Coldcalling auf SH-Tischen - Sessionreview

  • NL BSS
  • NL BSS
  • Shorthanded (5-6)
(31 Stimmen) 8909

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Zu diesem Video ist keine Beschreibung vorhanden.

Tags

cold coldcalling Session Review

Kommentare (46)

Neueste zuerst
  • ursusmm

    #1

    fürst
  • pokerandy55

    #2

    #2
  • mister23

    #3

    min.6: bei dem sehr drawy flop find ich nen raise mit TPGK wesentlich besser.

    @hasenbraten: was machst du wenn villain deinen flopraise callt und der turn
    1. blanked 2. nicht blanked?
  • Shagg

    #4

    holy shit, cold call JTo?!
    ich bezweifle dass das profitabel ist...
  • Ecsmo

    #5

    Min. 42 AQ OOP: Warum c/r du den Flop bei dem unscary board? Du hälst hier fast nur noch bessere Hände im Pot!
  • KingdingelingNo1

    #6

    sehr schönen vid. hat mir gut gefallen. was für nen Thema kommt als nächstes???
  • zeAve

    #7

    der videoplayer ist verbuggt, der streamingbalken geht dauern über den dafür vorgesehenen widget hinaus und dann lässt sich nicht richtig spulen.
  • grinsekatze1

    #8

    geht gar nicht, musste nach 10 sek. wegen akuter Brechgefahr ausmachen!
  • DoOnkTheHoOnk

    #9

    die JTo hand... da kann man dann auch mit any2 callen und floaten oder bluffraisen, 3bet oder fold imo.
  • fuzzles

    #10

    1 hand ist schon epic, wp
  • KingTexaz

    #11

    #5: Nein das ist dann halt Level-Thinkin. Ich meine wir reppen nur die zwei Sets 88 und 33. Das heist WENN wir davon ausgehen dass Villian das weiß dass wir hier selten was starkes haben können (eben weil wir auch Qx meist 4 Bluffinduce/Potcontrol nur c/c) dann macht der c/r Sinn. Nämlich genau das, dass Villian den Flop sehr LIGHT callen wird, sodass der c/r halt 4 Value ist. Natürlich dann aber auch nicht cr/fold Flop, eben weil er durchaus auch Air 3betten könnte. Aber für nen Silber-Video ist das vllt auch etwas zu viel Content => c/c Flop ist ok.

    @ Hasenbraten: Einerseits wird Villian bei der deepen AQ Hand denn Flop c/r und vllt auch die Turnbet light callen sodass man Turn durchaus nochmal b/f 4 Value/Info könnten. Aber findest du andrerseits nicht auch c/r Flop, c/c Turn nice? Ich meine du sagst du spielst den River wenn er Turnbet callt evt sogar c/f. => Du erwartest von Qx, TT etc max. den Flop c/r Value sowie den der Turnbet. Daher mag ich c/c Turn/River nach unserem Flop c/r viel lieber da wir einerseits so unsre "Bluffs balancen" die wir am Turn aufgeben (weitere Vorteil: Nen Gutshot zB den wir am Flop c/r sollten wir am Turn eher checken ergo c/f -> wir könnten daher evt sogar nochmal ne Freecard für River uns erspielen obwohl wir OOP sind) und halt andererseits eben nun den Value nicht von Qx, JJ sondern von BLUFFS beziehen (=> Flop c/r is ja gut wenn er Air, Gutshots etc am Flop "semibluff-callen" kann da wir weake Range haben => Daher Value von Bluffs beziehen). Kommt halt auch bissl darauf an ob wir denken ob mir mehr Value von Qx/JJ bekommen oder von Bluffs. Demensprechnd halt die jeweilige Line. Nichtdestrotrotz ist halt Turn c/c mMn >>>> bet Turn (zumal b/f Turn und check/evaluate River) da wir, wenn er denn JJ zB am Turn checkt immernoch ne Rivervaluebet haben (die äquivalent zu der Turnbet wäre vom Value her).

    Sorry wurde jetzt etwas wirr und lang die Ausführung, aber ich hoffe ich habe alle Gedanken drin. Sehr gutes Video so far!
  • tschoa

    #12

    die 88 Hand am Ende,
    wenn ich da im HU bin verstehe ich nicht, wieso wir gegen nen reg nicht c/c spielen. Gegen ne Air Conti bekommen wir noch value, während wenn wir donken meistens nur noch von besseren Händen gecallt werden und am Turn meistens passiv werden muessen weil wir ungern noch mehr in die marginale Situation investieren wollen...
  • koeb25

    #13

    1. hand ist mir schon zu hoch
  • Regentropfen

    #14

    AJ standard gegen BU openraise folden?

    ich glaub ich bin nen maniac...
  • hasenbraten

    #15

    @shagg: ist mMn Gegnerabhängig und gegen einige Gegnertypen - grade auf diesen Limits - durchaus profitabel

    @DoOnkTheHoOnk: wenn du ausser acht lässt, dass JTo im MW-Pot die um Klassen bessere playability hat ja, kann man hier aber imo nicht. das ding sollte man nat. nicht als default coldcallen aber da "nur" 3bet/fold zu spielen finde ich nicht gut, gibt einige spots wo es einfach besser ist die action auf den flop zu verlagern - und da du preflop eh recht seltenen nen call bekommst funktioniert dein any2-argument auch auf die preflop 3bet.

