Kobeyard gegen Regulars auf 10/20 - Teil 1

  • Fixed-Limit
  • FL
  • $10/$20
  • Shorthanded (5-6)
(7 Stimmen) 3078

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

In diesem Video analysiert kobeyard eine Session die er auf 10/20 gespielt hat. Er sitzt mit fast nur guten Regulars am Tisch und hat in der Session einiges gedroppt. Nur Varianz oder war auch B-Game im Spiel?

Tags

serie Session Review. kobeyard gegen regulars

Kommentare (6)

Neueste zuerst
  • darkonebg

    #1

    Viel Spaß mit diesem Video von Kobeyard!

    Wir freuen uns auf euer Feedback & Kommentare!
  • aspirin

    #2

    Ich versteh nicht, wieso Du in der letzten Hand so auf den den Rivercall mit AJ schimpfst. Hast Du nie TT+ in der Range für den Turnraise? Und falls nein, muss er das wirklich ahnen?
  • MyLady17

    #3

    verstehe ich nicht auch. Wenn er hier am river AJ folded, mit welchen Händen kann er denn kann callen?
  • kobeyard

    #4

    na ja das ganze ist natürlich subjektiv geprägt dadurch, dass mein "super cleveres play" nicht funktioniert hat. dennoch ist sein call schon irgendwo knapp. letztlich ist das aber ein bereich des spiels über den 90% der regs nie nachdenken und mit TP einfach snapcallen.

    ich hatte gestern eine ähnliche hand auf 10/20. ich openraise K8s vom CO, sb 3bet, bb cap. flop KT4 contibet vom BB ich raise, SB 3bet, BB cap, call, call
    turn dann ne 2 oder so. bb bet, call, call
    river 9 bb bet, ich folde, sb call

    ist vom prinzip her ziemlich das selbe. das lustige daran ist das ergebnis: BB zeigt AQ, SB zeigt QT und ich denk mir nur WTF wie hohl seid ihr eigtl? beides regs wohlgemerkt. debilne_ucho war der SB und allnightlong oder so aus weißrussland der BB. naja lange rede kurzer sinn: vielleicht ist der call aufgrund der potsize doch gut, weil es halt doch ab und zu mal n bluff ist.

    meine argumentation bezog sich vor allem darauf, dass man auch mit AJ ne valuebet am river (grooooooßteil der range am river) nicht beatet.
  • wuerstchenwilli

    #5

    min 41:00 crF ne Option, um den Fisch von QQ, JJ, TT und somit einem 3 Outer zu holen?

    letzte hand: wenn du bluffen willst, wäre dann nicht cT rR die bessere Alternative? Du hättest keine 3b am Turn kassieren können von TT,JJ (3bettet das?) und hättest keinen 6-Outer gefoldet. Du hättest die Action abwarten können (check, bet, du raise). Board ist mir halt auch etwas zu drawlastig, da sie ja wie gesagt nicht wissen, dass du hier nicht semibluffst).
  • Vladimir

    #6

    Hey kobeyard,
    muessen wir in der KQ-Hand (37:00) wirklich am Flop callen?
    Bei Hit sind wir oft dominiert, und equitytechnisch sieht es nicht gut fuer uns aus:

    Board: 8d7c4h
    Equity Won Split
    CO 11.13% 10.46% 0.67% { KsQc }
    MP3 24.68% 23.61% 1.07% { 99-55, AQs-A5s, K9s+, Q9s+, J9s+, T9s, AQo-A9o, KJo+, QJo }
    BB 64.19% 63.38% 0.81% { TT+, AQs+, AKo }