Liv ist Live - Teil 4

  • Fixed-Limit
  • FL
  • $0.25/$0.50
  • Fullring (9-10)
(10 Stimmen) 15881

Beschreibung

Im vierten Teil der Fullring Live Videoserie spricht Liverix über die vier verschiedenen Straßen und die Unterschiede beim Erlernen des richtigen Spiels. Er erklärt mit welchen Straßen man sich zuerst beschäftigen sollte und welche Straßen sehr kompliziert sind und warum. Außerdem geht er ausführlich darauf ein, warum man sich am Anfang sehr strikt an das Chart halten sollte.

Tags

Liv ist Live Live Video PokerStars serie

Kommentare (18)

Neueste zuerst
  • D4niD4nsen

    #1

    nana nanana :D
  • grembow

    #2

    Juhu Content für nen Bronzefisch wie mich :D Danke Liv
  • bluffem

    #3

    Video is schon älter oder warum sitz ich nicht an den Tischen `??
  • DJJimB

    #4

    super video, spannendes zeugs!
    vor allem sympathisch & sehr gut erklärt!
  • MigoTheDragon

    #5

    Vielen Dank für die tollen Erklärungen und zahlreichen Denkanstöße! Freue mich schon auf das nächste Video von dir!
  • Lenzer

    #6

    ich hab 9 outs also 2 für mein aces und 2 für die 7...wo kommen die anderen 5 outs her?
  • Liverix

    #7

    @bluffem: Yeap, die Session liegt schon ein paar Tage zurück ;-)

    @Lenzer: Bitte immer die Minute und Sekunde angeben, sonst weiß ich nicht worauf du dich beziehst. Davon abgesehen, kann es aber durchaus sein, dass ich mich gelegentlich mal beim Spielen verzähle/verspreche/vergucke.

    Danke für das positive Feedback, es freut mich sehr zu sehen, dass es einen Bedarf für Bronze Videos gibt. Habe bisher noch nichts vorproduziert, aber werde mich dann demnächst mit Teil 5 beschäftigen.

    Beste Grüße
    Liverix
  • Liverix

    #8

    @Lenzer: Habe die Stelle gefunden. Ja, habe mich da versprochen, beim Aufzählen danach zähle ich auch nur die vier von dir genannten Outs auf.
    Ich versuche solche Versprecher gerade bei Bronze Videos zu vermeiden, da man als Anfänger nicht genau weiß, ob ich mich verspreche, oder gerade super geheimen Content erkläre ;-) Ich hoffe der Versprecher wird also nicht zu sehr verwirren.

    Beste Grüße
    Liverix
  • WerPix

    #9

    Warum openfoldest du bei 33:38 AJ aus MP3? Das dürfte doch auch nach Chart ein Raise sein oder?
  • Liverix

    #10

    Wow, als ich deinen Comment gelesen habe, wollte ich es nicht glauben. Aber ja, klarer Openraise, nach jedem Chart, ganz easy. Ansonsten nicht überbewerten, wenn ich mal vom Chart abweichen sollte, das wird nie einen höheren Grund haben. Habe da nichts überirdisch Neues entdeckt, das ich geheim halten will. Bin dann einfach nur auf das Erklären konzentriert, mehr nicht.

    Beste Grüße
    Liverix
  • maggi1

    #11

    wie immer der burner!!!
  • die2lustigen3

    #12

    ich kann mir das nichtmal zur unterhaltung anschaun die intonation is dermaßen affektiert ^^
    sorry aber es geht einfach nicht ....
  • Toti1989

    #13

    Die Frage ist ob limping Fische ihre Draws aggressiv spielen :) Würde da eher auf Outs spielen.

    Aber schönes Video.
  • Toti1989

    #14

    #12 Ja ne ist klar.
    Liv ist neben Kobe der beste Videoproduzent von Ps.com. Du lustiger.
  • Toti1989

    #15

    Die Kommentare bei den fullring essentials habe ich bei Teil 10 gefunden. Beides Kommentare zu pocket pairs. :)
    Kann es sein, dass es NL sind und sie deswegen PPs aus ejder Position und anch jeder action spielen wollen? :P
  • Toti1989

    #16

    min 40 villain ist coldcaller..er zeigt schon durch sein preflop play,dass er nicht unbedingt madehands raisen muss und blufffreudig ist dieser gegnertyp auf den limits eigentlich auch selten, imho.
    Ich finde solche Fische spielen eher ziemlich offensichtlich spielen, was ihre bets , gerade flopdonks oder in diesem Falle riverbet, angeht.

    Aber das ist nur meine Erfahrung.
  • Toti1989

    #17

    min 42 hier sieht man es ganz gut.Ein coldcalelr fisch, der im cap multi pot sein TPWK kicker reinbettet. Ich glaube dass er da immer die Q oder besser hat und selten einen draw.
  • oberon63

    #18

    Hallo Liv,
    es gibt von Kostolany diesen schoenen Satz: wenn die Theorien der Wirtschaftsprofessoren funktionieren wuerden muessten sie keine Buecher schreiben, sondern saessen mit zwei farbigen Models im Arm in der Suedsee.

    Also unter Beruecksichtigung eines Verdachtes eines unabhaengig denkenden Menschen, dass du Zusatzeinnahmen aus Videoentgelten und Werbung fuer dein Coaching brauchen solltest:

    Wie weit bist du wirklich gekommen in den drei Jahren? Welche Limits spielst du? Kannst du davon leben? Wenn ja, mit welchem Zeitaufwand?