Sim777 - Teil 1

  • NL BSS
  • NL BSS
  • $400 - $1000
  • Shorthanded (5-6)
(10 Stimmen) 5088

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Sim87 besuchte das Headquarter von PS in Gibraltar und nahm eine Serie mit Siete777 auf. In der 4teiligen Serie sind die beiden auf NL400-NL1000 auf room und Full Tilt unterwegs. Teil 1 startet auf roomPoker, die beiden spielen 3 Tische NL400 und 1k, inklusive abschließender Sessionanalyse.

Tags

Live Video Multicoach serie

Kommentare (32)

Neueste zuerst
  • FishermansFriend

    #1

    Viel Spaß!
  • Hobbes35i

    #2

    Wie ging die AA-Hand in Minute 5 am Tisch oben links aus?
  • Extramask

    #3

    @2das selbe habe ich mich auch gerade gefragt.^^
  • Lausbub7

    #4

    min 42: du gehst davon aus, dass er sets+ bettet. gegen welche range haben wir dann nicht 50% simon?

    fand das video overall gut.
  • boccaccio109

    #5

    er erspielt sich in der hand die letzten paar strategypoints für den diamond status und macht ein kobeyard-video an
  • Lord_Roke

    #6

    @2: Gegner checkt QJo behind.
  • Fox128

    #7

    AQ Hand Analyse: Finde die Begründung gegen eine 4Bet, dass "wir durch seine kleine 3Bet weniger dead money einsammeln, wenn er foldet". Etwas selstam.

    Erstmal ist das Dead Money in dem Spot IMO sowieso nur die Blinds, und die sind ja schönerweise fix. Und durch seine kleine 3Bet steigt ja sogar das Dead Money:Money Verhältnis.

    Im endeffekt geht es ja um unseren EV, und nicht um das was wir potenziell gewinnen können, "WENN er foldet". Und der EV ist gegen eine kleine 3Bet keineswegs schlechter als gegen eine normale 3Bet bei selber Foldequity und Pot Odds die wir ihm geben. Ich würde sogar das Gegenteil behaupten.

    Insofern wäre 4Bet/Fold auf jeden Fall ne gute Option.

    Finde aber auch die Begründungen für den Call gut. Und alles weitere wird auch gut erklärt.

    2. Bei der K9s Hand: Habt ihr da jetzt mal eure Implieds ausgrechnet, wieviel %EQ ihr braucht, unter der Annahme, dass am River alles reingeht?
    Falls ja, ist es bei mir irgendwie untergegangen, sorry.

    Insgesamt nice Video, freu mich schon auf Teil 2!
  • terzaga

    #8

    que paso con los ases? what happend with aces?xD
  • highjeeemel

    #9

    jungs, der sound ^^ :<
  • DrPepper

    #10

    Verstehe auch nicht ganz, was bei der AQ Hand gegen die 4bet spricht. Wir sammeln vielleicht weniger Geld von ihm ein, wenn er foldet, aber wir können ja auch kleiner 4betten aufgrund seiner betsize und haben dann doch inetwa das gleiche risk/reward Verhältnis. Wäre nett wenn ihr das nochmal erläutern könntet.

    Würdet ihr prinzipiell sagen, dass eine eine kleine 3bet von ihm eher schwach einzuschätzen ist? Das würde ja auch für 4bet/f sprechen.

    Trotz der guten odds für den call müssen wir am flop oop sehr oft direkt aufgeben und werden womöglich sogar von schlechteren A highs runtergeblufft. Aufgrund der schlechten playability oop würde ich daher nur sehr ungern callen.
  • Siete777

    #11

    Danke fuer das feedback.

    Zu AQ: Es war folgendermassen gemeint:

    Gegen ne kleine 3bet muss man im Verhaeltnis groesser 4betten, was das risk reverse - Verhaeltnis verschlechtert.

    De facto foldet nix Besseres, wir wissen nicht einmal ansatzweise, mit welcher Frequenz er 5bet - blufft. Und 4bet/callen koennen wir dennoch nicht, da wir viel schlechtere odds kriegen als in einem Szenarion, in dem er 10 bb 3bettet und wir bsp. 24 bb 4betten.

    Zu K9: Brauchen immer noch ca. 12.7 %, wenn wir seinen Reststack gewinnen. Die haben wir nicht, also muss er ab und an behind checken mit nem bluff oder ner schlechteen Hand. Das ist retrospektiv betrachtet eher unlikely, weshalb der fold Sim's hier tatsaechlich die bessere line gewesen waere.

