TAG vs LAG - LAG Approach

  • Fixed-Limit
  • FL
  • $2/$4
  • Shorthanded (5-6)
(15 Stimmen) 3565

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

opabumbi präsentiert euch eine neue Miniserie in der er TAG- und LAG-Stil miteinander vergleicht. Im 2.Teil nimmt der den LAG-Stil genauer unter die Lupe.

Tags

BetfairPoker Live Video TAG vs LAG

Kommentare (10)

Neueste zuerst
  • FishermansFriend

    #1

    Viel Spaß!
  • MrCartmanez

    #2

    nice vid
  • nereokicli

    #3

    gutes Video. Unglaublich wie schlecht die Gegner waren. Waren die Tische selected oder kann es sein, daß die Gegner auf den kleinen Seiten im Schnitt viel schlechter sind als auf den Großen?
  • ChokDeeKhrap

    #4

    Gutes Video. bis auf die Aces....^^

    min 1:50 AQ - Du c bettest den flop gegen 3 andere am. Ich glaube ich würde hier checken und mir den turn günstig ansehen.

    25:20 KQ - Kannst du was zu der turnbet sagen? Hätte hier gegen 2 Leute auf jeden Fall nur gecheckt. Gegen einen hätte ich vlt. auch nochmal gebettet. Obwohl ich da auch manchmal auf bluffinduce gehe.
  • fuerstIN

    #5

    Viele gute Spots in dem Video :)
    Ich fand aber leider warn zu wenige Beispiele bzgl LAG-Spiels in dem Video, es war zwar theoretisch erklärt, aber das Meiste hab ich da schon gewusst ( hab mich aber auch schon selbst ein bisschen mit dem thema beschäftigt ) und es war dadurch für mich zu Abstrakt. Ich wüsste aber nicht, wie man das in einem Live- Video besser machen könte, für sowas würde sich eher ein Theorie bzw Replay anbieten imo.
    Nichtdestotrotz schönes Video!

    1.) Min 03:50 44;
    wenn er 65 loose am flop peelt, dann wird er das am turn nie folden , genausowenig wird hier A8o folden, imo

    2.) 04:40 : A8 hat die straight am River ;)

    3.) Min 8:40 rechts TT
    :macht eine Cbet auf dem board hier überhaupt viel Sinn?es foldet nichts besseres und die Range der Gegner hittet gut.Außerdem gibt es viele draws und b Flop, ch Turn ist dann da auch nicht sehr sinnvoll imo.2barreln will cih aber eig auch nicht. Klar hat man mit der Cbet die Chance zumindest einen zum folden zu bringen, aber ich finde ch Flop hier eig recht gut. Gerade da PPs kaum outs haben und so viele draws draußen sind, dass man halt nie protecten kann bzw den Turn oft auch betten muss, obwohl man imo insg. zu selten vorne ist!
    Nachteili st natürlich, dass wir die Hand ui aufgeben und nicht direkte posi haben.

    4.) Min 13:01 er checked doch nicht, der SB donkt ;)
    Wenn du slowplayst, finde ich hier auch ca/r Turn besser, auch wenns fishy aussieht, da es halt so ein play ist, dass man ausbezhlt, da es halt so komisch aussieht und der typ hintendran eig immer raisen wird, da er halt AJ+ hat imo und das wird er meist noch raisen auf die donk. Außerdem balancen wird damit calls mit Qx oder Tx (oder?) Du blockst auch so Hände, die r FLop ch Turn spielen wollten, wie QQ oder TT.

    5.) Min 13:40 was würdest du vs unknown machen, wenn er ip cappt?!
    b/c c/c find ich zu weak vs unknown!b/3bet b b sollte schon standard sein.

    6.) Min 18:40 ist das kein call mit 54o? die limper werden ja immer callen, daher bekommst du gute odds.Klar ist halt die Posi schlecht, aber ich denke schon, dass man das noch callen kann.
  • fuerstIN

    #6

    7.) 27:00 endlich kommt mal ne karte, die ich mir gewünscht hab :)
    ich deke aber schon, dass er hier durchaus ein A haben kann, er hat ja davor mit TP (J6 auf J84) nur downgecalled.Ich denke auch, dass der spezifische typ viele pairs noch callen wird (JT auf jeden fall) und daher b/f ein bisschen besser ist, aber da bin ich mir auch nicht 100% sicher.Gegen TAGs hätt ichs eig eher gechecked, da es halt oft c/f oder c/r ist, da die kleinen/medium Flushes oft gedonkt hätten und ein Pair hier sehr oft foldet!

