Der letzte DoN

  • Sit and Go
  • SNG
  • $55
  • Fullring (9-10)
(19 Stimmen) 3510

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Dieses mal gibt es Thomster87's Video schon ab dem Silber-Status. Erkennt mit ihm Fehler die in eurem Bubble-Play auftreten können und schlagt so die DoN's die bei vielen Pokerräumen noch zum festen Programm gehören.

Tags

hand history review Session Review

Kommentare (17)

Neueste zuerst
  • EuanM

    #1

    Viel Spaß!
  • richt3r

    #2

    sehr nais vielen dank
  • richt3r

    #3

    ab welchem rake-verhältnis macht es sinn dons zu grinden?
    sind die $5,50+0,50 auf Party und die $1,00+0,10 auf 888 schlagbar?
  • larry3d

    #4

    kannst du sagen wann das game gespielt wurde?
  • thomster87

    #5

    @3: 10% rake sollten gerade auf den unteren Limits noch recht gut schlagbar sein.

    @4: habe das Video gegen Anfang des Jahres produziert, also etwa ein halbes Jahr.
  • Pr0digy1

    #6

    Gefällt mir sehr gut.
    Hätte mir nur gewünscht, dass du ein bisschen mehr mit dem Wiz "rumgespielt" hättest. Also z.B. bei dem Q8s Push, die Ranges der Gegner so lange aufloosen, bis der Push unprofitabel wird.
    Ansonsten hast du eine wie ich finde sehr angenehme Stimme und gut Erklären kannst du ja sowieso :P
  • W3az3l

    #7

    @ thomster87

    du bist doch bei 39min mit AQo gegen Deltoid im SB und Phineus im BB AllIn, ohne, dass jemand vor die gepushed hat. Warum hast du gegen Ende 39min AJo gefolded? Wäre ein minraise bei deinem tighten Image wirklich so schlecht gewesen?
  • clemideluxe

    #8

    hi thomster.ich hatte dich bei den comments deines letzten oder voletzten videos schon mal drauf angesprochen...hast du dir mal gedanken über ein shorthanded don video gemacht?da wären dir mit sicherheit mehr leute als nur ich dankbar!

    gutes video übrigens!
  • thomster87

    #9

    Danke für die bisher doch meist positiven Rückmeldungen.

    @7: Für mich war es in dem spot halt von den stacksizes her pof. Den fold habe ich habe ich ja erklärt. Gegen tighte und reasonable spieler kann ein minraise hier gut sein, wenn sie nicht wesentlich looser über das mr pushen als sie einen push callen würden. Auf grund des recht fishigen tables gefiel mir das mr hier nicht so, da dann noch zu oft geflatcallt wird, was ich vermeiden wollte. Generell ist das aber eine Option, um v.a. auch dem shorty den spot wegzunehmen.

    @8: Ja ich erinnere mich und versuch demnächst was auf die Beine zu stellen.
  • Ennofor1

    #10

    Guter Content, thx.
    Bei der AQ suited hand bei min. 10 favorisierst du im nachhinein die cbet auf dem flop, weil du dort die meiste equitiy siehst. Mal angenommen du hättest diese line gefahren wie hättest du auf ein großes checkraise oder sogar ein check push deines Gegners reagiert wärst du bereit gewesen broke zu gehen?

    Denke deine Line macht vor dem Hintergrund Sinn, dass dich ein Checkraise vor eine schwere Entscheidung gestellt hätte.
  • thomster87

    #11

    @10: Gute frage. Gegen ne range, die ich ihm dann geben würde, hätten wir wohl max. ca. 50% equity was wohl nicht reichen würde. Da wir selbst das Ah halten, fallen auch einige typische FD-hände aus seiner range raus.

    Wenn ich davon ausgehe mit der cbet entweder so oft den pot mitzunehmen, oder noch viele schlechtere hände, wie bspw. schlechtere draws, callen sehe, dann sollte seine c/r range doch eher recht stark sein und wir müssten readless folden.

