Typische Spots: "how to play sets"

  • NL BSS
  • NL BSS
  • $10
  • Shorthanded (5-6)
(18 Stimmen) 4713

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Unser Coach grrgrrbla analysiert in seinem neuen Video das Spiel von unserem User Derber Alter. Besonderes Augenmerk legen die beiden auf das Spiel von Sets am Flop und versuchen das Spiel von Derber Alter noch weiter zu verbessern.

Tags

Multicoach NL sets Theorievideo

Kommentare (25)

Neueste zuerst
  • LeGoLaS05

    #1

    Viel Spass mit dem Video!
  • DerberAlter

    #2

    Hier ist der Link zu meinem angesprochenen Blog: http://de.pokerstrategy.com/forum/thread.php?threadid=1509042
  • HAGGAAA

    #3

    was ist das für ne welt in der kein AK und keine QQ mehr geshippt werden :(
  • DerberAlter

    #4

    #3: es kommt halt sehr aufs limit an und auf die werte vom gegnern. auf NL10 haben die meisten regs 4betting-range von 2.5 und gegen solche spieler lohnt es sich einfach nicht mehr AK oder QQ preflop reinzustellen, weil man gegen diese range ziemlich crushed ist
  • DerberAlter

    #5

    nachtrag: es gibt natürlich auch immer noch unterschiede zwischen pushen und callen. selbst zu pushen erzeugt halt massiv FE und wenn man einen call bekommt ist man meistens crushed.
  • Avanti64

    #6

    Hallo,

    gutes Vidio, ist bei mir ein grosses Thema, wie mann getroffene Sets spielt, hat mir geholfen.

    Avanti64
  • alderfalder

    #7

    mined hands auf NL10:D ?
  • preem84

    #8

    Und wieder was gelernt!
    Gutes Vid!
  • tillsenstar

    #9

    thumps up
  • brollworm1

    #10

    ein 44/7 bettet unter half pot und würde uns mit jedem erdenlichen twopair overpair draw auszaheln aber ja natürlich wir callen mit dem set so ein sch......lechtes video.
  • grrgrrbla

    #11

    @#10: erstmal zügel deine Sprache. Es ist ok wenn du unterschiedlicher Meinung bist, aber deswegen alles total niederzumachen ist nicht hilfreich.

    Ich schätze mal du meinst Hand 1?
    Twopairs blocken wir größtenteils und ich sehe hier selbst einen 44/7 64o selten preflop callen.
    Bleiben Overpairs und Draws. Beides seh ich hier selten donken, eher sowas wie 2nd/3rd pair oder reine overcards und pure bluffs. Draws auch eher selten und gegen diese Hände können wir den Turn genauso raisen. Wir gewinnen einfach insgesamt mehr Geld gegen seine weite Range.

    Ist das Board JT3 mit einem Flushdraw um wir halten TT sieht die Situation schon ganz anders aus: villain hat mehr toppairs und stärkere draws die uns ausbezahlen und ich würde gegen den gleichen gegner immer am Flop raisen.
  • Nathanael86

    #12

    hm das video heist "how to play sets" und 70% der zeit wird über cutoffsteals, deppplay, und was weis ich noch alles geredet aber nicht wie man sets spielt. zudem hätte man vllt. noch mindestens eine hand hinzunehmen können bei der man sich nicht mehr sicher sein kann vorne zu sein.
  • stiftII

    #13

    ahh ist das geil wenn du deinen Namen sagst :D.

    Hier ist GRRGRRHBLAH!? XD.. WTF :D...

    Jedenfalls sehr gutes Video :)
  • BradNitt

    #14

    muss mich 12 anschliessen auch wennman das erste vid gesehen hat ist da nich wirklich was neues
  • SMler1

    #15

    excellent, toller coach!!! Den würde ich mir gönnen, wäre ich ernsthafter cashgamer (bin aber sngler und nur Gelegenheitscashgamer). Bestes NL microlimit video seit langem!
  • skurril909

    #16

    zur hand eins: ich finde den call einfach nicht so toll, weil man den BU einlädt, dass er mit seinen draws callt - und das ganze zu einem super preis (0,4 in 1,8). dann bist du 3way am turn und wenn ein kreuz kommt, dann ist es einfach ein mega schwieriger spot.
    ich glaube auch, dass der "freizeitspieler" sicherlich gewillt ist viel zu callen. das sizing wurde schon angesprochen.
    muss mich @15 anschließen - sehr coolige serie!
    @derbealter - gib gas und gl
  • DerberAlter

    #17

    #16: danke schön ;)
  • chrsbckr75

    #18

    HI


    1. TopCoach, analytisch & didaktisch
    2. Titel: Ähnlich Vorredner: Zwar super Punkte, aber zu wenig Set-play, insbesondere coldcallingspots IP und vor allem OoP. Die dauer des Vids versprach da etwas mehr.
    3. Titel: Da ja nichts Standard ist finde ich einen Titel a la "HowTo" etwas fragwürdig. auch weil es suggeriert, dass alle Situationen abgedeckt werden.
    Ansonsten: well done
  • grrgrrbla

    #19

    @#12+#18: ihr habt recht: es werden sehr viele andere Punkte besprochen, die für die Hand jeweils wichtig sind. Wenn euch ein besserer Titel einfällt dann raus damit. Vielleicht sollten wir beim nächsten Video die besprochenen Themen in die Video-Besprechung hineinnehmen?

