Big Blind vs Button in No Limit Shothanded - Coaching Review

  • NL BSS
  • NL BSS
  • $200
  • Shorthanded (5-6)
(25 Stimmen) 3662

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

In einem Platincoaching hatte KTU das Thema Blind Defending behandelt. Aus den sehr lehrreichen Diskussionen die in diesem Coaching enstanden sind hat er ein Video produziert und für euch in "Podcast" Form aufbereitet. Viel Spaß.

Tags

Blind battle Podcast preflop Theorievideo

Kommentare (12)

Neueste zuerst
  • DanielK

    #1

    Viel Spaß mit dem Podcast Review von KTU :)
  • nleeson111

    #2

    Shothanded ist aber auch mal cool!
  • grrgrrbla

    #3

    sehr sehr gutes video!!

    endlich bringt es mir was für mein shorthandedgame viele husngs gegrindet zu haben :D, da ist eine superweite minraisingrange vom button und 3betcallingrange standard, natürlich sind die stacksizes kleiner, aber die situation ist ähnlich: button opened 70%+ und villain 3bettet als standard um die 15% ,oft auch mehr ,bei headsupcash ist die situation ja ähnlich nur die standardopenraising-szie ist 3bb, also wer sich hier schwertut sollte husngs oder hucash grinden um mit der situation vertraut zu werden, wenn man sich standardranges anschauen möchte kann sich ja waaghboss einführungsvideo für husngs anschauen: die ranges sind fast ident mit den von KTU angesprochenen, die ganze von dir besprochene situation ist wie eine hu-situation: die ranges sind sehr ähnlich: 3betting range /checkraising range/ floatingrange etc. also um die situation zu verstehen kann man sich jedes headsupvideo anschauen: die unterschiede sind marginal: die ranges sind halt eine spur tighter, finde mann kann fast noch mehr als KTU meint defenden (je nach reads auf villain) weil die odds spitze sind: man bekommt 1:3,5 muss den pot also nur in einem von 4,5 fällen (22,2% der Fälle) gewinnen, wenn villain postflop nicht superaggro ist und ein sehr sehr guter handread, kann ich mir nicht vorstellen das eine hand wie k2s nicht +ev ist zu defenden egal ob als 3bet oder call (zumindest in husngs ist sie +ev, marginal aber jedenfalls gegenüber dem fold +ev)

    von der anderen Seite betrachtet:
    finde minopenraise am button ist nuts: die meisten villains spielen superschlecht oop ohne initiative: sie spielen ihre hand faceup, sind viel zu passiv und spielen viel zu sehr fit/fold postflop, wenn sie nur 3betten müssten sie 25%+ 3betten was die wenigsten als adaption tun, wie aejones schon meinte: die meisten Regs (vor allem TAGs) sind scared in minraised pots wenn sie callen: ihr gap zwischen vpip und pfr ist nicht umsonst nur 4,5% (oder weniger): sie haben zuwenig erfahrung als caller, zudem sagen sich die meisten TAG's: ach komm sind ja nur 2bb zahlt sich nicht aus darum zu kämpfen, sie haben zudem 12 tische offen und minraised pots brauchen jede menge aufmerksamkeit, da es wie gesagt eine headsupsituation ist: weite ranges, marginale spots... da muss man nachdenken und kann nicht autopilot spielen
  • jojokast

    #4

    NL Shothanded? Hört sich nach Aktion an :-)
  • Regina54

    #5

    platin lol :rolleyes:

    für diesen thread braucht nichtmal registriert sein. was unterscheidet dieses vid jetzt genau von KTU's anderen vids?
    genau nichts. <--
  • gammastrahler

    #6

    tja dann grind mal oder lasses sein ;-)
  • KTU

    #7

    hey,

    @grrgrrbla
    Du hast schon Recht, dass die HU Spieler über diese Situationen schon mehr nachgedacht haben. Auch der psychologische Aspekt ist interessant und fällt mir auch an mir öfter auf. Also dass ich nicht gewillt bin großartig um Pötte zu kämpfen oop nach passivem Defend. Über c/r Ranges in solchen Spots gibt es auch bald ein ein gold Video.

    Der Platin Status ist davon abgeleitet, dass es der Content aus dem Platin Status ist. Bei Platin Videos lege zudem mehr Wert auf technischeres Poker.

    Es wird aber auch weiter viele Gold Videos geben und denkt dran: Montag ist wieder Coaching ;)
  • Falco35

    #8

    Stimme ich hundertprozentig zu - HU Spiel bringt einen eigentlich in allen Bereichen weiter. Also egal ob FR, SH oder FR MTTs. Weil man einfach die Übung bekommt wenn man viele marginale Spots spielt.

    Bin leider erst sehr spät ins KTU coaching gestossen. Hab mir das nächste Coaching schon im Kalender angestrichen, obwohl ich ausschließlich HU SnGs spiele.

    Weiter so KTU (hm? nur 3 Sterne in der Bewertung?!?!)
  • Regina54

    #9

    #8 besser? :)
  • Fox128

    #10

    Vielen lieben Dank fürs nochmal aufnehmen! :)
  • IronPumper

    #11

    35:50
    Wie reagierst als default (kein read über Flop3bet-range) auf eine 3b, wenn du zb. in BBvsBTN (weite BTN-stange) KQ auf einem K84s-Board X/R spielst?

    Sonst auch hier: Solides Vid^^
  • Gandalf89

    #12

    Sehr gutes Video, ich sage einfach schon mal hier vielen Dank dazu! :)