FL $250/$500 Sessionreview

  • Fixed-Limit
  • FL
  • $250/$500
  • Shorthanded (5-6)
(13 Stimmen) 6962

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Zu diesem Video ist keine Beschreibung vorhanden.

Tags

Session Review

Kommentare (23)

Neueste zuerst
  • talentdino

    #1

    erster =)
  • guselbindel

    #2

    was bedeutet "valuetOWNED" eig.?
  • AKI307

    #3

    eins deiner besten vids imo. vor allem die ausführungen am schluss über laggyness und der turn check mit ace high sind sehr ausführlich und gut.
    Allerdings: warum geht jeder spieler gegen hasu auf sitout? Oder hat er einfach nur krasse reading skills (sieht in dem vid aber eher nicht danach aus, sind aber natürlich auch sehr wenige hände) Vielleicht bin ich auch beeinflusst wegen deiner kommentare,aber für mich ist der kerl durchaus beatable, wenn man erstmal straightfoward spielt, und seine raise flop bzw. cc flop line exploited. Bin auf den midstakes unterwegs und noch weit entfernt von diesem limit, und kenn den kerl natürlich auch nicht, aber in dem vid und deinen schon ziemlich konkreten reads macht er für mich nicht den eindruck als hätte er die überedge
  • pianoboy

    #4

    nach dem vid werden wieder alle paired boards bluffen ;)

    nice vid
  • xkinghighx

    #5

    man lernt in 30min bei dir einfach so unglaublich viel. no1
  • HorsterKurve

    #6

    Schade das man sowas nicht länger schauen darf (zu Recht natürlich) ... Auch wenn man fast nichts davon auf den Micros verwenden kann ist es einfach sehenswert ...
  • forto

    #7

    ein MUSS
  • Josh85Ger

    #8

    @2
    verbidnung aus aus valuetown und owned :)
    valuetowned bedeutet dass jemand einfach extrem viel value aus einer hand extrahiert
  • Halozination

    #9

    hasu schaut btw ps.de videos ^^, denke schon dass er weiß dass du du bist
  • IntoTheJail

    #10

    lol @ #9
  • JollyRoger183

    #11

    Hi, tolles Video - immer wieder große Klasse - aber mal noch ein paar Fragen zum loose spielen an tighten Tischen und vice versa.

    Hat es wirklich einen Vorteil ne winrate von 0,1-0,2BB/100 aufzugeben, wenn man dadurch die SD von 18 auf 15BB/100 senkt?? Theoretisch geht die ja sowohl nach oben als auch nach unten und "gleicht sich long term aus", aber vielleicht meintest du auch eher preflop ne kleine EQ-Edge zu folden wenn man dadurch post-flop große -ev-BB Entscheidungen vermeiden kann.

    Früher beim FR hieß es ja, wenn die Gegner tight sind, dann sollte man pf auch tight sein (da sie meist gute Hände haben, wenn sie in der Hand sind), aber postflop dann loose spielen, weil man sie gut von ihren ui-Händen runterbekommt.

    An loosen Tischen kann man preflop auch looser sein, weil die Gegner eben größere ranges mit schlechteren Händen spielen, dafür dann aber postflop tighter werden, da man sie eh nicht rausbekommt.
    An loosen Tischen pf und postflop tight zu spielen würde ja heißen quasi immer den Winner (ui A-high) zu folden.
    Komplett verallgemeinern kann man das ja eh nicht, und ich denke schon ich weiß was du meinst, bzw. auch du was ich meine - die loosen 3-bets gegen Hasu's instacaps sind halt wirklich eklig.

    Feedbackthreads direkt zu deinen vids gibts ja nicht, oder?
  • PsyMaster

    #12

    sry 4 being stupid, aber:

    wer ist hasu, sprich: wo kommt er her?
  • DrKaputnik

    #13

    die a high valuebet ist nice :)
  • Epikur

    #14

    @Minute 4

    "das ist eine Sache die er einerseits sehr gut macht, wo ich aber andererseits denke es kann.."

    wie geht der Satz weiter? o_0
  • Josh85Ger

    #15

    @12
    na da wo sie alle herkommen

    durch den namen hasuwisp alleine geh ich mal stark davon aus dass es sich um einen der zahllosen ex broodwar spieler handelt
    "hasu" war schon ein sehr beliebter name damals in deu-1 >.>
    "wisp" wird wohl aus wc3 sein, was ja dann auch ein paar bw'ler geshottet haben
    das wäre meine theorie watson
  • Zinsch

    #16

    @14

    "… es kann auf Dauer eigentlich nicht so profitabel sein, weil er sich letztendlich mit einer 3-bet sozusagen mit der schlechteren Hand protectet."
  • kobeyard

    #17

    @ aki

    danke fürs kompliment. hasu geht selbst gegen die meisten psdeler und so auch gegen mich auf sitout und spielt nur den button.

    @ jolly

    du musst zwischen pre- und postflop differenzieren, was tightes und looses spiel angeht. ne diskussion darüber macht in den comments hier aber wenig sinn. zum tradeoff winrate vs variance nochmal zur verdeutlichung: 0,1BB/100 durch tighteres spiel aufgeben ist imo vorteilhaft, wenn man tiltanfällig ist und durch höhere swings noch größere fehler induziert werden. angenommen ich wäre eine maschine, die einfach immer gleich perfekt spielen will und kann, dann macht das natürlich keinen sinn, da sich variance, wie du richtig sagst, ausgleicht.
  • Dodadodadodada

    #18

    Die Videos sind doch Alle bisl älter, so alt, dass es noch vor dem 1. Release mit neuem Nick ist, sodass Hasu da den Nick noch nicht kannte.

    Sehr hübsch. Du hast früher viel öfter den Flop ge c/r t.
  • hazz

    #19

    warum checkst du denn AQ am turn behind, wenn seine range so weak ist? hast doch 2 valuebets?
  • kobeyard

    #20

    weil er zu oft c/f oder c/r spielt und ich weder das eine noch das andere in der situation mit A high wirklich mag.

    habe ihn ja sogar oft dominiert, draws außer liveouts hat er seltenst, da er selbige IMMER am flop c/r spielt, die 9 hat außerdem viele hände improved, die er evtl c/c spielen kann K9, Q9, T9, 98, QT, T8. aufgrund der draws in seiner range müsste ich auf blank river runtercallen, bin aber nicht so häufig vorne, um bluffinduction profitabler als nen cb zu machen.
  • reality

    #21

    Auf den Stakes vielleicht irrelevant, aber eigentlich verbessert sich durch low variance play ja das risk/reward-Verhältnis was im Extremfall zB dazu führen kann, dass man ein Limit höher spielen kann, weil die BR dann reicht... was sich natürlich in höherem Gewinn niederschlägt, wodurch die 0.1 BB eben auch locker wieder ausgeglichen werden könnten.

    Und das mit dem "Varianz gleicht sich aus" sollte man IMHO nicht überschätzen, davon hat man ja im Prinzip nix weil die chance nach einem Down zB up zu gehen genauso groß ist wie zu jedem anderen Zeitpunkt auch, wenn man gleich spielt... (Würfel hat kein Gedächtnis)
  • JohannesS

    #22

    Ich hab mal nen Thread dazu im forum aufgemacht. Dort gehts um die 3bets von hasu.

    http://de.pokerstrategy.com/forum/thread.php?threadid=411948
  • Leite13

    #23

    Hey kobe. was meinst du wie hoch Hasus winrate ist mit der spielweise immer die Fold Equity zu maximieren?