    Gruss Siete
  • ForrestGump

    #12

    Sind diese extrem hohen Winrates auf Tableratings ein Fake oder wie bekommt das zustande?
  • Siete777

    #13

    lass dich nicht natzen, forrest ^^
  • Dodadodadodada

    #14

    Ist witzig. Ich hätte jede Hand ganz anders gespielt.

    (Sound gefällt mir leider nicht so.)
    Die K9 Hand hätte ich am Turn niemals gebettet.
    Die QQ Hand hätte ich am Flop ge3-bettet, weil ne 3-Bet auf dem Flop meines Erachtens eher schwächer als stärker aussieht.
    Bei der 45s Hand hätte ich am River ne andere Size gewählt.
    Und viele andere, kleinere Hände hätte ich auch anders gespielt.
    Deshalb mag ich NL. Es gibt viele Denkmöglichkeiten. ;)
  • Fox128

    #15

    @Siete777: Sorry aber ich verstehs immer noch nicht, bzw. nach meinen Überlegungen war ich da bisher immer genau gegenteiliger Meinung was das Risk Reverse Verhältnis bei kleinen 3Bets betrifft.

    Hab hier ne kleine Rechnung gebracht:

    Du hast selber gemeint, wenn er auf 10bb 3bettet, 4bettest du auf 24bb. Das hab ich mal analysiert:

    Wir geben ihm damit Pot Odds auf einen Call von:
    35,5 : 14 = 2,536:1
    (35,5=10+1,5+24) : (14=24-10)
    Wir haben ein Risiko von:
    21(lose) : 14,5(win) = 1,448:1


    Wenn man sich das jetzt für seine 6,9bb 3bet size ansieht.
    Um die selbe Foldequity zu erzielen, müssen wir ihm in etwa die selben Pot Odds für einen Call geben:
    2,536:1

    Dieser Wert Stimmt für folgende 4Bet size: 16,86

    Pot Odds:
    25,96 : 9,96 = 2,536:1 (wie oben)
    Risk:
    13,86 : 11,4 = 1,21:1


    Man sieht also: wenn wir eine 4Bet size wählen, mit der wir etwa die selbe fold EQ erzeugen, indem wir ihm die selben Pot Odds presentieren, haben wir bei der kleinen 3Bet sogar einen besseren EV. Man kann sogar größer 4betten als notwenig um den selben EV zu erzielen.
  • Fox128

    #16

    edit: verschrieben (die Rechnung stimmt, ich hab nur falsch abgeschrieben):

    Die Pot Odds für zweite Konstellation lauten:
    25,26 (-->16,86+6,9+1,5 pot) : 9,96 (-->16,86-6,9 to call) = 2,536:1 (same)
  • Siete777

    #17

    eben darum gehts doch, fox: man muss relativ gesehen gegen eine kleine 3bet groesser 4betten um FE zu erzeugen als gegen eine grosse 3bet.

    gruss siete
  • coke178

    #18

    bist du der gleiche allesrigged, der auch auf red cherry poker massgrindet?!
  • Slev1nK

    #19

    min 18 guckt mal mit was der fisch oben rechts broke geht vondaher wäre es für mich am turn mit der K9 hand ein valueship
  • e2e4e5

    #20

    Finde das Format gelungen, hoffe bei den Folgeteilen "mehr" kompliziertere Postflop-Spots analog der K9-Hand.
  • bingedrinker

    #21

    Hi,

    erstmal freut es mich wieder sh-content von echten ringgamespielern konsumieren zu können.
    jedoch muss ich sagen,dass mir einiges ein wenig missfallen hat. die 99 cold4bet bei min 5 find ich arg fragwürdig für die stapelgrößen und dazu das argument,dass er da 77,88,any pp rüberholzen wird. du sagst selbst,dass er pre viele bluffs in seiner range drin hat. die hände,von denen ihr glaubt,dass er sie shoved hat er mMn also kaum in seiner range, pockets werden so gut wie immer geflattet(hier nur ge3bettet wenn er sie 3b/broke vs co spieln möcht) und auch bei suited aces is die annahme wohl nicht falsch,dass er sie(wenn er sie dort spielt) bevorzugt flattert.
    min 23: find ich den precall ul mit 55 sehr knapp mit den geg. stats von bb und utg.

    allgemein fällt mir auf,dass edd eher von street zu street (laut)denkt während sim bei jeder aktion direkt gedanken zum gesamten weiteren verlauf der hand äußert(AUCH in der nachbesprechung->AQ hand). auch daher gefiel mir sim mal wieder SEHR,SEHR GUT, die 777 hat imo luft nach oben. 4 von mir. format find ich sehr gut.
  • bingedrinker

    #22

    einen gruß lass ich trotzdem da ;)
  • OAndiAceO

    #23

    gutes video.
    und schön den SN von natze geklaut ;)
  • Siete777

    #24

    danke fuers feedback, e2e4e5, Slev1nK, 0AndiAce0.

