Podcast: Zoom No Limit 25

  • NL BSS
  • NL BSS
  • $25
  • Fullring (9-10)
(8 Stimmen) 4468

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Paxis zeigt euch in seinen Coachings die verschiedenen Stakes und Varianten von Fast Poker. Dieses mal ist er auf No Limit 25 Full Ring auf Zoom Poker unterwegs - schaltet auch gern Samstags zum Coaching ein!

Tags

Podcast ZOOM

Kommentare (11)

Neueste zuerst
  • Paxis

    #1

    Viel Spaß mit meinem Podcast!
  • kirasaki01

    #2

    good paxis is good <3
  • Paxis

    #3

    freut mich das es dir gefällt, an diesem samtsag 08.09.2012 gibts dann den letzten teil auf nl 50 zoom
  • Talent2

    #4

    Vielen Dank für das Video!
    Zu der QJs Hand in Minute 79:
    Du sagst, du siehst hier öfters mal einen Bluff, ich frage mich allerdings welche Range er in diesem Spot bluffen soll...die einzigen Hände, die durch die Preflop-Aktion noch in der Range sind, sind evtl. 67s/87s(meistens in kreuz) und 22-55/77/88. Ich halte es für unwahrscheinlich, dass du gg. seine gesamte Range einen +Ev Call hast, nichts desto trotz geb ich dir natürlich recht, dass seine Line absolut Banane ist... :)
    Siehst du das anderst?
  • MiamiTubbs

    #5

    scheinbar sind alle villains fische vs hero...
    gewöhne dir doch einfach dieses wort ab.
  • Paxis

    #6

    zu#4
    minute 79^^?
    was ist das für ne angabe die macht mir das raussuchen der situation extra schwer =D
    bitte in zukunft einfach zeitstempel verwenden, also 01:18:22 dann kann ich einfach draufklicken und das vid springt dahin =)
    zur hand:
    das problem ist rückwirkend betrachtet, das ich am river nicht mehr drüber nachgedacht habe das er ja einen limper aus EP isoliert hat. deswegen wird seine range eher broadwaylastig sein, bin mir nicht mal sicher ob er hier alle PPs isoliert, einige spieler overlimpen da sicher nur auf nl 25.
    deswegen ist es IMO auch ein fold am river, er sollte einfach keinen broadway den ich schlage am river in einen bluff verwandeln und fast nur valuebets in der range haben.
    also sehe ich es im nachhinein schon anders als ich selber und auch als du ;)
    danke für die nachfrage, war ein schlechter call am river, resultierend auf dem vergessen das der gegner ja nicht openraist preflop asondern isoliert.
    sollte es dazu noch fragen geben, einfach stellen Talent

    zu#5
    wie sollte ich es deiner meinung nach in zukunft regeln, lieber sagen das der gegner ein wahrhscheinlich schlechter spieler ist?
    also gefällt dir nur der ausdruck fish nicht?
    weil ich ja anders spiele wenn ich davon ausgehe das der gegner schlecht ist und nicht komplett unbekannt.
  • Talent2

    #7

    Oh tut mir Leid, kommentiere nicht sonderlich oft...deshalb hab ich daran net gedacht! :) Wird absofort geändert!
    Ne hab keine Fragen mehr zu der Hand, sehs wie gesagt genauso wie du es gerade beschrieben hast!
    Gratz
  • Paxis

    #8

    macht ja nix, habs trotzdem gefunden ;)
  • hanz007

    #9

    min 46 AK Hand:

    Am river foldet doch folgende Hände auf eine bet nicht mehr:
    55,77,AK,geslowplayte AA,KK.

    Ich denke das er scared war weil er nicht glaubt das am river viele Kx Hände noch callen würden und er mit einer bet entweder gegen AK splittet oder eben den raise vom set bekommt.

    Durch den check am River könnte er Villian zu einer Bluffbet verleiten mit Kx oder einem MP von dem er sonst sehr selten Value bekommen würde, denn die wenigsten callen 3streets in einem multiway pot mit einem Pocket wenn am river 2 overcards da liegen.
  • Paxis

    #10

    in zukunft bitte zeitstempel verwenden, also zB 46:00 .
    ich schau mir die hand morgen noch mal in ruhe an und schreib dann was dazu ;)
  • Paxis

    #11

    wenn man da am flop/turn so schlecht callt mit einem Kx, herocallt man das auch noch mal am river.
    musst dir halt überlegen das man mit nem schwachen Kx einfach nich profitabel gegen seine range flop/turn callen kann.
    der sollte nur KQ/AK aus UTG1 da openraisen.
    hat er also einen fish der anfängt KT/KJ da pre zu callen und flop/turn zu callen, dann herocallt er eher den river als das er noch mal bettet.
    würde ja auch keinen sinn machen am river einen K in einen bluff zu verwandeln und zu betten, da bekommt man nix besseres zum folgen.

    das gleiche wenn ein schwacher gegner am flop/turn anfängt und 88-QQ callt gegen seine bets, dann wird er viel eher noch mal am river auf ne kleine bet herocallen, als das er diese hände in einen bluff turnt und auf seinen check bettet.
    schwache spieler verwandeln SD value nur sehr selten in einen bluff am river, die checken einfach behind.


    ich hoffe meine gedanken sind verständlich, ansonsten kannst du gern noch mal nachfragen =)