Weekly Freebie: Shorthanded Pirates - Part 1

  • NL BSS
  • NL BSS
  • $2
  • Shorthanded (5-6)
(11 Stimmen) 5658

Beschreibung

Unser Coach thump0r hat eine Coachingruppe gegründet, bei der er seinen Schülern hilft, in den Limits aufzusteigen. Im ersten Teil der Videoserie "Shorthanded Pirates" analysiert er mit einem Schüler eine Session an den No-Limit 2 Shorthanded Tischen - perfekt für alle, die diese Variante lernen möchten.

Tags

Anfänger Session Review Shorthanded Pirates weekly freebie

Kommentare (22)

Neueste zuerst
  • DanielK

    #1

    Viel Spaß mit dem Weekly Freebie von thump0r! Vergesst nicht die Qualität auf Youtube unten rechts hochzustellen :)
  • Cathleenpoker

    #2

    geht nicht :(
  • SpiderZorro

    #3

    geht nicht #2
  • erlent

    #4

    nö geht nicht :-)
  • Krupsinator

    #5

    Hmm joa, geht hier grad nicht. Hier der Link auf Youtube: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=_NeUIbK62ts
  • DanielK

    #6

    Hey Leute :)

    Jetzt sollte das Video auch hier richtig verlinkt sein und funktionieren! :)

    Viel Spaß
  • PaulDusel

    #7

    Zu Min 12: KQs kann man mMn sehr wohl callen. Gerade wenn man sich in 3bet pots oop unsicher ist, finde ich den call absolut vertretbar. Erstens laden wir den Fisch im BB ein mit ner weiten Range zu callen, zweitens spielt sich die Hand multiway gut. Ist bestimmt +EV. Fold ist mir viel zu weak.
    A4o, finde ich die Donk gar nicht gut. Der Vogel in MP scheint auf die ersten paar Hände doch sehr aktiv zu sein. Gegen so leute generieren wir am meisten value wenn man sie einfach bluffen lässt. Er kann halt außer Kx nix callen was wir beat haben, wird aber bestimmt stabben wenn wir checken. Ich c/c hier idR alle 3 streets gegen so Typen. Wenn er behind checkt kann er immer noch seinen J oder whatever hitten und zahlt zumindest eine bet.
    Min 24 QJs find ich postflop gut. Die können hier schon ne Menge callen. Any pair 75,97, JT, T9 selbst sowas wie K7 würde mich nicht wundern. Und dass er keine Qx in seiner Range hat sehe ich auch nicht so. Q9, QT, Q8 Qxs sind alles so Hände die Leute limpen. Gegen nen unknown Krüppelstack, da am turn tricky zu werden sehe ich auch keinen Sinn drin. Ich bette das einfach durch.
    Min 29 55: Wenn da so jemand instapottet, hat der NIE ein set. Sonst würde er erstmal kurz nachdenken und irgendwas trickiges machen. Ich denke wir haben hier 1. oft die beste Hand 2. Falls er for protection ne 7 0der 6 leaded gute implieds. Scheint ja eher der Maniac zu sein, da kann man das mMn nicht direkt folden.
    Was mir bei dem Positionszeug fehlt sind die Stacksizes. Gegen nen Krüppelstack kann man ruhig oop spielen, da man ohnenhin nur 1,2 streets spielt (egal ob Fisch oder reg) Je deeper man ist desto wichtiger wird die Position.
  • AFlowA

    #8

    Hallo PaulDusel,

    erstmal danke für deinen Kommentar und nimm es mir bitte nicht übel das ich erst morgen in Ruhe etwas zu sage (13 Stunden Tag hinter mir..ohne poker).
    Ansonsten kann ich euch für ausführlichere Sachen diesen Link empfehlen:

    http://de.pokerstrategy.com/forum/thread.php?threadid=1438241

    @PaulDusel...du kannst deine Kommentare auch gerne nochmal da posten ansonsten werde ich sie morgen im laufe des Tages hier "nach meinem neusten Wissensstand" beantworten. Ich denke der Eigner der "SH thump0r" hat da nach seinem verdienten Landurlaub auch noch ein Wörtchen mitzureden ;-)
  • thump0r

    #9

    KQs Kritik: Ich gebe dir Recht. Der Fold ist weak. Aber wie im nächsten Video klar werden wird, empfehle ich einen recht tighten Spielstil, der sehr stark darauf ausgelegt ist, dass man das spielt, womit man sich wohl fühlt. Meiner Meinung nach ist es absolut kein Fehler, wenn der SB die tighteste Position ist. Ich denke man kann das Limit auch schlagen, wenn man Hände wie KQs in der Situation foldet. Natürlich spielt sich die Hand relativ gut postflop, allerdings können wir uns auch nicht immer sicher sein das wir gut sind. Ich würde also bei meiner Aussage bleiben, dass wir das hier folden können, jeder andere Spielzug hat allerdings auch seine Berechtigung.

    Zu A4o würde ich gerne etwas sagen, ich finde die Hand jetzt allerdings nicht wirklich, hast du ne ungefähre Zeit für mich?

