Insyder19 & Mutardet Omaha Heads-Up Review

  • Omaha
  • PLO
  • $600
  • Heads-up (2)
(12 Stimmen) 3143

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

In diesem Video haben sich unsere zwei Omaha Coaches Mutardet und Insyder19 zusammen gesetzt um einige Hände von Mutardet zu reviewen.

Tags

highstakes Multicoach mutardetinsyder19 Session Review

Kommentare (8)

Neueste zuerst
  • DanielK

    #1

    Viel Spaß mit Insyder19 und Mutardet
  • Falco35

    #2

    Geiles Video! Aber wartet mal kompetente Kritik ab, denn ich spiele nicht mal PLO sondern nehme insyders vids einfach aus reinem Interesse, Spaß & Liebe zum Spiel mit. Und wenn dann noch Mutardet mit von der Partie ist dann ist das natürlich nice. Imho kann man als Pokerspieler von jeder Variante etwas mitnehmen, solange gute Coaches & Spieler am Werk sind.

    Also ich fands richtig geil und gut, aber sachliche Kritik sollen eben die kompetenten PLOer abgeben!

    Thx fürs video :-)
  • DanielK

    #3

    Muss selber sagen das Video hat mir wirklich sehr sehr gut gefallen und ich bin selber PLO HU Grinder! Einige geile Gedanken dabei! Danke dafür!
  • nleeson111

    #4

    THX, ich fand´s Klasse
  • tinobi

    #5

    Hi,

    ich will an dieser stelle mal nur nen kommentar zur ersten hand abegeben...da zeitlich bissl knapp dran.

    Ich finde es etwas verwirrend, wenn ihr die gesamtbetrachtung eurer range am river etwas ausser acht lasst bzw. - nach meinem empfinden- etwas verzerrt dastellt.

    Sagen wir wir raisen keine boats/trips flop oder turn dann ist KK - unter der annahme, dass wir alle QQ,KK und weaken AA am turn callen (fraglich) sicherlich nicht in der top 50% unserer range - folden wir die weaken OP´s am turn (z.b ohne FD/GS etc.) dann ist unsere range sogar trips+ heavy im vergleich zu den overpairs.

    Da wir - wie ihr ja auch meint - fast immer nen bluffcatcher haben am river (selbst mit weaken trips) callen wir ja fast 100% unserer range am river, wenn wir hier any KK und wie insyder (sofern ich richtig verstanden habe) meinte sogar QQ callen (bzw. was foldet ihr hier noch?).

    Ich meine - klar, wenn villain wie bekloppt any 4cards durch ballert ists wohl call aber das können wir ja als default kaum annehmen?

    Ist es da nicht sinnvoller quasi bissl gto mässig sagen wir die top 30% unserer range zu callen am river zumal das auch nen spot ist, wo ich als default eher weniger 3barrel bluffs erwarte als mehr.

    Also nur meine thoughts....

    Gruzz & GL

    tizzL
  • suitedeule

    #6

    hatte ähnliche gedanken, auch bei der 34 hand am river

    aber nice vid, keep'em coming ;)
  • firsttsunami

    #7

    Wirklich gutes Video. Freue mich auf weitere... :-)
  • Mutardet

    #8

    Hey tinobi, sry für die späte antwort!
    Hm also ich persönlich find einfach es ist tough zu sagen ich calle turn und am riv nur mehr 30% meiner range etc...es ist in solchen spots derart gameflow abhängig, dass ich mir auch vorstellen kann dass kk wenn villain grade tiltet or whatever halt immer ein turn+riv call ist...
    klar können wir nicht als default annehmen, dass villain any 4 durchballert. ich bin hier sehr sicher, dass die entscheidung sehr viel mit dem gameflow zu tun hatte, der jetzt im nachhinein halt nicht mehr zu beurteilen ist...für mich macht es deshalb nicht soviel aus ob wir jetzt top 50% unserer range sind oder nicht...