    @#16:
    "dann bist du 3way am turn und wenn ein kreuz kommt, dann ist es einfach ein mega schwieriger spot. "
    Ich finde nicht, dass ein Kreuz am Turn so schwierig zu spielen ist: wir bet/folden ganz einfach wenn zu uns gecheckt wird und wenn BB bettet callen wir.
    "Ich finde den call einfach nicht so toll, weil man den BU einlädt, dass er mit seinen draws callt "
    Ich hab auch kein Problem damit wenn BU callt, spricht ja nur für den Call noch von BU Geld zu bekommen. so viele draws kann er auch nicht habe: clubs und gutshots, das wars. Wenn das Board 765tt ist siehts wieder ganz anders aus.
    "Ich glaube auch, dass der freizeitspieler sicherlich gewillt ist viel zu callen"
    Was soll er denn bet/callen? 2pairs blocken wir und selbst ein 44/7er wird hier kaum 62o,64o,24o spielen. Overpairs 3betten zumindest teilweise pre und donken auch nicht immer den Flop. Es sind auch nicht besonders viele Kombos: 77-JJ = #30. Sagen wir diese donken den Flop zu 50% sind das #15. Toppairs blocken wir auch zuhauf.

    Dagegen stehen Bluffs wie overcards und gutshots die nie bet/callen aber den turn bluffen werden.Alleine eine Overcardkombo wie KJ hat #16. Ich sehe einfach soviel mehr crap wie overcards in der range von BB, dass ich lieber calle.
    Siehst du BB's Range total anders? Ich will jetzt nicht auf meinem Standpunkt beharren. Wichtig ist mir v.a. dass du meine Begründung verstehst, sobald sich die Annahmen über die Range von BB ändern, wird der Raise best play. Also sobald BB größtenteils flushdraws und overpairs in seiner range hat und quasi nie overcards. Seh ich aber nicht als gegeben an bei seinem sizing.
  • grrgrrbla

    #20

    @#14: "muss mich 12 anschliessen auch wennman das erste vid gesehen hat ist da nich wirklich was neues."

    Ich seh da einiges neues:
    - openraise-range und sizing vom CO.
    - 3bet-ranges und sizing deep ip.
    - raise-sizing postflop und valuemaximierung mit sets.
  • grrgrrbla

    #21

    @#12:
    "hm das video heist "how to play sets" und 70% der zeit wird über cutoffsteals, deppplay, und was weis ich noch alles geredet aber nicht wie man sets spielt."

    Eine Hand besteht aus 4 Streets: preflop, flop, turn und river. Nur isoliert über den Flop zu sprechen macht keinen Sinn. Die Hand und das nachdenken über das beste play beginnt bereits preflop. Dadurch wirst du auch merken wie unterschiedlich jede Situation ist in der du ein Set hältst.

    Aber ich gebe dir in deiner Kritik recht: Videotitel und beschreibung passen nicht. diese scheinen zu sagen: ich zeige euch wie man sets IMMER spielt, was halt unmöglich ist. Stattdessen versuche ich euch zu zeigen wie man über eine gewisse Situation beim pokern nachdenkt und welche entscheidungsfaktoren wichtig sind.

    Hast du einen Vorschlag für einen besseren Titel?
  • MisterSnS

    #22

    Ich finds auch nice gemacht.

    Leider fehlt mir die ooP Komponente in dem Video. Das sind besonders Spots die mir oft Schwierigkeiten bereiten viel Value zu extrahieren. Angenommen wir sitzen in den Blinds undn Reg openraist, wir hitten. Wie spielen wir auf verschiedenen Boardstrukturen am besten weiter?

    Der 4bet Spot kommt jetzt auch nicht so häufig vor.

    Ihr sprecht über wirklich viele Dinge, aber ich muss mich meinen Vorrednern teilweise anschließen, dass das Setplay etwas zu kurz kommt. Aber ich denke mal da das Video wohl eher aus einem private Coaching (?) entstanden ist, wird es verständlich sein, da du, grrgrrbla ja mehr dafür da bist dass sich derberalter nicht nur dort verbessert.

    Freue mich dennoch aufs nächste Video. ;)
  • grrgrrbla

    #23

    Tut mir leid das manche Dinge zu kurz kamen! Vielen Dank für das zahlreiche und vor allem konstruktive Feedback. Ist alles sehr hilfreich!

    Das nächste Mal gehts um das Thema "callen von 3bets".

    Nachdem in diesem Video manche Themen für euch zu kurz kamen hab ich eine Thread aufgemacht: schreibt einfach hinein, was euch bei diesem Spot ("callen von 3bets") besonders schwer fällt, wozu ihr Fragen habt etc. Damit diesmal nichts zu kurz kommt :).

    Link: http://de.pokerstrategy.com/forum/thread.php?threadid=1523957
  • universalone

    #24

    gutes video
  • brollworm1

    #25

    ja gut sry. aber eine 50% donkey range hittet hier imo ähnlich wie auf 7s8sjh flop.