Midstakes Magic mit ge5sterne & insyder19 - Teil 6

  • NL BSS
  • NL BSS
  • $400 - $600
  • Shorthanded (5-6)
(11 Stimmen) 3372

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Zwei unserer beliebtesten Produzenten haben sich für eine NL-Midstakes Kollaboration zusammengetan. ge5sterne und insyder19 zeigen euch Wege und Mittel die immer härter werdenden Games durch gezielte Aggression, Handreading und einen ausgefeilten Gameplan auch weiterhin profitabel zu grinden. In Teil 6 wird eine Session analysiert die zuvor von ge5sterne gespielt wurde.

Tags

Midstakes Magic Multicoach serie Session Review

Kommentare (18)

Neueste zuerst
  • DanielK

    #1

    Viel Spaß mit Midstakes Magic Teil 6. Diesmal hauptsächlich auf Partypoker ;-)
  • edik89

    #2

    die Size am Turn bei der 88 is doch viel zu groß

    111 oder so wär doch viel cooler
  • firsttsunami

    #3

    Nice Vid :) Bitte mehr davon!
  • Grossmeiseter

    #4

    wie kann die AQ hand bitte ein b/f am flop sein und am turn sehe ich das auch niemals? da geht es doch im 3bet pot immer rein mit tp oder nicht; mehr draws können ja nicht draussen sein! Also insyders gedanken finde ich echt schwer nachzuvollziehen wohingegen der gedanken gang von ge5sterne mir häufig sehr plausibel erscheint (auch in anderen vids), kommt nur mir das so vor?
  • AyCaramba44

    #5

    Gutes Video, die Anmerkungen zu Boris Becker finde ich aber sehr schwach und auch falsch.
  • limpinbarney

    #6

    21:30 A9o 3bet: Ich sehe da JJ all day long callen. Du 2nd barrelst dort 100% Deiner Range+ BUvsCO Range sehr weit. Ist aber wohl Plattformabhängig. Stars Regs callen/FT Regs folden, Partyregs? ;)

    Ich habe das schon in einem vorherigen Video bemängelt. Hero hat (egal auf welcher Plattform) super wenig Hände von allen Villains. Readbasierendes Play werden wir in den Videos eher weniger sehen. Gewollt? (Man will ja nicht unbedingt reads preisgeben)
  • insyder19

    #7

    #4

    Minutenangabe ist immer sinnvoll,

    aber ich kann mich an die Hand erinnern, ist sowas wie AT9 mit flushdraw bzw AJT mit flushdraw. Dieser Flop trifft unsere 3betting range sehr stark und ich sehe hier niemanden irgendwas shoven außer 2 Pair/straight/combodraw. Wenn wir hier selber so oft nuts/two pair/sets haben, warum sollte hier jemand jemals etwas reinstellen was wir mit one pair beat haben? DIES tut auch niemand. Evtl. hast du den read Gegner sei ein spazzy regular/ähnliches, dann rein damit.

    #5 welche Anmerkung gab es zu Boris Becker?

    #6, closer Spot, ich denke je mehr man denkt der Gegner sei schwach, desto eher kann man dort bluffen. Ich erwarte aufm Turn eigentlich selten ein Fold, sehe uns aber auch selten double barreln hier, was soll der Gegner wirklich folden was er aufm Flop gecallt hat? Evtl AT/AJ.
  • AyCaramba44

    #8

    Ab 40:30 wird er ein wenig belächelt und gesagt, dass er sich besser als Pius sieht, was so einfach nicht stimmt. Im Grunde hat er einfach nur gemeint das man mit Glück auch mal weiter kommen kann, aber er auf Dauer niemals auf dem Niveau von Pius spielen kann. Finde allgemein Schade wie über Boris von vielen Pokerspielern gedacht wird, da er einer der wenigen ist, der für viele Fische sorgt und auch so viel für Poker tut.

    Gerade zum Ende des Videos finde ich es daher unangebracht.
  • JojoDeluxe

    #9

    Was fürn geiler Screenname!!!
  • insyder19

    #10

    #8

    Dann tut es mir leid und ich habe B. Becker falsch interpretiert.

    Ich mache diese videos jedoch nicht für Fishe, sondern für Regulars die eben diese Fishe exploiten wollen. Würde ich bei Stern TV sitzen, würde ich natürlich mein bestes tun um Poker als totalles Glückspiel darzustellen damit jeder online depositet.

    Ich bin übrigens selbst ein großes Fan von Boris, aber eher von Tennis-Boris :)
  • limpinbarney

    #11

    Nochmal 21:30 Ich denke hier nur mal ans balancing.
    2nd barreln wir nicht immer unsere Air und checken evtl. unseren SD Value (incl. Qx)? Wie wäre es mit cbet Flop, cbeh Turn, bet River bzw. shove to Blockbet? Und wenn nein, warum nicht?

