Crushing 6max SNGs: Theorie und Liveplay

  • Sit and Go
  • SNG
  • $16
  • Shorthanded (5-6)
(16 Stimmen) 6335

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Nach seiner sehr erfolgreichen HU SNG Serie erklärt euch Waaaghboss jetzt wie ihr am besten 6max SNGs spielt. In einer Mischung aus Theorie und Liveplay erklärt ihr euch Ranges und wie sich diese von FR Sngs unterscheiden.

Tags

Live Video PokerStars Theorievideo

Kommentare (20)

Neueste zuerst
  • Jaschamc

    #1

    sehr gutes video
  • HeadsUp88

    #2

    nice!
  • LLuq

    #3

    Finde die KK Hand nicht gut gespielt. Es macht für nen halbwegs denkenden Reg keinen Sinn da Ax zu donken, weil du auf den Board immer cbettest, von demher denk ich dass er hier immer QJ, KJ oder QTo hält weil die Hände blöd für c/r c/c sind. Air ist eigentlich nicht in seiner Range. Jeglich FD Combos oder Ax Hände kann er hier wunderbar c/r spielen. Finde es am flop am besten einfach all in zu pushen, weil du von nem J sowiso keinen Value mehr bekommst solange er nicht zu 2 pair improved und so kann er sich vielleicht noch irgendwie mit nem J oder dem OESD reinleveln. Denke der Grund warum er hier donkt ist, dass deine Range viel größer ist als nur Ax Hände aber du ihn auf viele Ax Hände setzt. Aber was callt denn ein Reg da überhaupt an Ax? A2s-A6s wird er wohl folden, vielleicht defendet er A7.A8s und A9o alle anderen Ax Hände wird er doch bei den Stacks pushen. Dann bleibt nur noch KT, KJ, QT, QJ, JTs.
  • Waaaghboss

    #4

    Hi LLuq, bitte immer die Minute dazu posten, sonst darf ich erstmal auf die Suche gehen. :)

    Zur KK Hand: Ich finde sie nach wie vor korrekt gespielt.

    Ich denke er wird mit Händen wie QJ, KJ, JT am ehesten check-callen. Eine dbet macht da in meinen Augen eher wenig Sinn, da ich einfach mit besseren Händen drüber gehe und er mein komplettes Air rausfoldet.

    Mit Ax finde ich eine dbet von ihm dagegen ziemlich gut, da ich auf diesem Board öfter behind checken werde. Ich meine es hat seine BigBlind Callingrange komplett gecrusht. Es gibt nicht eine Combi, die dort nicht gehittet hat.

    Mit einer Donkbet verhindert er, dass ich Hände wie T9s, 98s, Q9s, JT, T8 etc. behind checke.

    FDs sind ohnehin kaum möglich, da ich mit meinem Kx fast alles blocke. (nur noch QTs ist möglich sowie AXs, was mich eh beat hat)

    Natürlich kann er auch QJ oder JT betten, (was meiner Meinung nach wenig Sinn macht, siehe oben) allerdings schließe ich das auch schon aufgrund der Betsize eher aus. Er bettet relativ hoch und gibt sich schon ziemlich gute Odds, so dass er einen Push wohl meistens callen wird.

    Deshalb gebe ich ihm AT, A9, A8s, QT und J9s als Range. Dagegen hat man einen Fold. (36,9% Equity)
  • Bobbs

    #5

    Mir hat das Video ganz gut gefallen, obwohl es etwas inkonsistent ist.
    Wenn du dich schon im Theorieteil hauptsächlich mit HU beschäftigst, wäre es naheliegend gewesen statt der Livesession ein paar HU Hände im Replayer zu analysieren.

    Noch eine Kleinigkeit:
    28:00 65o BvB, da muss man kein postflop spielen können gegen den Gegner der 15 Tische spielt.
    Wir investieren 175 für 150, d.h. das er in 53% der Fälle folden muss, damit der Raise, unabhängig von unserem Postflopskill, profitabel ist.

    Man sollte hier natürlich nicht immer raisen, aber den Spot fand ich eigentlich ganz gut.
  • Waaaghboss

    #6

    @Bobbs:
    Ich wollte vom ersten 6-max SNG Video kein Heads-Up Video machen. Das sollte nur ein kurzer Exkurs sein. Heads-Up Content gibt es für alle in meinem kürzlich veröffentlichtem HU SNG Video.

