Ein Rebuy, Ein Add-on, Zwei Coaches

  • MTT
  • MTT
  • $55
  • Fullring (9-10)
(19 Stimmen) 9122

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Asaban und olekonjole stecken die Köpfe zusammen und führen euch durch das $55 rebuy und addon Turnier auf PokerStars. Teil 1 beschäftigt sich mit der early Phase.

Tags

Ein Rebuy ein addon zwei coaches PokerStars serie Session Review

Kommentare (31)

Neueste zuerst
  • EuanM

    #1

    Viel Spaß!
  • Ml1989

    #2

    #1st
  • uwebommel666

    #3

    gute erklärungen eurer gedankengänge...

    aber mal im ernst: das play mit qt auf 332 gg den regular is halt einfach nur so grausam schlecht findet ihr nicht?
    funktioniert gg den reg halt nur wenn er entweder völlig blind is oder er grade mal ca 2 hoch auf der hand hat...

    aq gg 4 auuf kq3 denke ich sollte man schon entweder am flop direkt c betten oder am turn delayed betten einfach um auch ein paar leute rauszubetten und weil man auf dem board auch eigentlich von nichts geraised werden kann/wird...
  • Asaban

    #4

    Moin
    Hoffe es gefällt euch!
    Da es unser erstes Video ist sind wir für Anregungen und Kritik bzw Verbesserungsvorschläge sehr dankbar.
    Etwaige Wünsche für zukünftige Serien könnt ihr auch gerne äussern. Ob es umsetzbar ist wird man dann sehen.

    @uwebommel:
    QT: Wie ole schon richtig gesagt hat foldet er normalerweise weil er hier nichts reppen kann. Imo ist der Spot für den Gegner sehr dankbar und er wird ihn fast immer annehmen. Gerade weil wir sehr starke Hände hier zumeist nur callen. Aus diesem Grund ist der Raise aus meiner Sicht (und ich denke da wird mir ole zustimmen) gegen einen Reg wohl misplayed.

    AQ: Finde eine Contibet hier schlecht, da man sich ein Stück weit isoliert. Gerade 5 handed ist das hier einfach unnötig und wir werden kaum Value von schlechteren Händen bekommen. Zudem müssen wir dann oop einen recht großen Pot zum Showdown bekommen, was die Sache nochmal verkompliziert.
    Die delayed Conti setze ich persönlich hier fast immer. Kann allerdings die Argumentation von ole nachvollziehen der hier den Pot klein halten will und Bet/Fold am River dem Check/Call an selbiger Stelle vorzieht.

    Hoffe ich konnte weiterhelfen. Beim nächsten Mal wäre es nett wenn du die betreffende Minute nennst, sodass ich mich nicht durchs halbe Video klicken muss^^

    MfG
  • smokinnurse

    #5

    QT -> s.o.
    AQ finde ich 5way (oder 4way?) oop eigentlich gut gespielt
    cbet würde ich mir aus den genannten gründen auch immer sparen
    und turnbet würde ich nur machen, wenn ich protecten muss - sehe hier dazu aber keinen rechten anlass
    andererseits fragt sich halt, wie unsere line für den river wäre, wenn einer den turn bettet und ein anderer callt

    war soweit nicht sonderlich aufregend das ganze
    finds aber gut, auch mal ein paar neue stimmen in den MTT-vids zu hören
    ole/wizowozo hat ja auch beeindruckende results ;-)
    also gespannt auf den nächsten teil - hoffentlich dauerts nicht ewig ;-)
  • Dreadi1335

    #6

    Was ist denn von Minute 9:47 auf 9:50 passiert? Nach der K5s in Herz hast du plötzlich 3K Chips mehr ohne eine Hand gespielt zu haben.
  • Fueller

    #7

    #6 siehe Titel des Videos
  • haligh

    #8

    add-on!?
  • WorDn

    #9

    also erstmal sehr guter spot um das video zu cutten mit AK, das weckt vorfreude auf den nächsten teil ;)

    bei 13:15 hatte reelhugefish ge3bettet, deshalb ists dann keine donk von ihm, sondern ne cbet aber das macht sein play da nicht besser ^^
    der JJ call ist sicherlich standard auf den push aus UTG2 aber abgesehen von dem ergebnis würde ich ihm da auch definitiv ne tightere range geben. er pusht da immerhin 22BB aus UTG2 gegen das UTG raise, also 99er+ und AQ+ denk ich so.

    ansonsten find ichs noch recht krass was wizowizo für MTTs spielt, da ist ja ab 2$ alles dabei und auch gern mal 100 stück im tag allein auf stars, sehr sick ;)
  • Asaban

    #10

    @smokin: Natürlich gibt es in diesem Video noch nicht massig Input für erfahrene Spieler. Das liegt aber vor allem auch daran, dass es sich um die early Phase handelt, in der ja zumeist nicht viel passiert. Im nächsten Teil sollte es dann interessanter werden ;)

    @Dreadi: Das mit dem Addon ist ja bereits geklärt. Erwähnen wir leider erst um 12:33 :/

    @WorDn: Unser misread bei realhugefish war uns bereits aufgefallen, liess sich aber nicht mehr ohne weiteres beheben. Die Analyse bleibt trotzdem vergleichbar.