    Und was machen wir an Villains Stelle mit 88-JJ/AQ? AQ call shove River? Die 3betting Range am BU besteht aus soviel Ax+SCs, daß wir oft ahead sind, aber hier nen schweren call haben und am River auf jeden Fall folden müssen. Aber dann kann ich diese Hände (88-JJ) doch eh pre folden, weil ich dann auf fast any 2nd barrel folden muss. Viele Regs 2nd barreln ja schon per default im 3bet Pot.
    27:00 ist AQo: Ich sehe da auch selten was schlechteres raisen. Ist das nicht ein bisschen weak, dort AK/AQ (imo selbe Hand) zu folden? Turn b/f im 3bet Pot? Sind da die Odds nicht zu gut mit der Hand?
    Bettest Du hier wirklich Tx/JJ-KK/Babyace 4value am River? Ist da nicht c/c besser (und callst Du das auch immer?)? Er hat schließlich einige busted draws in der Range.
  • roflushh

    #12

    AQ bei 27:00 hat bei mir auch für einige verwirrung gesorgt. hab ich das iwie falsch mitbekommen? ich dachte der gegner ist der tablespot, und dann sollen wir so eine hand b/f spielen? finde das zu weak. AK wär PF reingegangen, also hat er ein paar 2pair combos und AJ und andere aces. außerdem callt der fd. ich würde da jetzt garnicht an b/f denken, wenn er shovt haben wir zwar nicht die super equity edge aber ich sehe sonst auch wesentlich marginalere spots bei euch. turn würde ich auch weiterfeuern. und deine river value range sehe ich iwie auch nicht so...da noch mit der range for value zu betten. würde auch lieber c/c spielen. naja nur ein paar gedanken von mir :D
  • insyder19

    #13

    Die AQ hand:

    Ihr könnt selbst nachschauen wie oft ihr gut wart, wenn aufm Flop oder Turn im 3bet pot geraised wurde. Ich kann aus seinen Stats nicht ersehen, dass er ein SPAZZY fish ist. Außerdem hat der typ 300bb am tisch.

    Welche hand shoved den turn, die wir beat haben? Evtl tut es QJ, KJ, KQ mit backdoor flushdraw, aber selbst dann tun es die meisten regulars nicht, sondern callen nur.

    Es hat auch nichts damit zu tun ob es zu weak ist oder nicht, AK AQ ist hier die selbe hand. Mit AJ verlieren wir noch gegen AQ was evtl hier raisen würde. Man sollte auch die Perspektive des Gegners beachten, wenn er so wie jeder hier denkt, dass wir so oft b/c, wird er sich Sorgen machen irgendwas light zu shoven. Außerdem haben wir in dem Spot wenn wir double barreln oft eine ziemlich starke range, diese starke range wird nur von besserem geraised. Und unsere absolute Stärke der Hand, TPGK, wird in dem Moment relativ ein Bluffcatcher.

    Dies ist ein typischer Spot, wo Leute auf MSNL viel Geld liegen lassen, nachm Motto, 3bet pot, habe TPGK, draws da, Geld geht rein sonst bin ich zu weak.

    Aufm river, kommt es wirklich drauf an wie der Gegner spielt.
  • Grossmeiseter

    #14

    Im nachhinein echt was gelernt in dem vid! Gerade die AQ hand leuchtet mir jetzt ein. Hättest im vid vielleicht etwas genauer klar machen sollen das villain bei nem raise hier immer nen monsterdraw hält oder hände die uns beat haben, weil man als mid reg halt denk insta broke;-)! Danke insyder19!!!

    Am turn nach dem Equity shift finde ich b/c aber weiterhin gut denn es kann ja gut sein das er hier monsterdraws mal called und dann am turn nicht weiss was er machen soll und es einfach shippt und dann hofft das du einige draws folden kannst und weake Ax!
  • TimStone

    #15

    hab nach der 88 hand ausgemacht... wie man auf dem Board auf die Idee kommt an der Stelle zu 3betten erschließt sich mir nicht wirklich (es sei denn ich hab nen sicken read und history und weiß mein Gegner spewed da). Jede andere line ist longterm 100% profitabler... call/bet turn oder check und crai river... anyways, my 2cents...
  • hansi56

    #16

    warum haben so viele angebliche choaches so schlechte stats auf ptr??
    labern so viel gequollene scheiße und verlieren doch!!! is echt arm!
  • ge5sterne

    #17

    @16: PTR für den Screenname ist schon ein Top Argument für die Samplesize die dort zu sehen ist. Konstruktive Kritik ist gerne gesehen, aber sachlicher Ton und handfeste Diskussionen sehen anders aus.
  • maphacks

    #18

    @15: du musst dir halt überlegen wie oft er hier for value raised. wenn ers macht spielt er immer raise/call(AQ+ vl. mal KQ), diese range ist natürlich sehr klein allerdings hat fast nie eine medium hand mit der er dann turn und river nochmal barrellt die vs ne 3bet am flop folden würde. wenn er total air hat wird er auch nicht weiterbluffen und mit dem click it back signalisierst du ihm halt das du auch entweder nuts oder nichts hast und vl. shipped er daher mal air.
    wenn du jedoch callst hast du fast immer was und er kann immer korrekt weiterspielen