Paxis coacht... KeinOhrSchwein

  • NL BSS
  • NL BSS
  • $5
  • Fullring (9-10)
(7 Stimmen) 7129

Beschreibung

In diesem Podcast coacht Paxis den User KeinOhrSchwein an den NoLimit4 Tischen auf roomPoker.

Tags

Anfänger Live Video Multicoach

Kommentare (22)

Neueste zuerst
  • ctstc

    #1

    Viel Spass mit dem Podcast.
  • Darokthar

    #2

    Gerade alles angeschaut gutes Coaching und super sound Qualität
  • Regina54

    #3

    ohje, mit nem oesd hat man keine 2 zu 1 von flop zu river, dass wäre ein flip und man müsste immer broke gehen auf grund der dead money :D

    Outs * 2 von Flop zu Turn, also 16 bei nem oesd. wie oft passt die 16 in die 100? 4 zu 1 ? gnihihihi

    Theorie & Paxis :p
  • Regina54

    #4

    ach ne 2 zu 1 wäre 33% gegen 66% & 1 zu 1 wäre ein flip, naja komm mit der rechnung nicht klar iwie voll sinnfrei und verwirrend. trotzdem haste keine 4 zu 1 mit nem oesd ;)

    outs * 2 von flop zu turn oder outs * 4 von flop zu river is einacher ;)
  • SunsetatRio

    #5

    Oh weia, man wartet echt auf darauf bis der BB zu einem kommt um sein BB zu setzen und das bei NL...:D

    AK Sache gleich am Anfang. Auf den Limit gehts doch erstmal darum wie serious sind die Gegner dann erst kann man einschätzen, ob man Pot Sizes Glauben schenken kann ;)


    JQ, 99 (2x), q2(steal) Sache: Sehe ich genauso.

    Bei der Sache mit dem Preflop Steal aber sich widersprochen. Zum einen eine 3- oder 4- Bet zum anderen aber heisst es, man soll mit sowenig wie möglich Einsatz stealen... Darum warum keine 2- Bet oder imo Standard 2,5 Bet (die ich schon weit länger mache, bevor es "Standard" wurde...)

    Bester Satz: "Wir wollen nicht ergebnisorieniert arbeiten"... (bei der AA Sache vs AK (k in turn)allin Sache :D

    Das ist aber kein guter Tip: Immer 2/3 setzen statt halben Pot bei xxA Flop mit high pair Ass -back door straight mit nur schlechten kicker 10- Sache...Wer wird wohl callen? Nur bessere Hände, oder? Danke, fürs Ausbezahlen ;)
    Schlechte Asse als high pair muss man nicht so spielen, sehr loosig...

    Spielvarianz überhaupt nicht vorhanden, leicht zu expoiten... Wurde überhaupt nicht angesprochen! (ich setze nicht auf jedes Ass, dass ich getroffen habe, sowieso nicht bei schlechten kicker)Was wäre denn, wenn Gegner raist .in dem Beispiel- sofort raus, oder? (besonders wenn erst call und im turn auf ne zweite 2/3 bet geraist wird? Oder ist high pair (Ass, 10 kicker) so stark?

    ...
  • SunsetatRio

    #6

    ohoh letzte Hand...!!!
    88 pocket, 3?-bet call, flop nur eine Overcard. Hat der Gegner nicht vielleicht nur ne Contibet gebracht? Was heisst da "muss folden"? Wenn ich diesen Spieler gut exploiten und einschätzen kann (raist jedes Ass macht immer contibet), würde ich nen min. raise machen und erst dann vielleicht folden...
    Mag nun sein, dass dies nur im SH so gespielt wird und im FR sowas gefoldet "werden soll". Aber für mich kommt es auch auf den Gegner und sein "Style" an...
    Seit wann (gerade im NL2!!!) ist sowas (88 Pocket, Flop eine Overcard) ein "must fold"??? Wegen der Dame oder weil Gegner natürlich keine Contibet angesetzt sondern die Dame getroffen hat oder KK oder AA spielt? Sehr lustisch, denn was wäre gewesen, wenn überhaupt keine Overcard gekommen wäre, hätte man auf Bet auch einfach gleich gefoldet, nur call oder min raise...???
    Jaja, die "leaks"...
  • Regina54

    #7

    #6 Du hast in deinem Leben sicher noch nie einen exploited & dich 100% auch keiner. Wer auf soclhen Limits balanced spielt , spielt -EV. Thats a Fact.
    Oder haste auf jemanden den Read das er in was auch immer fürn Spot nicht balanced ist? Wenn du ja sagst lügst du ;D
  • Paxis

    #8

    @Regina
    versteckt sich irgendeine frage in deinen beiträgen?
    kann da irgendwie nix konkretes rauslesen und weiß noch nich mal was du meinst, solltest halt den zeitstempel angeben und die situ auf die du dich beziehst.