    Bzgl der JJ Hand möchte ich noch anmerken, dass wir den Equilator in diesem, wie auch in einem späteren Spot, nicht nutzen um eine knappe Decision zu begründen, sondern um die gegnerische Range zu visualisieren.
    Vllt gibt der ein oder andere noch kurz Feedback ob das auch in den nächsten Videos gewünscht ist, oder ob wir lieber nur knappe Spots equilieren sollen.

    Ole spielt die besagten BI's btw vor allem auch wegen des TLB. Da liegt er in der Jahreswertung recht gut und Punkte gibt es dort eben vor allem für das Playerfield und nicht für das BI.

    MfG
  • smokinnurse

    #11

    @asaban
    dass es keine toughen spots bislang gab, ist ja nicht eure schuld - also keine kritik ;-)

    equilieren gerne
    ist mir viel lieber, als aussagen wie "hier sollten wir noch vorne sein ..."
  • WorDn

    #12

    alles klar weiß ich bescheid ;)
    equilieren jo, aber schon in etwas tougheren spots. also die letzte hand war halt total standard und er shippt da wirklich fast alles was irgendwie suited oder connectet ist, da gibts dann nicht soo viel zu equilieren ;)
  • AllgaeuHero

    #13

    schade, dass ihr eure seele verkauft habt
  • Feanor99

    #14

    qt hand doch easy float da gegen den passiven spieler...kann man du auf later streets noch n haufen reppen je nach board
  • itSmIn3z

    #16

    47:30 Der Typ hat zuvor KTo im SB gg dein open defended. Insofern ist seine Range ziemlich weit, weshalb ich hier auf jeden Fall cbeten würde. Gibt außerdem genug Hände die man "reppen" kann, auch wenn es Boards gibt die unsere Range besser hitten. Desweiteren ist der Typ wohl eher nen schwächerer Spieler weshalb man sich nicht soviele Gedanken machen sollte wie gut man was reppt sondern gg seine Range spielen. Die ist ziemlich weit und daher ne 1/2pot cbet imo auf jeden Fall profitabel. + Backdoorflush und Overcards die man barreln/hitten kann
  • CAZcadeur

    #17

    wie heisst WIZO auf PS.DE ?
  • Asaban

    #18

    @Cazcadeur: Siehe Beschreibung: olekonjole

    @Itsminez: Wie kommst du zu der Annahme dass es sich bei ihm um einen schwächeren Spieler handelt? Uns war zuvor nichts aufgefallen was darauf hindeutet. Dass er eine relativ weite Range hat ist unbestritten. Allerdings hittet das Bord eben diese Range recht gut. Natürlich kann man hier cbetten. Mit gegebener Begründung finde ich aber den Verzicht durchaus nachvollziehbar. Welche Line jetzt die bessere ist lass ich aber mal dahin gestellt. Kann durchaus sein, dass die Cbet hier mehr Value hat.

    PS: Wir haben in dem Spot nur EINE Overcard sowie den Backdoorflush. ;)
  • ZeroKiNG

    #19

    sehr schönes video, vorallem das der eine bißl looser "denkt" und der andere eher nitty bei eigenen openraises sowie gegnerische ranges

    ps: ihr seit schuld wenn ich einen auf mtt only mach ;)
  • Asaban

    #20

    Freut uns wenn es dir gefällt :)
    Es war von Beginn an unser Ziel, unterschiedliche Spielstile zu vertreten und zu versuchen unterschiedliche Gesichtspunkte einzubringen um die verschiedenen Möglichkeiten aufzuzeigen, die man in MTT's hat. Wenn uns das schon im ersten Video gelungen ist freut und das umso mehr. Werden versuchen das auch weiterhin so beizubehalten um die Videos für jeden interessant zu machen.

    Weiteres Feedback obv nach wie vor gerne!
  • JaggedMan

    #21

    ich bin der adrian :(
    und JA !!! ich denke
  • Asaban

    #22

    @21: Kannst mich gerne mal in Skype adden wenns diesbezüglich Klärungsbedarf gibt: Asaban86

    War definitiv nicht böse gemeint - die Plays waren aber einfach zu weird...