    @8 gibts n bestimmten Grund ein Video anzuschalten um rein einen dummen Kommentar zu posten? Erschließt sich mir ehrlichgesagt nicht...
  • Nikinho9

    #16

    gutes video, hab viel von meinem eigenen spiel wiedererkannt ;)
  • SpeckBasu

    #17

    lol @min42

    Wusste doch, dass Online Poker rigged ist
  • kearney

    #18

    Ich hab nach der ersten Hand gleich aufgehört weiterzuschauen...
  • Sim87

    #19

    WTF wir haben bei der JTdd doch nicht weniger EQ am Turn als am Flop sonder viel mehr gegen seine komplette Range.
    Finde da nen Flopraise auch viel besser da wir auf viele Turnkarten auf second barrels folden müssen und auf Backdoors perfekt evaluieren können.
  • Dodadodadodada

    #20

    Min 12:
    KsQs auf J92

    36-37 % Equity. Du sagst, er wird oft c/f spielen, auch mit besseren Händen. Zeig doch im Equilator, welche Ranges er weiterspielt, welche er c/f spielt, damit man sieht, dass es profitabel sein kann und nicht nur "Ahja hier, 36 % Equity, aber er wird oft c/f spielen."
  • hasenbraten

    #21

    @Sim: Generell geht der Flopraise da auch, aber gerade hier sehe ich nicht so viele Turns 2ndbarrelln(Also ich in seinem Spot feuer hier egtl nur mit Read auf Blanks).
    Mit der Equity hast du recht, je nach seiner Range etwa 37% am flop und 44 am Turn.

    @doda: Imo foldet er am Turn Ahi und 2ndpair hände relativ oft, zumindest pockets <9er. Hätte ich nochmal drauf eingehen können, das stimmt!

    @3 auf nonblanks cf ich auf blanks(richtige blanks) bc ich wohl wenn ich am flop raise

    @ecsmo hier hat kingtexaz eine schöne erklärung angesetzt, der grund sind die deeperen stacks, welche durchaus lightere calls induzieren können
  • doger23

    #22

    @#19 Hatte ich auch zuerst gedacht. Aber er meint damit wenn wir die gleich hand schon am flop gehabt hätten, hätten wir mehr equity weil noch 2 Karten kommen. Hat bei mir auch eine weile gedauert bis der Groschen gefallen ist.
  • love2raise

    #23

    @Sim87 Er hat glaub gemeint wenn er seinen Monsterdraw schon am Flop gehittet hätte
  • doger23

    #24

    @Hasenbraten: Du sagst des öfteren das der Reraise am flop oder am Turn super stron aussieht. Aber eigentlich ist es doch umgekehrt. Ein Raise finde ich symbolisiert oft mehr schwäche als ein call am turn z.B. auf so einem trockenem Board wie bei der 78s Hand.
  • tschoa

    #25

    @#24
    also auf NL25 , NL50 is flop call und turn raise sau sau oft Nuts, oft kommen am Turn noch draws, gegen die man mit nuts protecten würde, oder man will einfach endlich allin
  • tschoa

    #26

    Jemand nen Kommentar hierzu ?

    "die 88 Hand am Ende,
    wenn ich da im HU bin verstehe ich nicht, wieso wir gegen nen reg nicht c/c spielen. Gegen ne Air Conti bekommen wir noch value, während wenn wir donken meistens nur noch von besseren Händen gecallt werden und am Turn meistens passiv werden muessen weil wir ungern noch mehr in die marginale Situation investieren wollen..."
  • edelgrieche

    #27

    zur 1.Hand: Warum am Flop nur callen? Du sagst selber, dass der UTG-Raiser ne sehr tighte Range hat. Er wird hier sehr oft ein Overpair halten und dich am Flop 3betten.

  • hasenbraten

    #28

    @27 mit nem flopraise kriege ich ihn evtl noch irgendwo aus der hand und solange er selbst bettet soll er das gern tun - er könnte auch ne 2ndbarrell feuern oder am turn improven oder oder ..
    @26 das vid läd bei mir grad nicht bis da hin
  • predator666

    #29

    @texas: zu der AQ-Hand:
    c/r flop, c/c turn finde ich nicht gut, da ein großteil unserer foldequity der c/r-flop-bluffs ja darauf beruht, dass wir dem gegner vor augen halten, dass es um seinen ganzen stack geht. wenn wir nun häufig danach den turn checken, dann wird ihm schnell bewusst werden, dass er sich mit dem flopcall eine zusätzliche freecard erkauft. Deswegen würde ich da den turn aufjeden fall b/f spielen, zumal wir dann auch deutlich mehr info erhalten, wo wir stehen.

    bei der c/c-turn linie kann der pot auch sehr groß werden und wir haben am river keine ahnung, wo wir eigentlich stehen und können eine riverbet dann nurnoch schwer profitabel callen.
  • FloJi

    #30

    ich bin echt nicht so der "hasenbratenfanboy", da mir zu tight^^ aber das Video hat einige schöne Situationen drinnen, in denen verschiedene Lines beschrieben werden. Es gibt halt nun mal nicht die richtige Line und genau so beschreibst du das.
    Format: sehr gut
    Verschiedene Boardentwicklungen betrachtet: sehr gut
    verschiedene Lines erklärt: sehr gut.

