Level Hotte (Level Schnib Teil 3) Schnibl0r & OnkelHotte

  • Fixed-Limit
  • FL
  • $20/$40 - $50/$100
  • Shorthanded (5-6)
(9 Stimmen) 3596

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Sie gehören seit Jahren zu den bekanntesten Gesichtern von PokerStrategy.com - jetzt haben sie sich zusammengeschlossen, um euch eine großartige Videoserie zu bieten: OnkelHotte und ScHnibL0r gehen auf die aktuelle Situation an den Fixed Limit-Tischen ein.

Tags

Level Schnib Live Video Multicoach serie Theorievideo

Kommentare (23)

Neueste zuerst
  • Pascal

    #1

    Viel Spaß!

    für alle Ungeduldigen
    die LiveSession beginnt ab 13:40
  • OnkelHotte

    #2

    Keiner Lust auf Fixed Limit und eine nette Diskussion? :-)
  • fisterJO

    #3

    was ist FL? seh ich grad zum ersten mal.
  • beni

    #4

    9:05 finde die QT hand krass missplayed. die idee dahinter verstehe ich aber die konkreten bedingungen find ich ziemlich ungünstig.

    die equity ist irgendwo bei 11%, der gegner hat zu fast 50% TP. dazu kommen noch starke pockets, bei denen auch nicht klar ist ob man sie rausbekommt.

    selbst bei einem hit am turn springt die equity nur auf 40%.
    da floate ich lieber gegen den sb nach einem passiven bb defend.
  • OnkelHotte

    #5

    Hey Beni,
    Das Ding ist ja:

    1. Ich will den Move nicht rechtfertigen, kann man als Spew bezeichnen und kann man kaum beweisen, weil man seine Range nicht kennt.

    2. Wo ich aber widerspreche:
    "Er hat zu 50% TP"
    Das denke ich halt nicht, viel Leute standard raisen jeden guten suited K, Q, JT, J9s, T9s, 98s auch immer mal im SB.

    Ich glaube, ich bin nicht so tot gegen seine Range, wie man es vor 3 Jahren war und dass man mit dem Float sogar Foldequity gegen Pairs am River hat, weil ich halt eigentlich NIE bluffen kann auf dem Board und immer SD Value am River habe.

    Aber zugegeben, ist sehr knapp und ein Angriff auf übertriebene FE in Levelspots am River.

    Im GTO PLay wäre das wohl deutlich -EV.

    Grüße,
    Tobias
  • MyLady17

    #6

    Ich sehe das wie Beni. Er hat hier zu ~50% TP, weil Hero hier aus MP3 raist und SB OOP generell tighter sein wird aus vom BU. Sehe ihn hie miemals J9s, T9s oder 98s 3betten.
  • OnkelHotte

    #7

    Ich schon und habe das schon oft genug gesehen.

    Aber letztlich will ich nicht sagen, dass dieser Spot im Vakuum +EV ist, sehe ihn nur nicht als so eindeutig -EV wie ihr^^

    Mir ist an dem Spot wichtig, dass ein Doppelfloat IP besonders, wenn man am Turn eigentlich kaum Draws haben kann, imo eine gute Exploitline ist gegen Leute, die am River dann folden, weil sie Floats einfach nicht auf dem Schirm haben.

    Von der EQ her ist man oft besser bedient, wenn man mit AK Boards nimmt oder jedes Board, wo Hero mindestens einen GS hat.
    Allerdings neigen dann auch Leute dazu, KQ C/C zu spielen.

    In dem Spot glaube ich, dass hier KQ immer gefoldet wird und ggfalls sogar kleine Pairs.

    Cheers,
    Tobias
  • MyLady17

    #8

    Bei dem Spot frage ich mich ob Villain hier blind den Turn barrelt? Finde die Turnbet hier schon stark.
  • OnkelHotte

    #9

    Jo, ist sie, allerding ist Bet Flop, Check Turn auch eine Suckerline irgendwie, deren Balancing immer stinkt.

    Kombiniert mit "Nein, ich folde am Flop aus Prinzip nicht, damit deien Bluffs teuer" werden sehe ich momentan relativ selten den Check und denke, dass die Kontibetfrequenz hier hoch ist.

    Witzigerweise bedeutet Check, wenn er denn kommt, oft C/F, warum ich mich ja manchmal exploited fühle, da manche smarte Gegner scheinbar riechen, wann man auf Call Flop, Raise Turn 4 Value schielt^^
  • HamburgmeinePerle

    #10

    gut wieimmer :)

    16:30
    Deine argumentation kann ich nicht nachvollziehen Tobias:

    Erst hast du gesagt, sein cb macht auch seine hand face up, er hat nichts, um dann am River zu folden auf die blank.

    Und die instabet ist für mich dann eher nuts or nothing im Normalfall, da er hier halt nie die nuts hält ist es wohl Air^^ nein, kann obv auch die 6 sein, aber er würde doch any pair am Turn for Protection betten, er hat kein Ax in seiner range, dass er wirklich valuebetten könnte, ch denke einfach er hat zu oft Air. Und wenn du sagst "auch noch so ein koischer Brite..." spricht das doch auch für call.

