Beating the Lowstakes - Spielstärke als Read

  • Fixed-Limit
  • FL
  • $5/$10
  • Shorthanded (5-6)
(12 Stimmen) 3543

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

In seinem neuen "Beating the Lowstakes" Video zeigt euch Cornholio wie man die Spielstärke des Gegners zu seinem eigenen Vorteil macht. In dem man genau readet wie sie spielen, welche paterns sie in ihrem Game haben und wie man diese exploiten kann.

Tags

Beating the Lowstakes hand history review serie Theorievideo

Kommentare (24)

Neueste zuerst
  • schnup07

    #1

    viel Spaß :-)
  • DanielK

    #2

    genau Schnup07 :) Viel Spaß mit diesem Video!
  • UlliH

    #3

    es ist leider ein Systemfehler aufgetreten. ...
    error code: netstream.play.streamnotfound
  • Pascal

    #4

    kann bei mir den Fehler nicht reproduzieren

    tritt er immer noch auf?
  • MyLady17

    #5

    wirklich ausgezeichnetes Video
  • UlliH

    #6

    @4 ja, andere vids kann ich problemlos schaun
  • DanielK

    #7

    @ UlliH: versuche einfach mal Strg+F5 zu drücken für komplettreload der Seite.
    Das sollte eigentlich klappen!
  • anyutapilz

    #8

    Habe dasselbe Pb wie UlliH
  • UlliH

    #9

    Strg+F5 klappt auch nicht.
  • Nani74

    #10

    Generell muss ich sagen, unterschätzt der Autor das Skillniveau der guten TAG Spieler in einem erheblichem Maße oder überschätzt sich. Im Schnitt denken die Gegner (auch auf den vom Autor angegebenen Stakes) mindestens eine Ecke weiter als der Autor es ihnen zutraut. Das sind zumindest meine Erfahrungen. Jeder halbwegs gute Spieler ballert den River GERADE weil K und Q am River die perceivedRange des UTG hitten und sie wissen dass er weiß dass sie das wissen.
    Alles steht und fällt also mit der Definition der Gegner und diesen Zusammenhang hat der Autor dann auch sehr gut rübergebracht. Wenn er seine Einschätzung über gute TAGs weggelassen hätte, dann hätte das VID 5 Punkte (für Einsteigercontent) bekommen.
    Dazu stößt mir auch negativ auf, dass der Autor wenig Ahnung von Statistiken hat. Die Hälfte der Entscheidungen in den Beispielen können zweifelsfrei mit Stats gelöst werden. Aber das würde ich nicht zu Abwertung des Videos heranziehen, da der Fokus auf etwas anderem lag.
    Für den Einsteigerstatus ist dieses Video absolut empfehlenswert. Aber ab dem Zeitpunkt wo man mit Echtgeld spielt, sollte man von einem höheren Niveau ausgehen als der Autor beschreibt und bis auf die grundlegenden Zusammenhänge keine qualitativen Überlegungen übernehmen.
  • Cornholio

    #11

    Hey,

    danke für euer Feedback!
    Bei mir funzt das Video jetzt einwandfrei.

    @Nani:

    Oha, verhaltenes Lob, dann muss es ja super sein :D
    Ein paar Sachen zu den Assumptions und deiner Einschätzung, dass ich das Skill bzw. Denklevel 'guter Tags' unterschätze. Ich verstehe deinen Punkt, gebe aber folgendes zu bedenken:

    1. Wir müssen hier gucken, über was für ein Limit wir reden. Es ist ein sehr großer Unterschied zwischen den durchschnittlichen Tags auf $2/4 und $5/10 oder $10/20. Neben dem Video steht $5/10 (hab ich nicht dahin geschrieben), allerdings sage ich am Anfang auch, dass es ab ~$2/4 interessant ist. Meine Aussagen über die Denktiefe des Gegners, gerade in der Hand wo K und Q kommt, passt zugegeben eher auf einen $2/4 Tag als auf einen $5/10 reg. Für Letzteren stimme ich dir zu, bei dem was du sagst (er ballert gerade weil der K kommt). Auf $2/4(-$3/6), kann ich aus Erfahrung sagen, sind Bluffs auf Karten, die den Gegner hitten, noch nicht angekommen.

