Crushing HU SNGs mit Waaaghboss - Teil 2

  • Sit and Go
  • SNG
  • $200
  • Shorthanded (5-6)
(13 Stimmen) 2747

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Im zweiten Teill seiner Sere Crushing HU Sngs spielt Waaaghboss eine Livesession 200$ SNGs auf Pokerstars. Er versucht euch Live im Spiel zu erklären wie man auf verschiedene Lines von Regulars adapted und wie man spielt wenn man noch keine Reads/Stats gesammelt hat.

Tags

Crushin HU SNG Live Video PokerStars serie

Kommentare (9)

Neueste zuerst
  • DanielK

    #1

    Viel Spaß mit Teil 2 von Crushing Heads Up SNGs!
  • Lenzer

    #2

    first
    btw hi waaaghboss, schön das du es soweit gebracht hat ist lange her
  • grrgrrbla

    #3

    fand das video sehr gut! gut, verständlich und in ruhe erklärt v.a. deine gedanken über adaptions und das mit der nachanalyse hat mir gefallen, nuts wäre halt wenn du eine genaue range-analyse +ev-berechnung offcamera machst und das ergebniss dann kurz erklärt und zeigst

    @waaaghboss:

    ab welcher stacksize 3xbettest du auf 2.5x? welche faktoren beeinflussen dein 3xbetsizing sonst? schätze mal: wie oft er foldet/callt/3xbettet?


    min10:08: wieso kein call mit deinem backdoordraw und der wahrscheinlich besten hand? oder ist dir dein k-h nicht gut genug, wenn ja ab welchem kx würdest du callen?

    dein openraise ist standard auf 2x, openraised du grösser vs fische die viel callen? ich openraise vs fische lieber grösser so auf 2.5x da ich ihren fehler (viel callen) größer machen möchte und ich denke, dass die fe dann eine spur größer ist,

    @78o-hand wo du überlegst zu donken: wie is dein plan für turn/river: würde sagen barrel any flush-completing-card, a,6, eventuell k/q/j?
    ich bezweifel halt dass eine barrel genügt, weil die meisten regs donks als weak perceiven, was meinst du?

    min35:00: dein call mit t4s ist wohl nicht standard? callst du dermaßen looser vs fische ohne ihre postfloptendenzen zu kennen? das wäre ja so eine 60% calling-range,

    min37:00: wieso bettest du dein gutes 2ndpair nicht? sind 1million draws draußen, die er wohl selten betten wird so passiv wie er spielt,
  • PeacedOut

    #6

    Sehr gutes Video, könntest meiner Meinung nach sogar noch mehr mit dem Equilab arbeiten, um zu zeigen welche Range du ihm preflop gibst. Wie deine Equity am flop ist etc.

    min 10:08: sehe hier auch einen call, er wird den flop fast zu 100% betten, da biste mit K high noch oft genug vorn
  • Waaaghboss

    #7

    Danke für das positive Feedback.
    @qrrqrrbla:
    Je deeper, desto größer 3-bette ich idr. Manchmal mache ich es aber auch von der Handstärke abhängig. Ganz feste "Regeln" habe ich da aber nicht.

    Ich minraise nur, es sei denn ich stelle fest, dass der Gegner sehr schlecht spielt und extrem weake/passive Tendenzen hat. Dann openraise ich auch größer auf 3x oder short 2,5x.

    min10:08:
    Finde den Fold mit K3o dort immer noch korrekt. Natürlich ist man in den meisten Fällen hier mit K-high vorne, doch spielt sich diese Hand auf Turn & River gegen Regulars extrem schlecht weiter, wenn diese halbwegs oft barreln. Beim c/c am Flop sollte man nicht nur auf die aktuelle Handstärke gucken, sondern auch welche Turn bzw. Riverkarten gut/schlecht für einen sind bzw. wie oft der Gegner barrelt. Der Fold ist aber mmn close und ich hätte wohl ab K5o oder K7o (auch mit Backdoorflushdraw) gecallt.

    87o:
    Die meisten Regs spielen auf dbets extrem straight forward. D.h. werden eine 9 raisen, einen FD und evtl. sogar eine 5. D.h. wenn sie callen kann man sehr viele Karten gut barreln.

    min35:00 T4s: Ist für mich wohl bottomend der TXs callingrange. Sollte mmn profitabel sein.

    min37:00: Hätte man auch donkbetten können um zu protecten/value von draws zu bekommen. Ich will aber gleichzeitig mit 2ndpair + blocker gegen draw + draw den Pot nicht zu groß aufblähen und eher kleinhalten. Turn betten gegen eine check-behind range, wo man zu 90% vorne ist sollte auch ein gutes play sein.
  • Robmaster555

    #8

    Video ist als 6-max definiert. Müsste HU sein.
  • grrgrrbla

    #9

    @waaghboss:

    min 10:08: würdest du mit any k-high callen, wenn das board 449 oder 44q wäre? weil das board weniger connected ist und weniger overcards kommen, die er barreln wird? will nur deine argumentation besser verstehen: also ist der punkt das 446 zu connected ist und k3 zu wenig oft improved, k7 hingegen hat backdoorstraightdraw/backdoorflushdraw und 2 overs also kannst du viele turns callen (any heart, 7, k, 5, 3)? würdest du dementsprechend auch hände wie a3/a2 ohne hearts auf dem gleichen board folden? dein showdownvalue ist zwar größer, aber du kannst genauso keinen turn außer einem A callen? wie sieht es mit kt /a9 artigen händen ohne hearts aus, also dem "top" deiner no-pair range?
  • Phantom07

    #10

    Sehr gutes Video! :)
    Die Hand in der ich den FD halte finde ich im Nachhinein auch nicht mehr so gut. Ist halt ne klare Riverbet.
    Die KQ-Hand von mir war echt sick. River finde ich schonwieder etwas einfacher, weil du most Hands dort einfach nicht mehr bettest, sodass es oft Nutz or Nothing ist. Turn war echt close, aber ich wollte meine Hand eigentlich Strong aussehen lassen, und most River raisen. Der River war natürlich dann besser für einen Call geeignet.
    Aber das Game ging ja dann mit ziemlichen Stardardhänden zu Ende...GG :)
  • Waaaghboss

    #11

    @qrrqrrbla: Genauso meine ich es. :)
    A9 hätte ich wohl nicht in meiner Range, KTo wäre ein knapper Call, sofern der Gegner nicht viel barrelt.

    @Phantom: Danke :)