    So außergewöhnlich ist sein move jetzt nicht, könnte auch bluffbetten gegen Kx, Ax, weil er am Turn denkt er hätte keine FE weil du den FD hast oder so.


    20:35 als du über den fold von A4s in MP3 diskutierst foldest du recht s Q2o im BB gegen einen laggy Typen. Würde das schon callen IP, steht sogar im chart.


    25:45
    interessant, also du würdest jetzt auf keinen Fall mehr purgen bei HM?
    Wenn ich einstelle "do not delete hands played by..." und dann meine Screennames angebe, geht dan auch was verloren?

    Das purgen macht man doch nur zur Verbesserung der Performance des HM bei großen Datenbanken, ansonsten hat es ja keinen Sinn!? Das wärs ja dann nicht wert, wenn solche Optionen wie die preflophände nicht mehr nutzbar sind...


    27:15 ist doch schon fast ne standarddonk am Flop 4handed!? Auf solchen Boards wird halt sehr oft gecheckt vom PFA, also ich donke da auch immer...oder machst du das auch 3handed? Oder sogar HU?! Aber da wohl nur mit reads über seine Cbetrange, also nur wenn die gering ist?!
  • Augepaul

    #11

    schönes Video wieder :)
    eien frage bei Min 43:30:
    c/r ihr hier alle Hände gegen den tighten Typ? oder mit welcher range macht ihr das hier?
    Was wäre denn eine Adaption wenn ihr Villain sein würdet? Also auch falls ihr am Co seid und ein guter Villain c/r hier recht viel auf so einem Board. Würdet ihr dann hier viel for free SD raisen ,mehr downcallen, 3bettet ihr evtl soagr den FLop oder delayed ihr mit starken Händen auf den River?


    Also zB ihr habt A9o im Co geopened und BB defended den BB passiv;BB ist kompetent und c/r auf solchen Board viel.
    Ihr Cbettet Kd3s2s udn BB c/r,was macht ihr da zB mit A7; Kx, 66, JTs?
  • OnkelHotte

    #12

    Hallo HamburgmeinePerle, sorry für meine späte Antwort:

    16:30
    Das Ding ist hier: Ja, deine Logik trifft auch zu, aber das Board ist soooooo fies, dass ich sogar Angst habe, gegen Bluffs zu verieren. Die Leute machen teilweise strange Plays und ich vertraue nicht 100% drauf, dass er nicht doch cb mit Pair spielt, besonders weil kein guter Reg.

    Sprich: Ich hatte nicht die Balls, deiner Logik zu folden, weil ich Angst hatte, dass er wegen Todesboard dennoch keine Balls hatte, den Turn zu betten und ich hatte Angst, gegen einen komischen Bluff dennoch zu verlieren.

    Ich glaube, solche Herocalls sollte man nicht gegen strange unknown machen.

    20:35
    Haste Recht. ich sag mal so: Beim Video habe ich keine volle Attention, um solche Spots perfekt zu spielen.
    Generell mag ich die Spots nicht und habe derzeit nicht das perfekte EQ-Gefühl, um gerade diese Hände zu spielen. Kannst du als dodgen eines Leaks bezeichnen, um den Verlust mit der Hand in dem Spot zu minimieren.

    Wegen purgen bei HEM: Muss ich zugeben, dass ich nicht der Superexperte für den HM bin, aber solange mir die Daten für die Preflopranges verloren gehen, würde ich sie nicht löschen, wenn mir dann die Möglichkeit eine individuellen Analyse verloren gehen würde. Wenn der Comp nicht in die Knie geht, dann vermeiden, dass die Infos verloren gehen.

    27:15
    Ja, Standard? ok, dann ist das an mir vorbeigegangen. Ich sehe eigentlich immer jedermann checken in so einem Spot.
    3 Handed donke ich da auch, HU nur mit CB read, default play ist hier Check im HU, aber gerade gegen Fische donke ich viel.

    Viele Grüße
    Tobias
  • OnkelHotte

    #13

    @Augepaul:
    Ich muss ehrlich sein und kann hier keine Range angeben. Ich weiss es nicht genau und es wäre konstruiert. Kommt auf die Dynamik an und ob ich mich in der Lage fühle, einen Move zu machen ohne emotional belastet zu sein, wenn er schiefgeht (bin da leider nicht frei davon, mich beeinflussen zu lassen)

    Auf deine Frage in dem Spot, was mit welcher Hand.
    Generell ist die Adaption, dass man gegen Ah raise halt weniger loose runtercalled. Fehler wäre es, A7o zu callen.
    In der Tat würde ich 66 runtercallen, A7 eher folden. JTs theoretisch auch folden und alles, was gutes Drawpotential hat, dann raise turn und eine gewisse Frequent auf den River Bluffraisen genauso, wie ich einen K am River raisen würde.

