Fifty Fifty Sit and Go's - Addon: Handanalyse

  • Sit and Go
  • SNG
  • $7
  • Fullring (9-10)
(7 Stimmen) 2696

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Als Addon auf seine Fifty Fifty Serie analysiert Pampapam für euch noch einige Hände aus seiner gespielten Session. Dazu geht er besonders darauf ein, wie ihr Hände von Fifty Fifties im SitNGo Wizard analysieren könnt.

Tags

Fifty Fifty PokerStars serie Session Review

Kommentare (6)

Neueste zuerst
  • SvenBe

    #1

    Viel Spass mit diesem kleinen Addon zur Serie von Pampapam!
  • Lumbde

    #2

    Die nachträgliche Analyse als kurzes Addon ist ein prima Sache.
  • mystaby

    #3

    gute analyse! ist discounten bei der KQs hand für dich eine option? ich glaube das viele regs, vorallem auf den unteren limits hände wie AQo+ und TT+ auf keinen fall pushen. weil wenn wir die hände discounten dann haben wir sogar nen leichten +ev call mit KQs vs nen any 2 push...
  • alipascha

    #4

    KQ mit umgebauten stack
    er wird aber mit dem bigstack links von ihm nie any 2 pushen,wenn man die range anpasst wird es nicht so deutlich +ev(ohne es jetzt eingegeben zu haben)
  • aggronom

    #5

    moin, moin, frage von der russischen community: bei der analyse der ersten hand stellste den edge einfach auf 0 und erklärst nicht warum du es tust - man hätte gern eine erklärung. Und bei der 3ten hand ist man mit der eingestellten callopen range für BB (5%) unzufrieden, da der spieler auf BB dein direkter konkurrent ist und somit dich looser callen wird - ist eigentlich keine frage, aber wäre nett wenn darauf eingest. MfG, deine russische stimme;)
  • pampapam

    #6

    Moin Aggro,

    die Wizzard Analyse dient ja in erster Linie zum Verstehen der Zusammenhänge. Ich versuche nicht auf die Hand genau die optimale Callingrange zu ermitteln sondern sondern die mathematischen Zusammenhänge zu verstehen um bei Wissen der genauen Range mir überlegen zu können ob ich genau nach Nash/Wizard pushe/calle oder z.B. aufgrund guter Bubble Posi etwas nach oben oder unten abweiche. Dementsprechend setze ich die Edge auf 0, schaue mir an wie die Zusammenhänge bei den von mir gedachten Ranges aussehen und passe dann quasi Ingame meine "Edge" je nach Spot an.

    Bei der 3ten Hand habt ihr recht, 5% sind zu tight. Ich denke 10% wären in etwa angebracht. Das macht den Push nach ICM zwar klar -EV, ich denke aber dass der Fold den größeren negativen EV hat und würds somit weiterhin reinstellen.