Gegneranalyse - Teil 3

  • Fixed-Limit
  • FL
  • $100/$200
(10 Stimmen) 3291

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

In dieser Videoreihe beschäftigt sich kobeyard sehr detailliert mit den Lines der Gegner und versucht daraus Rückschlüsse auf die Spielweise und generelle Schwächen und Stärken der Gegner zu ziehen. Eine Besonderheit: Die Hände wurden an Pokerstars' Fullring-Tischen gespielt, weshalb für Shorthanded-Regulars durch die teils sehr engen Ranges teilweise ungewöhnliche Situationen entstehen können.

Tags

Gegneranalyse PokerStars serie Session Review

Kommentare (17)

Neueste zuerst
  • CBFunk

    #1

    Viel Spass!
  • Bluffcall

    #2

    :)
  • Schwarzerelb

    #4

    Schoenes Video.
    Auch, wenn ich gar nicht FL spiele.
    Finde ich es auch als NL Spieler sehr lehrreich.
  • Tillit

    #5

    nice format
    Ich glaube, worauf die Betonung liegt, 4bet ist der Anteil der Hände die man auf eine gegnerische 3bet raist, während 4bet-range die absolute Prozentzahl der Hände ist die man capt, meint.
    Ich raise 20% preflop, von den Händen cappe ich meinetwegen 30% bekomme ich eine dreibet reingedrückt, was der 4bet-Wert wäre. Aber absolut von allen Händen cappe ich damit 30% von 20% preflopgespielten also, denk, 6% 4bet range.
    Eigentlich reicht wohl der 4betrange-Wert. Keine Ahnung warum die da die Unterscheidung machen. Vielleicht soll man gezeigt bekommen wie oft man mit einem cap rechnen muss dreibettet man diesen Spieler.
  • fuerstIN

    #6

    Four Bet :
    Player must open the betting action then be the one to 4-bet.

    Four Bet Range:
    Total PFR multiplied by Total 4bet %.. The thing to keep in mind is that most 4bet situations will involve later positions and PFR and 4bet % will be higher from late position than the overall PFR and 4bet would be.

    Quelle:
    http://faq.holdemmanager.com/questions/95/Stat+Definitions#answer

    Finde deine Vids echt klasse und finde es auch schade, wen es dazu kein Feedback gibt (v.a. nachdem ganze keinde deutschen Diamond Vids etc. Muss ja wie du gesagt hast ne viel sein, ein einfaches danke ist ja schon was!)
    Wäre es möglich wenn du auch 5/T oder/ und T/20 Videos machen würdest?
    Das fänd ich gut, da es da ja imo in letzer Zeit fast nix gab!

    Ich hätte auch ne Frage zur Seat-Selection:
    -hattest du dir den Seat rausgesucht,oder bist du halt durch game creation dort gesessen?
    -findest du deinen aktuellen Seat besser als den links von st1ckman?
  • fuerstIN

    #7

    wir gehts bei der Frage darum wie sehr die doch recht große CCing-Range von sonny-bill und der Fakt, dass es ein FR-Tisch ist, da mitreinspielen, da generell wohl an einem SH-Table der Seat in dem du jetzt bist scheinbar besser als der seat links von st1ckman ist.
  • beni

    #8

    sehr gut, immer mal wieder ein anderes format ist auch für die zuschauer spannender.


    @7 warum soll er links von st1ckman sitzen? st1ckman ist ein sehr erfolgreicher spieler.
  • askari21

    #9

    Ich finde deine Vids immer klasse, es gab noch keins was mir nicht gefallen hat. Super Arbeit!

    Zu deiner Frage: 6% aller Hände aus seiner Range capped er, das sind in seinem Fall 1,6% von allen Kombinationen die es gibt, also 100%. Deswegen die 2 verschiedenen Werte einmal Gegnerrange spezifisch und einmal absolut.
  • chr1sftw

    #10

    hey hat mir gefallen, hat mir geholfen, hat mir gefallen!

    weiter so ;-)
  • Sesmar

    #11

    Gutes Video; wie eigentlich immer von dir!!
  • MyLady17

    #12

    Finde deine Videos immer sehr gut und lehrreich, konnte bisher aus jedem nen Denkanstoss mitnehmen.