    Default mit K wäre raise Turn und schauen, ob er Ah runtercalled.
    Wenn ich auf RT direkte Folds sehe, würde ich Notes machen und nach einiger Zeit anfangen, in dem Spot zu semibluffen und je nach Board mit Riverbet oder Aufgabe.

    Cheers,
    Tobias
  • HamburgmeinePerle

    #14

    wegen 2 Tagen brauchste doch doch nicht zu entschuldigen, dass es spät ist ;)


    27:15

    "standard" sage ich deshalb, weil man ja ganz ganz am anfang lernt 3handed IMMER cbetten, viele halten sich da dann halt immer noch dran und damit ist es 3handed standard zu c/r, während es ab 4handed standard wird zu donken, da die Cbet kein standard mehr ist...auf dry boards vor allem mit highcard c/r ich trotzdem, weil die cbet da dennoch kommt, aber auf solchen wie hier absolute standarddonk imo.


    Nur 3handed wärs für mich af jeden fall keine standarddonk. Mag sein dass es dennoch besser ist, auf meinen limits (2/4, 3/6) wird aber auch 3handed einfach immer gecbettet, daher cr ich das immer, hier kann ich nicht mitreden, wenn auch 3handed oft gecheckt wird wird natürlich donk besser, logisch.



    thx für die antwort!
  • OnkelHotte

    #15

    Das mit den Donks gegen cb ist aber ein wichtiger Punkt, denn ich denke, es gibt viele Regs, die keine Winrate haben, weil sie über die Spots nicht nachdenken.

    Hab ich auch in zahlreichen private Coachings erlebt, dass viele Schüler als Non-Agressor so dermaßen krass auf Autocheck konditioniert sind, dass sie total von der Rolle waren, als ich sie aufforderte in dem Spot erst nachzudenken und dann zu checken;)

    Generell solltest du sehr genau drauf achten, wie oft du 2 und 3 handed keine Contibet am Flop siehst. Inzwischen ist CB Flop VIEEELLL verbreiteter (selbst im HU) als noch vor 2 Jahren.
    ich denke, es ist ein Leak viele Regs auf den Midstakes, dass sie ganz vergessen dagegen zu adapten, weil die Donkbet sooo doof ausschaut:)
  • HamburgmeinePerle

    #16

    da kann ich leider nicht mitreden, spiele wie gesagt nur small stakes bis 3/6 und da wird schon noch fast immer gecbettet. Allerdings ist es doch obv, dass man über donk nachdenkt, wenn man von jemandem öfters nen cb sieht?! Ich schaue mir halt auch immer die cbetflopwerte von den leuten an, bei den meisten ist er deutlich >90 und da weiß man dann, dass er wohl 3handed blind IMMER cbettet.
  • OnkelHotte

    #17

    Dann ist ja check meistens gut.

    Die Ausnahme sind dann Aggromaten, die auf Donke fast any2 raisen und damit für dich protecten.
  • PeterParka

    #18

    Um in keinen beleidigenden Tonfall zu verfallen, sage ich einfach, dass mir eure Videos absolut nicht zusagen. Die Quelle von Hottes Oberlehrer Tonfall/Vertrauen in sein Spiel würde mich auch mal interessieren.
    Von schnib würde ich übrigens gerne mal mixed games videos sehen (jetzt ist mein post zumindest minimal konstruktiv^^)
    So jetzt könnt ihr beleidigt sein und euch über die fehlende Substanz meines psots beschweren
  • PeterParka

    #19

    kanns leider nicht mehr editieren -.- Hätte es def eleganter ausdrücken können^^
  • OnkelHotte

    #20

    Tut mir leid, wenn es dir nicht gefällt. Meine Quelle sind 6 Jahre Fixed Limit Erfahrung insgesamt und auch jüngste Kenntnis des Gameflow auf PartyPoker mit der Confidence, die Midstakes über >100k hands zu schlagen.
  • wuerstchenwilli

    #21

    Ich habe mal meine Datenbank bzgl EQ-CD im BB mit Ax durchforstet. Bin da zu einem ähnlichen Ergebnis gekommen, allerdings ist die SS wirklich mikrig. ui habe ich fast doppelt so viele Hände mit xR gewonnen wie mit ccR oder cR (vs SB). Ich würde aber nicht dazu tendieren alle knappen ui Hände auf bet bet bet aufzugeben, sondern einen genaueren Blick auf den Cbet River Wert legen. Ich denke, dass es immer noch so ist, dass auf 2/4 (+-) nicht sehr dünn gevbettet wird. AT wird imo meist cbR bzw. ccR oder xR gespielt. Das polarisiert die Range nochmal mehr. Fische lassen klare vbets aus (3rd pair etc.).
  • Pokerstudent3

    #22

    wie da die letzte Kugel auf dem River geschossen wird :-D

    einfach nur Hamma
  • OnkelHotte

    #23

    @willi:
    Nur um sicherzugehen: Kannst du deine Terminologie kurz sicherheitshalber erläutern:
    xR = ?
    ccR = CC Flop C/R Turn?

    Was genau meinst du mit (vs SB)? Das würde ja die Position vertauschen? Oder redest du von HU, wo SB den Button hat?