    65o: Da hast du recht, die Hand ist +EV spielbar (mit BF braucht man wohl in etwa ~57% FE), allerdings dachte ich, dass es in einem Anfängervideo erstmal sinnvoller ist solche marginalen Spots auszulassen und eher eine solide als eine extrem exploitive Strategie zu lehren.

    In meinem bald erscheinendem 6-max Highstakes Video werde ich aber genau solche Spots mitnehmen und darauf eingehen.
  • JayGatsby

    #7

    Thumbs Up!
  • JayGatsby

    #8

    Min. 39:54 K6s am BU ro pretty easy Push, zumal der SB hier sicher nicht any2 shoved, wenn wir folden.

    Siehe: http://www.holdemresources.net/hr/beta/calculator.html?action=calculate&bb=200&sb=100&ante=0&structure=0.65,0.35&s1=1600&s2=4000&s3=3000

    Aber sehr nice Vid ;)
  • Duo41

    #9

    geforldet haste ?
  • jamal47

    #10

    "In meinem bald erscheinendem 6-max Highstakes Video..."

    Nice :)

    Gutes Video btw.
  • Flowsen753

    #11

    Ja, hallo erstmal ... Ich weiß gar nicht, ob Sie's wussten aber die Stimme klingt 1zu1 wie Rüdiger Hoffmann
  • goxie

    #12

    9:00 Inwiefern findest du K6o eine Hand mit guter Playability? J7s und T9o kann ich nachvollziehen
  • iambetterthanyou

    #13

    33:04 links unten kein push?
  • goxie

    #14

    34:00 was spricht gegen einen Repush mit A8o?
    So toll spielt sich die Hand auch iP nicht imo
  • josch2001

    #15

    1. Inwiefern sagt denn der Screenshot in der Präsentation was über die Aggression der Spieler aus? Man sieht keine Stats oder sonst iwas, einfach nur die geposteten Blinds (verwirrt Smiley)
    2. 35:00 die A7o gegen den 2,5 BB Push nur zu callen ist keine Option?
  • Waaaghboss

    #16

    @12:
    - K6o spielt sich im shorten Heads-Up deutlich besser als z.b. 65s. Das liegt einfach daran, dass man viel öfter Toppair macht. Mit 65s trifft man dauernd bottom btw. bestenfalls Midpair und kann die Hand short nur selten gut weiterspielen.

    @josch2001:
    1. Der Screenshot war nur als "kleiner Gag" gedacht. Er spiegelt den Spielerpool optisch gut wieder. Bitte nicht bierernst nehmen. ;)
    2. Da geb ich dir recht! Ich weiß gar nicht warum ich das nicht in Erwägung gezogen habe. Denke call wäre hier sehr gut gewesen.


    Andere Comments beantworte ich auch noch, mein Laptop geht nur gleich aus. (Akku leer ;))
  • josch2001

    #17

    44:00 Warum wird ein Push unprofitabler je looser der BB callt? Die Blinds gewinne ich natürlich seltener, aber dafür steigt doch die Wahrscheinlichkeit, dass ich die Hand gewinne und aufdopple. Versteh ich nicht so ganz.
  • josch2001

    #18

    #Waaaghboss: Achso, das hat sich so ernst angehört. Muss meinen Ironiedetektor etwas sensibler einstellen ;-)
  • Waaaghboss

    #19

    @17:
    Ich meinte das auf eine konkrete Hand bezogen.

    D.h. wenn ich mit einer schwachen Hand, z.B. 76o in dem Spot pushe und sehe meinen Gegner mit KJo tank-callen, dann weiß ich zu 100% "Der Push war profitabel", obwohl natürlich der EV-Graph im HM sowie wahrscheinlich der reale Graph nach unten geht.

    Wenn ich aber mit 76o pushe und mein Gegner snapt mich mit K3o weg, dann war der push ziemlich katastrophal, weil der gegen eine extrem loose Callingrange einfach hart -EV ist.
  • chrisbet

    #20

    gutes Video