    @ bingedrinker: K.A. ob du schon einmal einmal ein dualvideo gemacht hast, aber es ist in hoechstem Masse anspruchsvoll, simultan Entscheidungen zu treffen gegen teilweise toughe opponents, diese zu begruenden/zu verteidigen (oder ggf. seine Meinung zu ueberdenken) und davon ausgehehend eine Diskussion zu fuehren auf hohem Niveau) ohne dass Pausen aufkommen) und diese noch an eine dritte Person zu richten - den Zuhoerer. Du wirst in dualen live-videos immer einen haben, der weiter denkt: bei aehnlichen Spielniveaus dann i.d.R. den passiv zuguckenden. Also ist deine Beobachtung keineswegs verwunderlich, sondern nur 'standard', wie du in allen dualvideos und wahrsch. auch in den folgeparts dieser Serie wirst sehen koennen.

    gruss siete
  • Siete777

    #25

    @ binge: auf die hands gehe ich spaeter ein, wenn ich ein bisschen zeit habe. :)
  • Siete777

    #26

    zur 99 hand in 04:45: Der Typ 3bettet 13 % overall, sitzt am BU und war superaktiv. Tuerlich kann er da kleine pp da 3betten, genauso wie kleine Asse. Ich sehe da tbh haefiger 3bets gerade mit kleinen Assen als den Coldcall, zumal ein squeezefreudiger Gegner in im bb sitzt und ich im sb. Finde die hand auch im Nachhinein durchaus vertretbar und in Kombination mit der FE pre ist es def. +EV.

    Gruss siete
  • wunderfab

    #27

    find das live top, die Nachbesprechung aber langweilig und eher unnötig weil nicht wirklich Neues gesagt wurde bzw. das gesagte halt imo klar ist. Einfach nächste mal mehr live
  • Sim87

    #28

    @ moggi:
    ich denke er wird sets+ meistens betten, aber er kann bzw. sollte ab und an straights checken um keine negative freerolls für gegen sich zu schaffen. c/callen kann er auch praktisch nie worse, daher macht ne bet keinen sinn solange er nich unbalanced ist und immer c/foldet.
  • Vladimir

    #29

    Hi Jungs, erstmal danke fuer ein Klasse Video!

    Ich darf euch trotzdem 2 Fragen von den Jungs aus dem russischen Foorum uebermitteln:

    1) K9 Hand: was machen wir am River (bei unerschiedlichen Riverkarten), wenn der Fisch am Turn nur callt? Mit dem Flush muss er doch nicht unbediengt am Turn raisen geschweige denn mit der Straight mit JT ohne Flushdraw?

    2)
    QQ-Hand: Wenn wir AQ statt QQ haetten, sollen wir dann am River callen? Wenn welchen Haenden wuerdet ihr sonst am River callen, wenn ihr dem Gegener eine weite Range gebt? Im Grunde ist doch fast jede made Hand da nur ein Bluffcatcher...
  • Siete777

    #30

    Hi vladimir.

    Danke für die Fragen. Ich werde Sim auch nochmal zu einer zweiten Meinung fragen. :)

    1) Ich denke, WENN irgendeine Hand in seiner valuerange (neben flush) raist, dann JT. Bluffen kann er auch nicht viel, das macht diesen Spot so schwierig. Callen lohnt sich nur, wenn er ab und an was in einen bluff turnt oder verwirrte raise 4 free sd macht. Ist dies nicht der Fall häufig genug, ist es - wie sim777 ja auch sagte - ein bet/fold. Und nun zu deiner eigentlichen Frage: eben weil wir gegen ne range laufen wie Nuts oder marg. sd value ist es ein blockbet/fold oder c/f am river auf eine blank (es sei denn er bettet 1/5 potsize oder ähnlich).
  • Siete777

    #31

    Zu 2) Welche QQ hand meinst du? Bitte Minute immer mit angeben ;)

    LG siete
  • Vladimir

    #32

    Hallo Ed, danke fuer die Aufklaerung :)

    in der 2ten Frage wird die QQ-Hand bei 19:45 gemeint )