Cross Review - Teil 2

  • NL BSS
  • NL BSS
  • $200
  • Shorthanded (5-6)
(9 Stimmen) 3936

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Thorsten77 und Nazgul mit einer ganz besonderen Videoserie für euch. Unser PLO und MTT Crack Nazgul lässt sich auf den NL 200 SH Tischen auf Paddypowerpoker.com nieder. In einem Sessionreview analysiert Thorsten77 anschliessend die Action an den sehr aktiven Tischen und stellt Tim viele gute Fragen. Beide gehen ausführlich auf Punkte wie Prefloptendenzen ein und versuchen mit nur wenigen Anhaltspunkte, ihre Gegner korrekt einzuschätzen. Schwerpunkt dieser Serie ist Coldcallen versus 3- und 4-Bet.

Tags

Cross Review Multicoach paddypowerpoker.com serie Session Review

Kommentare (10)

Neueste zuerst
  • todei

    #1

    Mal ne Frage an Nazgul? Gibts irgendwann noch den letzten Teil vom FTOPS-ME Final Table? Da warten wir jetzt echt schon lange drauf!
  • Fox999

    #2

    timmähhhh
  • todei

    #3

    @topic. ich find ihr beide gebt zusammen ein interessantes Team ab, dem man gerne zuhört und auch der edutainment Faktor kommt mMn. nicht zu kurz. :)
  • krush22

    #4

    wesentlich besser als das erste.
    Noch nen Stück schneller würd ich mir wünschen.
  • Becks777

    #5

    Nice vid.
    Bzgl. der AQ hand ab minute 38: Spiele auch diese Limits und denke auch das der durchschnitts Reg ein Ace ohne kicker oop spätestens am Turn auf ne 2/3 pot bet mucken wird. @Thorsten, würdest du gerade deshalb solche Flops attackieren um heraus zu finden wie weit villain mitdenkt, da wir ja mit nem raise kaum was reppen? Auf NL200 muss man ja nicht grad balancen.
  • Thorsten77

    #6

    @5: Hier müssen wir unterscheiden, ob wir einen Gegner exploiten wollen oder eine solide generelle Strategie aufbauen wollen. Nehmen wir an wir haben eine ABC-Nit die nur AK+ weiterspielt. Er wird das Board so gut wie immer c-betten und einen Großteil seiner Range auf einen Raise folden - hier können wir unsere gesamte Air raisen, sofern er nicht adaptet.

    Im Sinne einer "balanced" Strategie würde ich auf so board-texturen aber nur callen. Zum einen gibt es Hände mit denen ich auf jeden Fall den Turn sehen will, z.B. 98s, die aber gegen einen shove mucken müssen. Dann gibt es Hände mit SD-Value (Ax, KT, ...) die gegen die c-betting range gut sind, aber gegen die calling range unserers raises nicht mehr. Und wir haben auch ein paar gute Floats (KQ, QJ) in unserer Range. Die Hände die wir for value raisen können beschränken sich dagegen auf sowas wie 77/TT/AT. Wenn wir jetzt unsere Range komplett nur callen wird es für unseren Gegner eklig: wir können hier alles haben und er spielt das guessing game. Zudem bekommen wir halt die Hände die auf einen Flop raise folden oft auch am Turn oder River durch bets/raises raus.

    Etwas anders sieht es aus, wenn wir eine Boardtextur haben wo wir viele Draws aber auch Made Hands haben (z.b. J98ss) - hier würde ich dann einen großteil meiner Range raisen (2 Pairs, Sets, FDs, etwas air), da es eben viel mehr valide Hände gibt die wir raisen können (und dann auch gegen sein AI weiterspielen können).
  • sio61

    #7

    sorry aber die soundquali von thorsten geht ja mal gar nicht...
  • Hexenora

    #8

    Soundquali geht schon i.O.

    Was mir negativ aufgefallen ist, ist dass Nazgul Thorsten doch recht häufig ins Wort fällt bzw. ihn mit seiner Art zu sprechen "überfährt" und Thorstens Gedankengang dadurch unterbricht.
  • primorac

    #9

    Ich bin ja echt niemand, der sich übermäßig über übertriebenes denglisch aufregt, aber "wenn ich das Board calle wird ihn das pretty much always shut-downen" muss doch wirklich nicht sein.
    lG
    Primo
  • Jockl82

    #10

    01:58: "Pocket 8s scheinen save zu sein!" -- Stimmt leider nicht ganz, 99 ist obv. die hand mit der man am flop am häufigsten sein set trifft!

    Zudem hat man am flop mit einem club-flushdraw die höchste hit-chance, und am turn mit nur einer card left ist der diamond-draw am zuverlässigsten. Klingt komisch, beruht aber auf erfahrung.

    Schnell noch das wort des tages "shut-downen" :)