    2. Ich habe dieses Thema auch schon oft mit Jonas besprochen und es ist glaub ich so, dass euch teilweise nicht mehr auffällt, dass ihr in einer anderen Welt lebt, was den FL Skill angeht. Ihr spielt schon 'so' lange gegen die besten Spieler der Welt, dass ihr Denkniveaus und Stufen von FL-Spielern die näher am Anfang ihrer Karriere stehen oft überschätzt.
    Ich hab da ja ganz guten Einblick durch Coachings auf diesen Limits und von Spielern, die diese Limits spielen.

    3. Wenn ich "guter Tag" sage (z.B. in der Hand mit K und Q) meine ich das relativ im Bezug auf das Limit, also z.B. im Sinne "ein guter $3/6 Tag würde vlt. so denken". Für einen, absolut betrachteten 'guten' Tag mag es trivial sein.
  • UlliH

    #12

    klappt bei mir weiterhin nicht. alle anderen videos gehen.
  • Pascal

    #13

    @ Ulli
    seltsam das es nur bei einem Video auftritt
    ich leite es an unsere IT weiter und dann schauen wir das wir es gelöst bekommen
  • Pascal

    #14

    versuch mal den kompletten lokalen cache zu löschen (also nicht nur strg + F5)und dazu noch die cookies zu löschen

    hast du schon versucht ob es in einem anderen browser läuft?
  • UlliH

    #15

    auf ie9 u. jetzt ie8 funzt nichts.andere browser will ich z.Zt. nicht insallieren, da ich mit Laptop u. Utms Stick unterwegs bin.
    Montag versuche ich andere Browser bzw. andere PC´s.
    Danke für die Mühen.
    Gruss, ullih
  • TigerTom

    #16

    Bei mir funktioniert das Video auch nicht. Es steht die selbe Fehlerbeschreibung, wie sie UlliH ganz oben angegeben hat. Ich nutze IE9.
  • anyutapilz

    #17

    Bei mir war dasselbe wie bei UlliH. Mit Firefox gehts, mit IE nach wie vor nicht.
  • aspirin

    #18

    Bei mir wie bei 17.
    Firefox geht, IE nicht.
  • Nikita1972

    #19

    Schönes Video. Klare Sprache und absolut richtige Annahmen und Schlussfolgerungen.

    Zum Thema Stats.. Besonders in der ersten Situation, auf dem KTK board, würde ich nicht im Geringsten, auf die Idee kommen, mich von Stats ableiten zu lassen..

    Ist es ein Reg, den ich kenne, dann haben wir unsere spezielle History und er hat dann auch von ein Bild mir , welches meist sehr loose ist..Das variiert aber von Hero zu Hero.
    Es gibt da immer eine gesonderte Dynamik.

    Stats sind in knappen Entscheidungen ganz hilfreich, jedoch sollte man in solchen Situationen auf den gesunden Verstand hören.. imo... ^^


    Bitte mehr davon Corn ^^
    TP? for my bunghole ? ^^
  • Nikita1972

    #20

    PS: Keine Probleme mit dem neuen FireFox..

    PPS: U cannot escape the ol mighty bunghole !
  • Huckebein

    #21

    Gutes Video und sehr interessante Diskussion!
  • UlliH

    #22

    jetzt gehts auch mit ie
  • Pascal

    #23

    ja haben den Fehler gefunden
    Viel Spass mit dem Video :-)
  • HamburgmeinePerle

    #24

    sehr gutes video wie die meisten von dir ;)


    eine anmerkung zur 1. hand: wenn wir absolut 100%ig sicher sind, dass villain im BB auch vs UTG openraise immer 3-bettet mit starken händen und das prinzip der no3-bet-strategie um eine gebalancte range zu haben nicht kennt und gleichzeitig ziemlich tight ist, dass heisst definitiv nicht looser als ORC, hat er auch keine einzige hand in seiner range die uns beatet...

    KTo steht nichtmal im approx-chart für den BB-defense, für KTs ist unmöglich und AK, KK, AA würde pre 3-betten, also muss er was schlechteres haben ;)



    zu der AJ hand:

    98s, T9s und evtl. mal T8s (wenn auch looser openraise), dazu wie du sagst ein paar FDs sind schon noch in unserer range möglich.

    Finde da call als standard auch nicht schlecht, weil villain eben gegen diese hände bluffbetten könnte oder auch levelbluffen, eben weil wir denken, dass er nicht blufft usw.

    Und diesen spot kann man dann imo schon als "exploitprotection" benutzen, eben weil wir noch busted draws halten könnten und wenn wir hier folden, kann villain sich eben wiederum sicher sein, dass wir Ax gefoldet haben und blufft das nächste mal, weil er denkt dass wir levelfolden...

    aber 1st level sicherlich richtig der fold.