$1/$2 SH - Sessionreview

  • Fixed-Limit
  • FL
  • $1/$2
  • Shorthanded (5-6)
(9 Stimmen) 5478

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Zu diesem Video ist keine Beschreibung vorhanden.

Tags

Session Review

Kommentare (28)

Neueste zuerst
  • krason

    #1

    Freu mich drauf!
  • Vampyr09

    #2

    Recht leise.
  • geldsegen

    #3

    bei min 35 mit 99,find ich turn B/F am besten,da wir safe gegen ihn folden können wenn er uns c/r und uns mit vielen besseren händen ausbezahlt,denke nicht das er sowas wie JJ oder TT in seiner range hat,außerdem trau ich dem zu,viel mehr 5er downzucallen(der geht doch mit any pair zum SD)
  • HansWurst1985

    #4

    bei mir gehts nicht...
  • LOncleSoul

    #5

    bei mir auch nicht
  • HansWurst1985

    #6

    ah, scheint doch zu gehen, muss nur recht lange warten, bis es losgeht^^
  • LOncleSoul

    #7

    wie lange hast du den gewartet??
  • pparker

    #8

    Ich finde das Video sehr gelungen, und die jeweiligen Gedankengänge zu den Händen ausführlich und nachvollziehbar. Bitte mehr Videos in dieser Art.
  • Sacrifice51

    #9

    Nettes Sessionreview ;) Mal sehen...vll. fang ich auf meine alten Tage auch nochmal mit Fixed Limit an. Du spielst ja normalerweise höhere Limits, von daher denke ich, ist es kein Wunder, dass Du von den Gegner keinen Sample an Hands hast. Ich hab jedenfalls ne Menge gelernt, weiter so! LG Sac51
  • LouBergs

    #10

    Schönes Video :) Welches Programm wird denn da für die Stats/HUD benutzt? Ist das PT3 ?
  • Zw3rG

    #11

    thx!
  • George

    #12

    Schönes Video, Chris. Paar nette, nicht so triviale Entscheidungen drin - ich hätte mir zB mit den 9ern den Free SD genommen, mag aber auch ein Leak in meinem Value Play sein.

    @#10: Müsste Holdem Manager sein, wenn ich mich nicht irre.
  • Instinctively

    #13

    Lou das müsste Holdem Manager sein.
  • AKI307

    #14

    zu deiner A6o six high flush hand:
    halte den cc für schlecht, und hätte gegen unknown bet/call gespielt, bei reads auf passiv kann man cf spielen
    Grund warum imo bc > cc:
    - der Pot ist unraised. Er wird somit fast nie eine starke A high hand halten.
    - somit callt er dich mit einem weaken ace high, bottom oder middle pair und/oder dem FD runter. Ein weakes Ace ohne Flush callt den river und wenn der Gegner fishy ist auch mit bottom oder middle pair. Schlechte (aber bessere Flushkombinationen als dein flush) wird er ebenfalls nur callen. Raisen wird er dich wohl nur mit dem nuts oder 2nd nuts flush. Wenn er passiv ist, dann sogar nur mit den nuts.
    - mit der bet am flop gegen mehrere gegner sowie der bets am turn und river hast du viel stärke gezeigt. Mit was wird er deswegen am river noch betten, wenn du zu ihm checkst? Er wird sich die gleiche Frage stellen (müssen) wie du: Mit welchen schlechteren Händen wirst du ihn hier noch callen? schlechte Flushkombinationen (wie deine) haben ihn beat. Genauso wie top pair mit besserem kicker. Er wird wohl nur bessere flushkombinationen oder eben sein two pair betten, weil er sich damit gegen dein nonflush top pair vorne sieht.
    Von daher gefällt mir bc bzw. bf bei reads besser als cc
  • Periiklez

    #15

    uups ich hab ja doch gebetet, nice ;-)
  • Baku221

    #16

    die value bet am river mit 9ern gegen die 5 fand ich richtig stark, ich hätt auch behind gecheckt ;/
  • potatobeetle

    #17

    super video tolle Erklärung gut verständlich und nachvollziehbar mehr davon
  • lousylou

    #18

    Zuerts: super Video!

    Die A6o hand gefällt mir aber auch nich so. Wieso nicht b/f? Mit vielen schlechter Händen wird er noch callen, besere wird er aber immer betten. Auf einen raise sind wir hinten und können auf Grund des kleinen Pots folden.

