PLO-Quicky für Pros

  • Omaha
  • PLO
  • $600
  • Shorthanded (5-6)
(8 Stimmen) 2646

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Im heutigen PLO Quicky analysieren Nazgul und TomGrill eine PLO600 Hand und gehen dabei auf die Ranges, das Thema Balancing, Protection vs. Value und Besonderheiten von DryBoards ein.

Tags

hand history review PLO Quicky serie Theorievideo

Kommentare (4)

Neueste zuerst
  • ctstc

    #1

    Viel Spass mit dem Video.
  • limpinbarney

    #2

    Was sollte Villain eigentlich mit Sets 22/55 am Flop machen? Nur callen und Hero nen Equityshift ermöglichen? Dann wäre die Flop 3-betting Range von Villain widerum sehr weak.
  • Nazgul

    #3

    auf so nem dry board werde ich alle meine sets so zu 85-95% check callen, protected eben sehr stark auch meine c/c range.
    Abweichungen sind wenn ich weis das Villain extrem gerne backplayed und viel floaten wird oder ich bei ihm wenn einen Jack halt auf viel klick it backs hoffen kann.
    Mit nem c/c hoffst du halt das Villain Equity spiked um das halt gut reinzubekommen, aber auch wenn er keine Equity turned wird er oft nochmal second barreln wobei das natürlich ohne Equity gain von villain zu villain stark unterschiedlich ist.
    Denke auch die 3 betting range von Villain ist auch weak hier kann halt gut so eine Hand wie AQJ4ds sein wo er einfach rebluffed aber eben auch noch Equity hat wenn es reingeht. :)
  • sars1887

    #4

    Für einen Quicky ok, aber könnte man noch deutlich mehr drüber erzählen/diskutieren.