 1 von 3,2(=2,2+1) Malen gewinnen, um das profitabel werden zu lassen. Und 1/3,2 ist eben 31,x%.
    Allgemein: Wenn du Odds von 1 zu x hast, rechnest du die benötigten % durch 1/(1+x)*100 aus.
  • steinek

    #18

    Nun zu QJ:
    Nehmen wir an, wir haben keinerlei FE mehr (ohne Reads gehe ich nach multiway zweimal Potsize und 2 zu 1 Odds für ihn nicht mehr von einem Fold aus). Somit ist die Frage, ob wir 1380 Chips callen wollen, um 1740 zu gewinnen. Nach Chips bräuchten wir also gut 44% Equity, durch's ICM werden es dann um die 49% (in der frühen Phase liegt der Risk Premium [vgl. pzhon: "Calling All Ins"] bei etwa 5%).
    Unter den Annahmen ist ziemlich klar, dass das selbst dann nicht gut wird, wenn unsere Outs alle clean sind. Somit bekäme man den nur in die knappe Region, wenn man anfängt, ein Stück FE einzukalkulieren.
    Der Punkt ist einfach, dass das Deadmoney noch vergleichsweise gering ist und erst am Turn aus dem kleinen ein wirklich grosser Pot würde.
    Nach der Analyse bin ich nun noch klarer für den Fold. Einwände, jasonbourne? Dann immer her damit :-)
  • Myrhol

    #19

    Das Video hat mir seht gut gefallen. Die Erklärungen waren gut verständlich und hilfreich. Danke auch für die obige Repetition zum Kommentar 16. Mehr SNG Videos wär super!
  • SanSirius

    #20

    Hallo Steinek,
    erstmal großes Kompliment an dein Video... Finde ich sehr gelungen... Die vielen Erklärungen finde ich genau richtig, nur so lernt man wirklich etwas aus den Situationen... ;)

    Nun habe ich aber noch eine Frage:

    Bei 12:30 gehst du auf die Pott-Odds (2,6 : 1) und die Equity (27 %) ein... Könntest du vielleicht noch erwähnen wie du darauf kommst?
    Bzw. gibt es eine Rechnung oder hast du das nur anhand des Equilators ausgerechnet?
  • SanSirius

    #21

    Hätte ich doch mal die Comments sorgfältiger gelesen... Du gehst ja schon unter #17 darauf ein.... :)

    Trotzdem nice Vid ;)
  • Trimmi110

    #22

    Hallo Steinek, hab mir nun auch mal nach meinem etwas längerewn Urlaub das Viedeo zu Gemüte geführt und finde es mehr als gelungen.

    Min 31: Den Raise mit den 88ern am Turn find ich im Nachhinein auch nicht wirklich gut. Find es hier auch gut, dass du es sehr anschaulich erläuterst.

    Min 34: Zete85 saß mit mir schon an mehreren Tischen und ich hatte den Read, dass er First-In den eher schwachen Teil seiner Range minraist und den starken Teil auf 3BB raist (Handsample 268 Hands). Hätte aber nicht gedacht, dass es so deutlich -EV ist.

    Danke dir sehr für deine Tipps und werde mir noch den 2. Teil anschauen! ;)
  • steinek

    #23

    Gern =)
  • pokern00b777

    #24

    laber nicht soviel und zeig einfach das video -.-
  • steinek

    #25

    @24: Aus deinem Feedback kann ich erst einmal nicht sehr viel ziehen. Was hältst du für kürzenswert? Ich halte es schon für sinnvoll, den didaktischen Ansatz vorzustellen, um eben den Unterschied zwischen Review und Live-Play herauszuarbeiten.
  • Ofcozz

    #26

    zur QJ hand:
    wuerde mich interessieren warum du die bet aufm flop callst...
    an sich war der turn ja schon eine der besseren karten fuer dich.
  • Sendrafreak

    #27

    Auch nach all den Jahren immer noch super Content. Um Klassen besser als die in letzter Zeit veröffentlichten Nasenvideos ... I want steinek back!