Spreadsheet Power - EV-Rechnung

  • Strategievideos
(6 Stimmen) 2573

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

TomGrill zeigt euch im letzten Teil der Spreadsheet Power Serie, wie man Spreadsheets zu seinen Gunsten beim Pokern anwenden kann. Im 5. Teil gibt es eine sehr detailierte EV Berechnung, die alle bisher gelernten Spreadsheets-Skills zur Anwedung bringt.

Tags

Anfänger serie spreadsheet Theorievideo

Kommentare (8)

Neueste zuerst
  • TomGrill

    #1

    Viel Spaß mit dem 5. Teil der Spreadsheet Power Serie :)
  • taschendamenfalter

    #2

    no beispiel-spreadsheet?
    sry, bin ne faule sau :)
  • TomGrill

    #3

    doch gibt eins, wurde wohl noch nicht hochgeladen, ich frag mal nach.
  • nikiita

    #4

    Mal so als freundlicher Hinweis für die Zukunft:

    du bist in deinen Erklärungen VIEL zu schnell, bei einem Video macht das nicht viel, kann ich ja zurückspulen, wenn du aber mal (Uni oder so) live erklärst, musst du deine Geschwindigkeit deutlich reduzieren..

    Lästiger ist allerdings deine Superschludrigkeit :-))
    soll heißen: der Rezipient sitzt da und hört gebannt zu. dann machst du einen Fehler. (z.B. hast du RV statt EV geschrieben. da möchte man dir zurufen: “hallo, kleiner Fehler!” und du könntest ihn ausmerzen. So sitz ich da, Konzentration geht gegen null, “wann merkt er's? wann merkt er's?” Irgenwann hast du's bemerkt, in der Zeit ist dein Zuhörer allerdings ziemlich unkonzentriert.

    So ein kleiner Fehler ist ja eigentlich egal, wenn du mir aber den Unterschied zwischen EV xc und EV bet einer bestimmten Hand erläutern willst, villain im bet-Fall alle pairs folden soll, er dann bei dir in der Tabelle jedoch alle pairs callt (Finalstack 30$), das gesamte Ergebnis damit hinfällig wird, - tja, dann geht nicht nur Rezipients Konzentration in den Keller sondern er verliert das Vertrauen, dass der Rest deines Vortrags richtig sein könnte. (stell dir vor, vorn am Pult steht jemand der dir Kreisfunktionen erklären möchte, rechnet aber mit Pi = 3.4151 statt 3.1415. würdest du dem hochkonzentriert weiter zuhören und ihn für äußerst kompetent halten?)

    Ich hab jedenfalls nach 20min ausgeschaltet..
  • nikiita

    #5

    Hab mir jetzt doch noch 10min mehr angeschaut. Es wird noch lustiger...

    Du verkaufst das Ergebnis als "wie man sieht, bet ist besser als x/c, war ja zu erwarten". Ist ja richtig, aber es ist viiiel knapper! Danach veränderst du einen Parameter. "Was, wenn villain z.b. seine pairs bluffbettet?" Ergebnis: exakt gleiche Equity. "Wie lustig, hätte ich nicht erwartet, reiner Zufall, hab ich so nicht geplant!" SELBSTVERSTÄNDLICH ist es der gleiche EV, wenn villain auf meine bet seine pairs callt, oder er sie bluffbettet und ich calle.
    Jeder, der hier ein wenig mitdenkt wird dich für einen PokerVollpfostenFisch halten! Wahrscheinlich sind deine spreadsheets ne tolle Sache, kann ich derzeit nicht beurteilen, aber wenn du hier auch als Pokerspieler ernstgenommen werden willst, würd ich dir raten, das Video nochmal rauszunehmen und zu überarbeiten.
    Ich hab mich jedenfalls köstlich amüsiert...
  • tranceactor

    #6

    finde den ton unangebracht, aber in der sache hat nikiita nicht ganz unrecht.

    fehler in D33 ist für das konkrete ergebnis tatsächlich gravierend. da villain pairs annahmegemäß foldet, ist der final stack hier 20, nicht 30.

    finde die spalte D bis zuletzt nicht ideal gelöst, weil sie zahlreiche fehlerquellen bietet. evtl. sollte man deine erste matrix mit den reaktionen des gegners in D mit WENN-funktionen einbauen, damit man in spalte D nicht immer alles manuell anpassen muss ;-)

    insgesamt schon gute sache und gut aufgebaute serie. hatte gehofft, dass es jetzt mit den interessanten teilen erst losgeht (teil 5 war für mich persönlich der erste, da basics bekannt). 5 vids um dann checkcall und bet am river in einem meist zu stark realitätsvereinfachenden szenario (villain kann in realität meist raisen und wird das mit einem flush fast sicher tun) zu vergleichen, finde ich als endergebnis einer fünfteiligen videoreihe etwas wenig...
  • LuxiKeks

    #7

    @6: das wars leider schon. zitiere aus der Videobeschreibung: "TomGrill zeigt euch im letzten Teil der Spreadsheet Power Serie [...]"
  • TomGrill

    #8

    irgendwie freu ich mich ja über Kritik, das ist eins der ersten Videos, wo es (endliche mal) richtige Kritik gab, ander man auch arbeiten kann.

    Schluderfehler sucken, da habt ihr recht. Werde mich bemühen diese nicht mehr zu machen.

    Ich frag mal nach, ich noch weitere Teil bzw. eine 2. Staffel quasi machen kann.