    8.) 31:10 was meinst du zu einem raise am Turn? das war ja der Kollege, der J8h bei As8s2h 6h last to act vs 2 geraised hat, daher denke ich wird er viele Hände c/r 8 also any 4,6,9 und 578) er wird dich aber nur mit trips und FHs 3betten,schlägst aber noch draws und kannst bei einem hit noch mehr value am river generieren.
    as played denke ich muss man das callen am River.

    9.) Min 33:20 : 83o ich finde hier b/ca c/r HU besser, da er ein FD normalerweiße callen würde und den Turn oft noch bettet. Außerdem will ich hier nicht b/3bet Turn vs unknown spielen.
    was meinst du dazu?


    10.) MIn 37:20 würdest offsuit no-gap connector würdest du aber callen, oder?

    11.)38:30 Ich denke b/f geht hier halt nicht, da du ja noch outs vs two pairs und straights hast, ich denke, wenn dann muss man hier noch b/ca spielen. auch wenns suckt. keine ahnung, das suckt alles.

    was mir noch aufgeallen ist, wenn du hittest, instbettest du, kann sein, dass es jz einfach nur im Vid so war, aber da würd ich an deiner stelle auch ein bisschen drauf achten :)

    Sonst wie gesagt schönes Vid :)
    Sorry, dass der Comment so lang wurde!
  • opabumbi

    #7

    @chokkeekharp
    1) naja man kann auch checken, ich denke aber dass ich hier schon über 25% equity habe

    2) ein ace würde oft den flop raisen oder auch den turn nicht, ich werde also selten geraised muss aber wohl sowieso eine bet bezahlen, da es so gut wie nie check check check gehen wird

    @fürstin

    jo ich es ist schwer im einem lifevideo den lag zwingend zu spielen, ohne nutzlos zu spewen, da sich die spots ergeben müssen. ein review ist aber auch schwer, ausser ich bastle einfach willkürlich laghande aneinander, dies ist aber aus 2 punkten eher doof ewil da a) der gameflow halt völlig verloren geht und b) wohl alle hände 10/20+ wären, da ich nicht tausende von händen auf 24 oder so spielen würde, das lohnt sich einfach nicht imo.
    bin noch am überlegen ob ich hier was sinnvolles zusammenreimen kann und das möglichst auch mal praxisbezogen machen zu können.

    1) 65 könnte schon folden, hat ja nur den idiotend gutter, A8 eher nicht stimmt

    2) stimmt ;)

    3) jo check flop ist hier sicher auch spielbar. ich weiss gar nicht genau weiso ich insb. 2 mal gebettet habe, war evtl. mit den gedanken auch nicht ganz bei der hand sondern bei den erklärungen... ist immer wieder schwer etwas zu sagen und etwas anderes noch zu denken ;)

    4) man könnte sicher auch nochmal nur callen und hoffen dass der dritte nochmal raised oder sogar komplett auf den river delayen... man hat aber nie die garantie dass es dann auch klappt ;) den turn zu raisen dürfte schon ok sein, auch weil es halt sein kann dass zb. der dritte nur called und der donker dann auch noch den river checkt oder so
    ich möchte shcon den value möglichst mitnehmen


    den flop zu delayedn würde ich übrigens wieder so machen

    5)auf nen cap würde ich wohl viele blank turns donk/calldown spielen

    6) doch sollte man callen, war wohl wieder bei de gedanken und evtl. auch mit 1.5 augen bei den lagnotizen die vorbereitet habe. ist ein fehler
  • opabumbi

    #8

    7) denke auch dass ich hier 2pair eher hätte betten sollen. hängt wohl auch stark davon ab ob ich ihn hier viele flushes donken sehe... müsste man wohl von fall zu fall am tisch entscheiden