    Mit den tonnen von outs ist der cb am flop sicher kein großer fehler, allerdings sollten wir immer versuchen die max. +ev-line zu spielen.
  • Ennofor1

    #12

    THx für deine Antwort. Denke es ist MEISTENS ein fehler mit einem draw bei DONS ungezwungen chips zu setzten, da ja oberstes ziel chiperhaltung und nicht gewinn ist.(hier ist grenzfall mit overs und nutflushdraw) Daher builde ich eigentlich von mir aus nur mit made hands nen pot.

    Zu deiner checkraise range: meinst du nicht, dass es Spieler gibt die dich da bluffen? Grade auf sonem Möhrenboard denken doch viele dann an ne bluffcontibet und versuchen dich eventuell mit air zu moven. Das wäre natürlich der ärgerlichste Ausgang für diesen spot.

    Ich hab jetzt auf stars angefangen und finde keine DONS mehr!!?? haben sie die durch diese fifty/50 s ersetzt? Wäre nice wenn ihr zu denen mal content machen könntet. Ansonsten Nice work
  • thomster87

    #13

    Ok kurze Gegenfrage: Mit AK machst du doch auch unimproved oft die cbet oder? Das ist ja dann auch keine made hand, sondern ein draw auf deine overcards. Es steht natürlich immer die Frage was wir mit einer bet erreichen wollen: Zum Einen wollen wir möglichst bessere Hände zum folden und schlechtere Hände zum callen bringen. Beim Bsp. mit AK wollen wir hauptsächlich FE erzeugen. Beim Spot mit AQs hier im Video ist es mMn eine Mischung aus FE erzeugen (und den Pot mit ner drawing hand so mitnehmen) und Value von schlechteren Händen (draws etc.) zu bekommen, da unsere Hand hier am flop eben über 50% equity gegen seine komplette Range haben sollte.

    Wenn ich weiß, dass einer sehr bluffy ist, dann spiele ich den Spot bet/broke gegen ihn. Da wir zum Einen dann noch FE gegen sein raise haben und zum Anderen weit vorne sind gegen seine Range.

    Auf Stars gibt es seit Ende Februar glaube ich keine DoNs mehr und sie sollten mehr oder weniger durch die Fifty50s ersetzt werden. Es gibt aber noch genug andere Plattformen, die die DoNs anbieten.
  • Ennofor1

    #14

    Bin auf solchen Boards sehr vorsichtig geworden mit Cbets, da du für den Gegner nicht viel repräsentieren kannst grade, wenn du so 1/2 bis 2/3 pot bettest. Wurde da entweder direkt geraised oder gecallt und dann gehts unimproved aufm turn halt check bet fold. Also hab ich entweder mit ak einfach die Freecard genommen, oder wirklich als cbet mindestens pot angespielt um halt für das overpair zu stehen. Spiel halt vor der push or fold Phase sehr ehrlich, da die kleinen Pots die man davor gewinnt oder verliert meist nicht spielentscheidend sind.
  • isklar

    #15

    hallo thomster87,

    ist die KQs Hand im SB an der Bubble nach dem Open Raise nicht eine gute Resteal Hand..??
    VG
  • thomster87

    #16

    Hallo,

    du meinst nach dem 3BB openraise des Spielers aus MP3?

    Also bei den hohen blinds ist solch ein großes Raise zum Einen erstmal ein Indiz für eine recht starke Hand und zum Anderen kann man sich dort in den meisten Fällen auch nicht mehr allzu viel FE erhoffen. Der Spieler gehörte auch zu den eher schwächeren am Tisch und gegen seine Range habe ich uns hier auch hinten gesehen - d.h. wir bräuchten viel FE damit der Push gut werden würde und das sehe wie schon gesagt erstmal nicht gegeben.
  • pokermarcus1

    #17

    auch wenn das Video schon paar Tage auf dem Buckel hat, fand ich es sehr gut. Endlich hat man in Ruhe Hände analysiert und besprochen,was beim Live nicht geht. Die Erklärungen waren Nachvollziehbar und ITM hat seine Spielweise als Richtig gezeigt