    Weiter so! :)

    Besonders deine Analyse deiner Gegenspieler find ich sehr beeindruckend.
  • DrPepper

    #13

    Hey Kobe, klasse Video, lehrreich und unterhaltsam, weiter so, es ist so schön dass es dich gibt!

    :)
  • fuerstIN

    #14

    @beni:
    es ging ja auch nicht um Posi auf St1ckman zu bekommen, sondern evtl ne bessere Position auf sonny bill zu haben!
  • Nani74

    #15

    hab mir bisher nur die ersten 4 mins angeschaut, weil ich gehofft und vermutet habe dass bei "gegneranalyse" das statskapitel etwas intensiver ausgebaut wird. dann aber gesehen dass nur wieder die rumpfstats da sind und erstmal ausgemacht.

    aber ich schaus mir auf jeden fall nochmal an und wird auch schon wieder was interessantes dabei sein. halt eben nur nicht das was ich erhofft habe. schreibe dazu aber nochwas in den feedbackbereich. aber trotzdem schonmal thx für den neuen input.
  • Nani74

    #16

    min 18 bugstud, du schreibst du weißt nicht was er gedacht hat. er wird einfach gedacht haben, gegner ist auf nem flushdraw oder monsterdraw und deswegen zahlt er am turn mich voll aus und am river mach ich dann cb und gewinn den pot. und ausserdem hab ich ja noch den OESD, falls er doch ge3bettet hat und was hat...

    wäre typisch bugstud
  • Schnicker

    #17

    Schaue mir eigentlich jedes deiner Videos an, habe glaub nur noch nie gepostet.
    Fand es jedenfalls wieder sehr gut, 5 Daumen hoch :)

    Zum Thema 4-bet wollte ich noch sagen, dass da nur die 4-bets reingezählt werden bei denen man auch der Openraiser war (also in der Regel nur die HU-4-bets, es sei denn man openraised jemand 3-bettet und dann coldcalled ein weiterer Spieler).

    Ich weiß nicht ob man das so machen sollte, aber zumindest ich cappe gegen einen einzigen Spieler viel looser als gegen zwei (Also z.B. openraise vom BU, SB 3-bettet, dann cappe ich je nach Villain Pockets schon ab 55, während ich beim gleichen Szenraio + BB coldcall mit 55 nicht cappen würde). Multiwaycaps sollten demnach in der Regel stärker sein als der angezeigte 4-bet-Wert, zumindest ist es bei meinem so.
  • kobeyard

    #18

    danke für die hilfe bezüglich der 4bet-stats!

    @ fuerstin
    sorry, dass ich in sachen feedback zu letzt doch einigermaßen geschlampt habe. ist 1. meiner faulheit und 2. der klausurenphase geschuldet (gestern letzte geschafft!). wenn es sehr dringende fragen gibt, ist es auch nicht schlimm, wenn du mir ganz kurz den link im skype schickst und fragst, ob ich nicht vielleicht mal schnell was dazu sagen könnte :)

    zum thema seat selection: hier war es glaube ich so, dass sonny bill mich gejoint ist, aber ich kann mich auch täuschen. allgemein finde ich es (insbesondere an FR tischen) wichtiger, möglichst nahe am fisch zu sitzen, als möglichst irgendwie so der 4. typ hinter ihm zu sein. ich will ja hände gegen ihn spielen und am häufigsten werde ich mit ihm in händen involviert sein, wenn wir nahe zusammen sitzen. gleichzeitig sind wir dadurch auch nicht mehr direkt OOP gegen sehr gute spieler.
    links von st1ckman ist halt schon sehr ugly, weil brazzmonkey super loose stealt und st1ckman super loose 3bettet, beide postflop sehr gut spielen und ich dadurch meine blinds echt häufig direkt wegschenken muss.
    wenn man direkt OOP gegen jemanden mit ner loosen coldcalling-range sitzt, muss man sein spiel eben entsprechend anpassen, will heißen: QJo gewinnt an value A6o verliert an value (da häufiger multiway hands)

    @ nani: kann gut sein, passt halt nicht zu seinen sehr tighten preflopstats dort postflop so durchzudrehen ;)

    @ schnicker: ich glaube dort solltest du nicht von dir auf andere schließen. stichwort st1ckman: der cappt da multiway IP praktisch any2 aus seiner openraising range zum beispiel