    @SunsetatRio
    sry aber ich finde deine beiträge genauso wirr und unverständlich wie die von Regina.
    ich kann quasi nicht einschätzen was eine normale frage von dir ist, was eine rethorische frage und was einfach eine aussage.
    auch dich bitte ich zu den situation den zeitstempel(MM:SS) zu geben und deine fragen bzw. sätze klar auszuformulieren, damit ich darauf eingehen kann.

    Ps.:
    trotzdem danke für das schauen des videos und den kommentaren
  • SunsetatRio

    #9

    @Regina: Notes, Stats, tracker?
    Bsp: aggro player spielt sehr oft, auch mit suited connectors, und macht logischerweise auch contibet erst recht auf scheinbar cold board?! Im erwähnten Beispiel letzte Hand im Video 88 Pocket dann fold oder eher raise?

    @Paxis: 1:02: Ich finde es ganz schön gefährlich mit 2/3 Pot mit High pair (Ass) aber mit schlechten kicker (10) anzuspielen... Wer soll denn da bezahlen ausser bessere Hände? Ach ja, ist ja nur nl 2 oder 4, da callt jeder mit irgendwas runter... ;)
    Oder deine Aussage hierzu bei 2/3 statt halben Pot hätte er auch gefoldet aber anders herum verdient man mehr Geld. So eine Aussage ist schon frech ;)
    Was wäre denn gewesen, wenn (nur)gecallt worden wäre, weil der Gegner seine Odds kennt du aber nicht. Lass es mal in dem spot nur gutshot mit flushdraw sein. Diese Range musste aber min. bei einem call geben. Und andersherum kann man schon mega weit hinten sein (Gegner hält z.B "nur" AK, AQ)

    Minute 22:50:
    Dann im krassen Gegensatz dazu gab es einen Spot wo KeinOhrSchwein (wurde nur kurz angesprochen und zwar leider nur das preflop Spiel und da widerspricht du dich gar selber und das merkste sogar: erst war limpen mit 99 schlecht, dann "ok so stark ists nicht als man..." dann gemerkt das es die erste Pos war? Allerdings war mir das wayne. Aber:

    Das postflop Spiel blieb völlig unerwähnt!

    Warum man bei niedrigen, ja perfekten flop für 99 pocket nur callt und nach
    (ungefährlichen) turn foldet auf weiteren pot bet statt ein raise nach flop anzusetzen ala "um zu gucken, wo man steht"? Insbesondere weil im Vorfeld nur gelimpt wurde und bb checkte! ;)

    Entweder foldet man sofort nach pot bet den flop oder... Aber bestimmt nicht call und weiteren pot bet foldet man auf diesen ungefährlichen turn oder ist das nicht aufgefallen?
  • Sommersommer

    #10

    Super Paxs, sehr Geduldig und @Regina, naja, bisschen wirr oder....
  • Regina54

    #11

    Das bezog sich auf die Odds und Outs Diskussion ziemlich am Ende mit dem OESD. Da sieht man doch sehr schön, das nicht mal der Coach die hier angebotene Tabelle im Kopf hat & auch unter den Usern viele Missverständnisse herschen.
    Nicht falsch verstehen, aber jedes mal wenn es um Odds & Outs geht, dann haben die meisten doch ehr wenig Plan oder haben es falsch verstanden. Rechnet man jetzt die zu zahlene Bet mit ein oder nicht, 4:1 bla bla. Ich glaube ihr wisst was ich miene =D
  • Regina54

    #12

    Man muss die Tabelle auch gar nicht im Kopf haben, da man mit der Outs * 2 Regel von Street zu Street viel besser klar kommen kann, oder halt Outs *4 von Flop zu River. Wenn ich also 8 Outs habe dan habe ich 18% Equity und da die 18 5 * in die 100 passt, habe ich Odds von 5:1 von Flop zu Turn(nich ganz da noch etwas über bleibt) Da brauch ich keine Tabelle auswendig für lernen sondern einfach die *2 bzw *4 Regel anwenden.
  • Paxis