    8) problem ist imo, dass ich auf ne 3bet callen müsste am turn und mir so das leben teuer mche und gleichzeitig nicht viele bessere hände hier folden sehe. denke er foldet am turn kein pair und die draws beate ich halt alle
    mir gefällt calldown eigentlich ganz gut
    wie ich bei nem hit mit raise turn bet river mehr value erhalte als mit call turn raise river erschliesst sich mir aber nicht so ganz ;)


    9) würde ich lieber direkt fastplayen.
    er kann schon nen fd raisen und er kann halt zb wenn er ewak ist auch plötzlich den turn zu einer Q K A behind checken oder er hat ein kleines pocket und checkt dass am turn for cheapSD etc
    ooP spiele ich vs unknown lieber direkt fast, und viel mehr value bringt ja ein cr turn nicht, nur eine SB
    wenns nicht klappt, kostet es dich aber 3SB

    10) jo 89 hätte ich gecalled

    11) jo denke auch bc cf ui ist ok

    ...

    ich sollte grundsätzlich keine timingtells haben, da ich speziell darauf achte immer ungefähr die selbe zeit vor jeder aktion zu brauchen. evtl. unbewusst wenn ich nebenbei was anderes denke... muss auf jeden falld arauf achten ob mir das auch passieren kann wenn ich längere sessions habe oder so...
    evtl. was aber auch nur varianz ;)

    thx und kein problem, feedback ist immer erwünscht
  • HamburgmeinePerle

    #9

    12:30 QTs

    den Flop würde ich niemals nur callen bei dem großen Pot, finde ich schon nen Fehler.

    Du gibst dem hinter dir 15 zu 1, das heißt, er kann QQ, TT zwar nicht korrekt callen, da er gegen deine Hand nur 1,5 Outs hat, aber trotzdem hätte ich das lieber raus. Jede Q und T am Turn wäre halt unschön für dich. Und wenn du callst und der PFA raist, der andere callt, so wie geschehen, dann ist das ziemluch ugly finde ich, du kannst nicht 3-betten, weil du dann immer QT hast, du musst also callen und hoffen, dass am Turn keine Q oder T kommt. Und dann den Turn c/r, wenn niemand donkt nehme ich mal an. Dann 3-bettet dich halt niemals mehr irgendjemand.

    Wenn du gleich den Flop raist wird viel mehr 3-betten, any 2-pair beim PFA, wohl auch AQ, AT, dein raise wirkt nicht so verdächtig, du kannst cappen und einfach mal 4 BB direkt am Flop einsammeln, von KK, AA bekommst du evtl. noch weitere action am Turn.

    Aber auch wenn nicht, wie willst du denn die 4 BB Gewinn anstatt 2 BB mit call/call wieder reinholen?! Du musst am Turn 2 BB mehr gewinnen, das heißt, dein c/r muss klappen und zwar muss es bet + call gehen. Donken wäre wohl kaum sinnvoll, da du dann den 3. kickst, wenn der PFA raist und du somit nur 3 BB gewinnst mit donk/3-bet.


    Finde raise Flop hier in fast jedem fall überlegen.
  • xHexerx

    #10

    Mir gefielen die beiden Vids leider nicht!
    Opabumbi ist sicher ein sehr guter Spieler und die Hände in diesen beiden Vids sind größtenteils sicher gut gespielt. Aber es sollten doch keine normalen Vids werden, sondern es sollten die beiden Spielstile "TAG vs. LAG" gegenüber gestellt werden.
    Und eben das fand ich nicht gut gelungen. Ich hätte es als viel lehrreicher gefunden, wenn Opabumbi bei bestimmten Händen (und bestimmten Gegnertypen) konkret erklärt hätte, wie er die Hände im LAG- oder im TAG-Stil gespielt hätte und dann die Vor- und Nachteile der beiden Stile an diesen Händen dargelegt hätte.
    Das hätte ich interessant gefunden. So waren es einfach nur zwei Session-Vids mit vielen Gedankenunterbrechungen und für mich mit nur wenig hilfreichem Kontent. (Vielleicht wäre ein Replayer-Vid geeigneter gewesen, als eine Live-Session.)