    Hut ab, i like this one
  • astericks79

    #31

    Warum heisst du Hasenbraten,weil er schmeckt?
  • Ecsmo

    #32

    @ KingTexaz
    Das mit dem Levelthining und den Limits, für die das Video gemacht ist, ists halt so ne Sache ;)

    Ich denke nicht dass auf NL25/50 Levelthinking +EV ist. Der Gedanke ist nat. gut und gegen gute Spieler ergibts auch Sinn. Auch die Idee am turn dann c/c zu spielen um Bluffraises am Flop zu balancen find ich nice. Werde ich mal abspeichern ;)
  • Alecexx

    #33

    #11 KingTexas

    Ich bezweifel dass der Hasenbraten auf diesem LEVEL DENKT.

  • Alecexx

    #34

    #29 WTF

    info for Half a stack very well played sir



























    ...(donkey)
  • hasenbraten

    #35

    @33
    Dann unterschätzt du mich dezent :-)
  • Sacrifice51

    #36

    JTo CC find ich total schlecht...wenn Multi Way Action vor Dir passiert mit UTG Plus 1-2 Caller kann man sowas mal machen, am besten natürlich mit Suited Connectors, weil dann kann die Gegner so richitg punishen, wenn man am Flop hard hitten, as played gegen CO und BB find ich JTo einfach n easy Fold.
  • YoungBuck311

    #37

    min30: da folde ich mit dem 2nd nutflush quasi nie gegen eine normale bet, auf einen check, bette ich 4 value. auch gegen hände wie QKh, etc.

    min34: wow fold river find ich gegen einige gegner i.O.
    ich kanns da aber niemals folden auf dem board sind das ja quasi 2nd nuts. ich call und sehe fast immer ak...

    min37: kein gegner pusht auf dem board JT und QT rein und foldet gleichzeitig AA. die range ist unrealistisch.
    call ist wahrscheinlich meist trotzdem +-0

    die CC mit AJ und AQ gegen Bu Opener oop finde ich grausam...
    bei der AQ Hand müsste man die Postflopaction nochmal überdenken. bin mir nicht so sicher ob b/f so klasse ist am turn auf dem board, aber das spielt ja bei der thematik zu diesem video keine große rolle
  • mnl1337

    #38

    Ich hab den den schwarzen Gürtel in Preflop Coldcalls schon!
  • andria

    #39

    wieso wundern sich alle über JT??

    das ist eine gar nicht so schlechte hand - bei boards mit bildkarten, hat man schöne draws wenn der gegner top pair hat. oder man hat selber top pair, 2 pairs wo der gegner overcards mit gutshot hat.

    JT ist ausserdem viel besser als QJ oder KQ, denn mit solchen karten ist man bei einem treffer oft aussichtsslos dominiert von AK, AQ...

    somit ist JT ein geheimtipp von mir :)

    @ Hasenbraten: du bist echt sehr gut!
  • rons

    #40

    @39 aber JT ist natürlich von AJ/AT nicht dominiert ^^
  • normal

    #41

    nice vid.

    Hasenbraten hats didaktisch wirklich drauf. Schon mal überlegt Lehrer zu werden oder sowas?! ;-)

    was mir hier nicht so gefällt ist das coldcallen oop, würde hier eigtl. bei jedem Beispiel eine 3bet absolut bevorzugen, außer halt mit klaren reads gegen nits wo wir uns hohe implieds geben können.

    und coldcall mit AQ gegen bu first in geht imho gar nicht.
  • Angel87

    #42

    Fands gar nicht so schlecht wie hier soviele meinen. Erstmal selbst nen besseres Video machen ^^
  • hinterweltler

    #43

    SET IMMER RERAISEN AM FLOP

    da kommen nur scarry cards und dann stellt er es net mehr rein

    so viele finden kein fold am flop mit overpair
    naütrlich alles gegner abhängig
    aber ich raise sets eigentlich immer am flop
    will pot einfach groß machen und die meisten fishe können irgendwann net mehr folden

    meine meinung
  • ThisRiverIsWild

    #44

    Video bricht immer wieder ab, so nerfig...
  • IclickButtons

    #45

    würdest du in der ersten hand mit nem set 6er gegen einen gegner bei jedem backdoor flush broke gehen oder nur wenn das Ass im board liegt?
  • BorisL

    #46

    Minute 42. Wieso macht man kein 3Bet mit AQ. Womit soll man denn aus den Blinds überhaupt restealen? Was ist die Logik dahinter, soll man mit Trash restealen und mit guten Händen einfach callen, verstehe ich das richtig?