    #13

    alles klar regina.
    danke noch mal für die klarstellung, auf das angesprochene von SunsetaRio, werde ich wohl morgen erst eingehen.
    hatte heute einiges um die ohren (und das obwohl ich kein coaching hatte). bin auch gerade erst von draußen rein und nehm mir dann morgen die zeit =)
  • SunsetatRio

    #14

    Und nicht mal das unter Umständen:
    SSS gespielt, nach flop: bet, raise, reraise allin, traf ich mein sd und mein Gegner seinen fd möpmöp ;)
  • Plajer1

    #15

    8:44 er kann die 2 donken falls er die hat in seiner 3 bet calling range :D bin grad so abgekackt :D bis jetzt nice video ...
  • SunsetatRio

    #16

    War ja klar, dass keine Antwort kommt. Drum tue ich mir die ganzen Blödelvideos nicht an. Anfängern sollte man besser das Postflop Spiel coachen statt unwichtiges Preflop Gequatsche machen, dort geschehen die wirklich teuren Leaks...
  • Paxis

    #17

    keine angst ich hab euch nich vergessen, werds morgen wieder in angriff nehmen^^
  • Paxis

    #18

    zur AT hand.
    1. spielen wir auf microlimits da wird sehr schlecht runtergecallt.
    2. kann der gegner am BU preflop auch schlechtere A high hände gecallt haben, die dann mit dem TP am flop nicht folden
    3. wird seine preflopcallingrange auch aus vielen K high häden bestehen und das midpair wird IP auch so gut wie nie am flop gefoldet.
    4. wird es da noch spieler geben die mit GS callen, der FD callt auf jeden fall.
    wir haben also eine recht große callingrange, die sich durch halbe potsize nicht vergrößern wird.
    wenn wir also auch größer vor value betten können, sollten wir das tun.
    auf den micros kennt fast niemand seine odds.

    zu 99:
    die aussage von dir zu preflop versteh ich nicht, ich würde 99 da preflop lieber raisen als limpen.

    zu postflop:
    darauf hatte ich am tisch gar nich weiter drauf geachtet.
    ein raise ala "schaun wo man steht" is natürlich quatsch, dazu gibts auch eine wunderschöne kolumne.
    leider hab ich den artikel gerade nicht parat, aber wenn du ihn hier im strategiebereich suchst, findest ihn bestimmt, ist von MiWin.
    wenn du raist, verwandelst du in den meisten fällen deine hand in einen bluff.
    aus diesem grunde sollte das callen in dem fall das beste sein.
    problem ist auch das er potsize anspielst und das meist eher für eine starke hand spricht.
    eventuell kann man über einen call am turn diskutieren, aber ganz ohne info und nach dem der gegner das zweite mal potsize angespielt hat, kann mans chon davon ausgehen das man geschlagen ist
  • NPtuOZH6

    #19

    was mir immer wieder auffällt, dass in solchen dämlichen diskussionen immer wieder fehlerorientiert argumentiert wird... MEINE GÜTE, DAS WAR EIN LIVE COACHING !!!
    mich wundert überhaupt nicht, dass handbewerter genau dengleichen stil pflegen, nämlich nach fehlern zu suchen im spiel des users, dabei aber mitunter vergessen, auch gute dinge herauszustellen und entwicklung aufzuzeigen. muss irgendwie eine typisch deutsche krankheit sein, immer erst mit dem finger auf andere zu zeigen und in rechthaberei zu verfallen. just my 2 cts
  • Paxis

    #20

    was genau meinst du jetzt NPt?
  • maniac87

    #21

    @ Paxis
    Bin mir sicher Npt meint das du den Schüler teilweise ziemlich außeinandergenommen hast. Das was er anscheinend nicht sieht, ist das Keinohrschwein das Coachging ja haben wollte um sich zu verbessern. Um dies zu tun muss man im Poker nunmal Fehler abstellen. Um Fehler abzustellen muss man diese auch suchen. Es liegt also irgendwie schon in der Natur der Sache. :)
  • maniac87

    #22

    Also außeinandergenommen eher in dem Sinn das du halt sein Spiel auseinander nimmst und akribisch nach Verbesserungsmöglichkeiten suchst, nicht das dieses Wort falsch rüberkommt.