  • AKI307

    #19

    @ 18: hab mich da verschrieben:
    "bei reads auf passiv kann man cf spielen" Ich meine bf statt cf. Gegen unknown würde ich aber bc zwecks info spielen, es besteht ja die Möglichkeit, dass er auf die 4. Flushkarte bluffraist. Ansonsten geb ich Dir Recht
  • frib

    #20

    19 Kommentare, und erst 2 Leute, die sich über die A6o Hand beschweren, dachte, da kämen noch mehr :P

    Aber zur Hand: bf gegen unknown fällt sowieso erstmaul raus, selsbt wenn ich hier keinen wirklich guten Flush habe, die Hand geht zum SD, auch wenn ein Raise natürlich sehr sehr schön wäre.
    Bleibt also noch die Wahl zwischen b/c und c/c.
    Warum ich mich für cc entschieden habe: Seine Range ist am River sehr polarisiert zwischen schwachen Madehands und dem Flush, weil ich daovn ausgehe, dass er 2Pair+ am Turn oder Flop geraist hätte. Nach seinem Limp preflop sehe ich die Wahrscheinlichkeit auf n A auch eher gering an (auch wenn natürlich klar ist, dass viele Fische auch Ax UTG limpen, aber ich denke trotzdem, dass seine Madehands im Durchschnitt schwächer sind, als TP).
    Folglich spiele ich im wesentlichen gegen ne Range aus MP- und Flush. Gegen nen anderne Flush ist c/c besser, wenn ich davon ausgehe, dass er jeden FLush selbst betten wird (also auch 3s und 5s), gleichzeitig verliere ich aber keine BB mehr, wenn er nen Q/J Flush raist.
    Gegen seine Madehands halte ich cc auch für besser, weil ich auf Grund der obigen Annahme ihn fast nie auf eienr callbaren Hand sehe. Da die meisten wohl davon ausgehen, dass ich selbst any Flush betten würde, sehe ich hier mit nem check durchaus ne Chance, nen bluff zu inducen (ich selbst habe ja preflop auch nur gecheckt, d.h. ich muss hier noch lange kein A haben, und ich würde hier kein Pocket c/c spielen, d.h. gegen diese Hände könnte er bluffen).
  • donjunior

    #21

    Bei min 28:30 find ich den Raise mit Q10s ausm SB zu viel.Jeder K und jedes A schlagen dich und sind in den Limping Ranges bei den Limpern.
    Zusätzlich wirst du den BB nicht aus der Hand bekommen,weil er super Odds bekommt und somit fast jede Hand callen wird.
    Für mich ist es,vor allem wegen der Position,ein Complete.
  • The4thPhase

    #22

    Ich finde die Analyse der 99 bei Minute 35 nicht sehr gelungen. Nach der Range die du ihm gibst c/c er nur mit 2pairs und c/f OESDs und Gutshots.
  • KotteTHC

    #23

    geiel vid, danke dir!
  • KingofQueens08

    #24

    ich hätte die QTs hand auch nur completet preflop, sie hat einfach ne sehr gute playability multiway auch OOP, da muss man denke ich preflop nicht raisen, weil man dann ostflop bessere IOs hat mit nem complete, auch wenn man preflop wohl ne edge hat, mit solchen schönen drawing hands will ih mir immer möglichst billig den flop anschaun und dann weiterentscheiden, oft kann man dann direkt c/f und hat nur ne halbe SB investiert.
    gegen 1 limper vorher natürlich easy raise und sicherlich auch gegen 2 machbar, aber ich complete es wie gesagt nur.
  • KingofQueens08

    #25

    sehr schönes video übrigens, hätt ich fast vergessen ;)

    waren einige interessante Hände dabei, die ich selbst nicht so gespielt hätte auf den ersten Blick, jedoch nach deinen tollen Erklärungen auch so spielen würde :)
  • redcow

    #26

    Finde die A6o hand gut, hätte auch so gespielt, wir können ja nur b/c oder c/c spielen, b/f ohne reads geht gar nicht, mit c/c verlieren wir gegen besseren flush minimum und sind am showdown und inducen noch nen bluff von pairs.
    Hm AQs cappe ich eigentlich default immer, und bei den 99ern hätte ich auch nicht mehr die balls den river zu betten, hätte cb, sonst sehr gutes videos :)
  • HockeyTobi

    #27

    ich denke ein wenig besser stehst du bei der 99 hand ja auch da, als du im equilator errechnet hast, weil er ja sicherlich auch noch alle open ender am turn callen wird, gegen die du ja auch WA bist
  • andyy1

    #28

    Also bei der A6o Hand c/c nicht so gut, denn eigentlich steht bei deinem check ja schon c/c auf deiner Stirn.

    Denke nicht, dass passive hier noch viele schlechtere Hände betten. Mit schlechten Made Hands wie Mid pair würde ich den Gegner so einschätzen, dass er check behind spielt, aber eine bet noch callen würde.

    Über b/f oder b/c kann man streiten, tendiere aber auch zu b/c.