    MfG
  • MitchBuchanan

    #23

    Schönes video mit guten Erklärungen, thx!
    hab 2 anmerkungen:

    min 20:30 QQ: ich sehe in nem kleinen raise auf 3x (also 2.4k oder so) mehr value als in nem push, die sehr kleine bet sieht schon nach blocking bet aus imo und ich denke er callt da Ax oder two pair öfter, wenn er nicht ganz allin is... macht aber wahrscheinlich eh wenig unterschied.

    min 45:45 77: ich sehe da iwie wenig, was wir am river schlagen und er bettet, außer pure air, aber da am flop keine draws liegen kann er da eigentlich nur oop gefloatet haben, und imo bettet er dann eher den turn und nicht den river, oder? Und Ax wird er wohl nicht in einen bluff turnen imo. Spiel aber noch nicht lang auf den stakes, floaten die gegner da viel um nach checks am turn den river zu bluffen?
  • Asaban

    #24

    Zu QQ: Sobald er hier eine Hand hat wird er diese eben callen. So zumindest unsere Annahme. Um also keine Value zu verschenken ist hier der Shove bei gegebener Pot- bzw Stacksize die einzige Option. Zumal ich ein Raise als deutlich stärkere Line empfinde. Bedeutet wiederum, dass ich glaube, dass er wenn ich Shove lighter callt. Seine Bluffs und kleinere Pairs ohne SDV wird er hier so oder so weglegen.

    Zu 77: Der Float ist eben durchaus denkbar. Auch ist es möglich, dass er hier irgendwelche suited connectors pre gecallt hat und hier auf einem Bottom oder Mid Pair sitzt, dass wir beat haben. Die Bet von ihm wäre in diesem Fall als Blockbet zu sehen. Am Ende müssen wir eben nachdem wir zuvor passiv waren eine solche Bet callen, da wir sonst for free showdown den Turn hätten betten müssen. Für einen Fold ist imo die Showdownvalue unserer Hand zu groß.
  • goxie

    #25

    finde es alles in allem ein gutes video, auch gut eure gedankengänge erklärt.
    allerdings sehe auch ich in der 77 hand gegen ende nicht viele hände, die villain hier bettet und wir schlagen.
    wie #16 sehe auch ich kpassey eher als weak spot am tisch, da er recht oft sowohl ip als auch oop flattet.
    trotzdem sehe ich auf dem board nicht viel was er am flop c/c und am river bettet. maximal 55 und 44 wobei ich auch nicht weiß, ob er das in einen bluff turnt. und an draws lag ja nur 54 am flop, was eben am turn ankam.
    hier wäre evtl eine rangeannahme mit equilab interessant gewesen.
    freu mich schon auf die weiteren teile.
  • pokerjan

    #26

    Ty, nice Vid
  • Gameslave

    #27

    Hi,
    finde das Equilieren bei der AJs ziemlich albern, erstens, weil Du die einzelnen Hände bei so einer großen Range noch alle einzlen anklickst, zweitens, weil Du überhaupt nicht auf Ole eingehst, der von 80% spricht und drittens, weil es einfach zu offensichtlich ist. 47:56: Bei vielen T-high, J-high flops ist Dein erster Spruch oft: "da kannst Du ja nix reppen". Ich finde, da machst Du es Dir zu einfach. In dem Bsp. hat eine Opening-Range von 88+, ATs+, AJo+ und KQ schon einige Male gehittet, oder seh ich das falsch?
  • Asaban

    #28

    Ja - equilieren war da einigermaßen überflüssig - wurde aber glaube ich an anderer Stelle schon gesagt.

    Bzgl "reppen":
    In besagtem Spot wollten wir darstellen dass ole auf Grund seines tighten Images zu diesem Zeitpunkt ein solches Board schlechter attackieren kann.
  • viktoalia

    #29

    Was füe ein BlindLevel hat das Turnier?
  • bewinnerifyoucan

    #30

    hallo (wizuwizu olekonjole) und asaban,

    klasse viedeoreihe *****

    wizowizo ist ein hervorragender spieler, was ihn aber jedenfalls für mich besonders auszeichnet ist die inteligente art zu pokern.

    selbstverständlich möchte ich mich auch bei asaban bedanken und hoffe das du mit olekonjole noch weitere videos machst.

    freundliche grüsse aus konstanz
    bewinnerifyoucan
  • Sommersommer

    #31

    Danke. Sehr schön das alles....lol