6max Live mit Waaaaghboss

  • Sit and Go
  • SNG
  • $55 - $75
  • Shorthanded (5-6)
(10 Stimmen) 3347

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

In seinem heutigen Video zeigt euch unser Coach Waaaghboss, wie ihr mit wenigen Reads und Stats euer Spiel schnell und richtig auf die Gegner anpassen könnt.

Tags

adjusten Live Video reads stats

Kommentare (11)

Neueste zuerst
  • ctstc

    #1

    Viel Spass mit dem neuen Waaaghboss-Video.
  • ezk

    #2

    Top!
  • Premiumnerd

    #3

    angelfriedrich :D
    min 16 ATo: wie würdest du klein 3bet/call gegen ihn und eben noch folden wenn nemmad 4bettet finden?
    Und wenn du hier callst, würdest dann auch deine Toprange nur callen? Und wenn ja wie weit?

    min 21: "hier hätt ich defended mit KQ" via reshove nehm ich an oder calltst du da noch gegen den cl?

    interessanter spot mit A4o, schön dass du da nochmal drauf eingehst später im video =)

    min 23 Q7o: denkst du wirklich, dass es + ev ist das passiv zu defenden? klar ist er aggro, aber er wird halt oft cbetten und du wirst wenn du keine Q hittest fast immer aufgeben müssen und selbst mit Q kannst du leicht behind sein. Und btw er macht das öfter, dass er mit Draws ch/r am flop wenn er short ist. Schätze mal er hatte hier nen oesd oder nen gutshot und 2 ocs. Aber kannst du ja nicht wissen :)

    Hast ja mal relativ gute Tische erwischt :D starkes video, gut gespielt, gut erklärt. so gehört sich das
  • fischief

    #4

    was ist das für ein tracking tool? Danke
  • xWoodayx

    #5

    min 17:15: ist jts kein easy resteal?
  • xWoodayx

    #6

    allgemein fällt mir auf, dass du sehr viel passiv defendet anstatt zu reshippen..würde mich da oop postflop viel zu oft lost sehen
  • Oger88

    #7

    min29: K8 c/r. Brokst du da dann am flop, wenn er shippt?
  • Waaaghboss

    #8

    @3:
    ATo:
    Ich finde call hier besser als 3-betten, da wir so schlechtere Ax in der Range lassen und sich die Hand relativ gut postflop spielen lässt. Würde hier eher polarisiert 3-betten.

    Mein Value 3-bet Range wäre wohl AQ+,99+ in dem Spot ohne Reads/History.

    KQo:
    Auch gegen Chipleader ein easy defend als Call. Trotz hohem Bubblefactor reicht die Equity mit dieser extrem starken Hand aus um zu callen.
    Restealen möchte ich hier als Midstack nicht besonders light. Denke KQs hätte man aber auch definitiv 3-bet shoven können. Wenn man die richtigen Reads hat natürlich auch viel looser inklusive KQo.

    Q7o:
    Es sollte profitable sein, sofern der Gegner auch Bluffs in seiner Range hat in Form von J2s, T6o etc. die er nicht profitabel shoven kann.
    Man muss halt sehen, dass man preflop 3 zu 1 bekommt und demnach postflop nicht in über 50% der Fälle den Pot gewinnen muss. Dazu ist der Bubblefaktor kaum vorhanden.
    Gegen absolute Nits die (fast) nur Tophände openraisen aber trotzdem ein Fold preflop.

    Postflop wie ich dann später noch gesagt habe eher ein check-behind.

    @4: PokerTracker 4

    @5:

    @7: Ja. Weil ich glaube, dass er auch als (semi) bluff drüber gehen kann bzw. mit Flushdraws und schlechteren 8x,4x.
  • Waaaghboss

    #9

    @5: (ich habe dich nicht vergessen, nur meine Tastatur wollte gerade nicht :D)

    Ist wirlich ein easy, easy resteal. Muss ich wohl einfach übersehen haben. Sofern der Gegner nicht extrem loose aufresteals callt, wovon man erstmal nicht ausgehen kann, ist das defintiv ein super profitabler resteal.

    @6: Man sollte definitiv auch passiv defenden, da man sonst einfach zu wenig Hände spielt. Es gibt viele Hände die als reshove marginal +EV oder -EV sind und sich als call noch ziemlich profitabel spielen lassen.
  • ickern

    #10

    sehr gelungendes Video
    Kannst du dein Hud mal n bissl erläutern? ich blick da nicht durch.
  • DaStraight33

    #11

    Interessantes Video. Kurze Erläuterung zum Hud wäre ganz nice. Welche Stats sollten auf jeden Fall angezeigt werden bei 6Max Turbo?