Shoot The Breeze - Teil 7

  • Fixed-Limit
  • FL
  • $0.50/$1
  • Shorthanded (5-6)
(10 Stimmen) 9747

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

'Shoot the Breeze' ist die nächste Stufe nach Crush your Leaks und Into the Brain. Erneut gibt Liverix einem PS.com Member ein Private Coaching, doch diesmal kommt der Schüler zu Wort. Vorausgesuchte Hände werden gemeinsam mit dem Member diskutiert und analysiert. Der Schüler hat nun die Möglichkeit Liverix genau auszufragen und auch umgekehrt fragt Liverix den Schüler 'Was hast du dir bei diesem Move gedacht?' Dadurch erhält Liverix die Möglichkeit genau auf die Leaks des Members einzugehen. In Teil 7 und 8 von 'Shoot the Breeze' wird das Spiel des Members TheRealBoot analysiert.

Tags

Multicoach serie Shoot the breeze User Session Review

Kommentare (7)

Neueste zuerst
  • DanielK

    #1

    Viel Spaß mit Shoot The Breeze Teil 7 :)
  • SanWogi

    #2

    zur K5s Hand: ICanTakeYou 3-bettet pre sehr viel, eigentlich alles was er auch openraist. Bei mir waren es über 25%, deshalb ist sein Coldcall schon suspicious, d.h. vom flopplay ausgehend wird seine Range eigentlich nicht mal QJ enthalten, sondern am Wahrscheinlichsten einen komischen Flushdraw mit einem kleineren connector oder halt baby ace, wie er es dann auch hatte (allerdings wirklich komisch, dass er gegen den Maniac ein Ax bloß coldcallt). Von daher war es schon ok, Kx weiterzuspielen, nur am River bist du halt tot.

    K2o: ref82 ist übrigens ein TAG, openraist im BU weniger als ich und selten was Unsolides. 28/20/2.1/41 bei mir auf 2k Hände. Ich denke man muss aufpassen, dass man von der gefühlten Häufigkeit von Steals nicht zu schnell auf die Range hin urteilt.
  • JayGatsby

    #3

    Also Turn und River sieht man bei SnGs auch sehr häufig, weil man so oft All-In ist :)

    Das Intro ist einfach soo nice...
  • JayGatsby

    #4

    Das erste Video, was ich von dir sehe, und gefällt mir richtig gut, sowohl deine klaren Erklärungen, als auch das Format an sich.

    Thumbs Up!
  • Tillit

    #5

    Hi,
    vielleicht könntest du auch immer eine Hand mit aufnehmen, die dir besonders gut gefallen hat am Spiel des Schülers.
    K10o min 21
    Gegen eine normal tighte openraisingrange von 14% siehts schon gruselig aus mit der Equity am Flop, vielleicht 15%. Folden tut vielleicht 20% aus seiner Range und eben keine Pockets. Normalerweise. Ist der sogar noch tighter aus Utg sollte mans am Flop folden denke ich, und am River bringen wir im Prinzip die Bet mit ~10% Equity in den Pot. Aber wer weiß das so genau. Vielleicht dachte der auch. Oh Gott, der peelt dieses Board. Ich folde alles am River :).

    K2o min 42
    Equity ist hier am turn auf jeden Fall kleiner als 66%, vielleicht 54% gegen den. Und so ein klassischer Fall wo das Board so unscary ist, dass fast alles was uns schlägt wahrscheinlich cappen wird und wir nicht folden. Dazu kommt, dass AA noch 8outs und die Kx Combos noch 9 Outs gegen uns haben. Ich hätts auch intuitiv gedreibettet, glaube aber langsam es ist nicht gut (gegen normale Tags). Irgendwie schon krass, dann man ne 50% Equity Hand im BB folden sollte. Mmh. Am meisten vertrauen würde ich dem EV einer Statistik, die einfach mal den Ausgang von 10Mil Händen, k2 gegen Button, sammelt. Bietet Pokerstrategy sowas an?
  • Nani74

    #6

    38.Minute K2 Defend, Dein Kommentar: "selbst wenn er 100% aus dem BU raised willst Du K2 ja nur weiterspielen wenn Du triffst."
    Keine Ahnung wie Du in Stealsituationen performst, aber wenn Du nur weiterspielst wenn Du was triffst, egal wie der Gegner spielt, dann wohl nicht allzu gut. Wenn der Gegner wirklich alles am BU raised, dann steht er wenn Du die Initiative übernimmst am flop eben noch viel öfter dumm da, als Du mit K2.
    Also der Großteil von dem was Du sagst ist korrekt und Deine Ausführungen sind didaktisch auch gut, sonst haette ich dieses EinsteigerVID nach 2 Mins ausgemacht. Aber K2 nur weiterzuspielen in ner Stealsituation wenn man was hittet ist schon bissl arg weak.

    Aber ansonsten gefällt mir Dein Stil, für Einsteiger sehr gut. Wenngleich es natürlich Unsinn ist ohne Stats an die Tische zu gehen mit der Begründung, man könnte die Stats eben auch falsch interpretieren. Dafür ist ja dann ein Coach da, eben die Stats richtig zu erklären/interpretieren.
  • xHexerx

    #7

    Mir gefallen Deine Vids, Liverix, sehr gut. Die Intros sind klasse, vor allem aber finde ich es super, dass Du zum Nachdenken anregst und nicht nur einen zu kopierenden Spielstil anbietest.

    Zur K-2 Hand: Ich habe auch in Stealsituationen Probleme gegen hyperaggressive Gegner und folde schwache Hände meist schon preflop - ausser wenn der Gegner ständig stealt. Dann halte ich öfter dagegen und folde vielleicht zu häufig am Turn, wenn das Board so aussieht, als ob der LAG gut getroffen haben kann und er (wie erwartet) weiter ballert.

    Also könnte der Gedanke von Nani74 schon stimmen, dass es zu weak ist, wenn man zu häufig gegen den LAG foldet. Es wäre dann wohl wirklich besser "in Erwartung zu verlieren" ein paar Mal runter zu callen, um dessen Steals Einhalt zu gebieten (es sitzen ja auch noch andere Spieler am Tisch, die dann sehen, dass man sich nicht rumschupsen lässt).