    QJs Kritik: Wie ich in dem Video schon sagte, hat er Hände mit denen er uns callt, da gebe ich dir auf jeden Fall recht. Er hat hier auch mal eine Q, da wir allerdings auch schon eine Queen haben sind nur noch zwei weitere Queens im Deck, dadurch wird es unwahrscheinlich, dass Villain hier auch eine Queen hält, es ist allerdings möglich, ja. Ich sehe mit der Range die du Villain gegeben hast allerdings weiterhin nur zwei Streets value und ich finde, dass es sinnvoller ist den Turn und den River anzubetten, als Flop zu betten, Turn zu checken und den River wieder zu betten oder Flop bet, Turn bet und River check. Wie ich sagte, ist diese Stelle im Video das standardplay, dass wohl viele so machen würden. Ich gebe hier allerdings nochmal einen Denkanstoß in eine andere Richtung.
  • thump0r

    #10

    55 Kritik: Ich gebe dir Recht. Hier eine wirkliche Meinung abzugeben ist mir auch schwer gefallen. Ich sehe uns hier wirklich ab und an die beste Hand folden. Die Sache ist die, wenn ein Fisch oder Maniac in uns hineindonkt und wir diese Bet callen, müssen wir die Bets der anderen Streets auch callen, denn er wird sie weiter so hoch betten. Und ich denke nicht, dass wir uns wirklich wohl fühlen mit 55 auf dem Board 3 große Barrels zu callen. Dementsprechend finde ich, dass wir den Weg des kleinsten Widerstandes gehen sollten um einfach zu folden. Desweiteren wird selbst ein Maniac auf so einem Board nicht so sick action machen wenn er nicht irgendwas hat und in der Situation muss er ja leider nicht viel haben um uns zu schlagen. Einen Call hätte ich in der Situation allerdings auch verstanden. Ganz einfach mit dem Argument das, wenn wir hitten, wir einfach um villains stack spielen. Den Fold finde ich im Nachhinen aus genannten Gründen allerdings immernoch ganz gut.

    Natürlich kann man die Positionsdiskussion noch weiterführen. Man hätte auch noch darauf eingehen können, dass man sich zwei Plätze vom Fisch entfernt setzt, da man ansonsten zu leicht exploitet wird, weil die anderen relativ guten Spieler unsere isolationraises zu oft raisen weil sie uns eine weake range geben. Desweiteren könnte sich dann unmittelbar rechts von uns noch ein schlechter Spieler hinsetzen, der uns noch mehr value gibt. Aber das geht zu weit. Mir ging es ersteinmal nur darum, dass man versteht wo der Fisch sitzen muss und auch bei Krüppelstacks bringt uns ein looser Spieler in den Blinds häufig aus der Wohlfühlzone und wir müssen unsere Starthände nochmals überdenken.
  • PaulDusel

    #11

    A4 ist auch min 12 parallel zu KQs. Wird im Video gar nicht drauf eingegangen. Ist jetzt auch keine große Sache.
  • AFlowA

    #12

    @ 11

    zu der A4 hand (min 11-13 unten links). Ich finde die bet nicht verkehrt wir haben hier unser A getroffen aber mit der 4 einen echt miesen kicker. Natürlich wäre c/c auch denkbar aber gerade gegen einen solchen Spieler nehme ich den pot gerne direkt mit und bau mit meiner Hand keinen riesen pot auf.
  • buccaneers

    #13

    scheiss qualität (visuell)
  • Pokerfox68

    #14

    @ 13

    Kannst unter Youtube die Auflösung verbessern!

    Und zur 55 Hand.Warum wird hier nirgends erwähnt das wir einen OESD haben.Sollte wir am Turn treffen,können wir eventuell noch Value aus dem Maniac(?) holen.Desweiteren wär es ja möglich das er uns am Turn sogar eine Freecard gibt oder nur noch klein bettet.Würde hier ungern sofort folden.Wohl erst nach einer weiteren grossen Bet am Turn,unimproved!
  • thump0r

    #15

    @14

    Ja wir haben den OESD, allerdings müssen wir uns immer der Tatsache bewusst sein, dass Villain hier den Turn normalerweise auch immer noch einmal groß anbetten wird. Wenn wir uns in so einer Situation für den Call entscheiden, müssen wir einfach immer mit einer weiteren großen Bet am Turn rechnen. Desweiteren kann die Potbet darauf zurückzuführen sein, dass villain irgendwas protecten möchte und sich der tatsache bewusst ist, dass hier fast eine Straße liegt und uns dementsprechend zukünftig keinen value mehr geben möchte. Wobei das natürlich nicht sicher ist. Aber ich hoffe der Gedanke kommt raus?
  • AFlowA

    #16

    Wer noch mehr von den SH Pirates sehen möchte ist natürlich auch in thump0rs Schatzkammer willkommen:

    http://de.pokerstrategy.com/forum/thread.php?threadid=1445932
  • AggroNitt

    #17

    a8:warum sollte man a8 in position gegen den sb nicht spielen? natürlich ist das keine hand mit der ich mit top pair broke gehen möchte, aber alleine durch die pos und der tatsache das die meisten hier recht loose spielen macht den spot für villain immer ekelig. meistens wird villain am flop nicht viel halten und versuchen mit einer einzigen bet den pot mit zu nehmen wogegen wir super gut spielen können in dem wir die meisten flops callen oder raisen um versuchen den pot am turn mit zu nehmen...
  • AggroNitt

    #18

    welch range schlägst du denn vor um aus dem bb vs sb zu defenden? wenn du a8 nicht defendest dann wird doch schon ein any 2 steal für villain profitabel..
  • AFlowA

    #19

    @18 wenn du die Zeit dazu schreibst ist der Spot besser zu finden
  • AggroNitt

    #20

    a8 min 2:15
  • preem84

    #21

    Wird das mochmal neu hochgeladen?
  • Ubilam

    #22

    Irgendwie hängt das Video ständig.