FL $10/$20 SH - Live

  • Fixed-Limit
  • FL
  • $10/$20
  • Shorthanded (5-6)
(11 Stimmen) 5253

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Zu diesem Video ist keine Beschreibung vorhanden.

Tags

Live Video PokerStars

Kommentare (18)

Neueste zuerst
  • TheSpl1nter

    #1

    #1
  • shibbyx1

    #2

    #2
  • tinobi

    #3

    Fand das Video spielerisch sehr gut/interessant. Die Equityanalyse hätte aber wohl besser in eine Videopause gepasst - fan sie zudem auch sehr verkürzt (z.B. geht es ja nicht nur um EQ sonern auch SD Value gegen SD Bound spielende Villain). Bitte achte nächstes Mal auf eine Art "Plop"-Schutz am Micro - ist teilweise audiotechn. schon hart auf Kopfhörer zu verdauen.

  • Dodadodadodada

    #4

    Einma ins Mirko gehustet oder so, der Rest vom Sound gut mit Boxen.

    Min. 21 oder 27 oder so QQ auf AJblblblo
    Warum nicht check behind Turn? SO hast 3 BB ausbezahlt was du nicht so häufig gewinnen wirst meines Erachtens. Oder irgendwelche Reads? Sehe leider keine Stats.

    Ich fand die Tische nu gar nicht so "unspielbar".

    Gefällt mir gut, wieder was gelernt. ;)
  • JollyRoger183

    #5

    Ein schöner Start ins neue Jahr :) weiter so Hasu und ps.de ^^
  • LuisFabiano

    #6

    sehr schönes video weiterso
  • OstapBender

    #7

    "..regs, die ich eigentlich für solide gehalten habe" - i like :D

    nice vid

    A8o utg halte ich aber zu loose bei 2 sehr loosen Leuten am BU und SB, hast öfter nen 3 oder sogar 4handed pot, weil BB dann auch sehr gute odds kriegt
  • Josh85Ger

    #8

    horror sound, kann ich mir nicht antun.
  • Alph0r

    #9

    Finde den Sound OK, aber ein Pop-Killer wäre halt aufjedenfall nicht schlecht

    4 - recht - Die A8o Hand. Wenn der loose Typ in den Blinds wäre, gebe ich dir auf jeden Fall Recht, dass A8o gut gegen ihn zu spielen ist, aber ich weiß nicht genau, ob es auch +EV ist A8o zu spielen, wenn man oft geen ihn OOP ist. Ein großer Fehler wird es aber eh nicht sein, sind ja nur 2 Kicker und die tighten werden kaum 3betten.

    5 - rechts - Schöne Gedanken bei der 86o Hand

    6 - links - AJo calle ich auch nur am River, einige Checken aufs Ace ihre Pairs, finde seine Range könnte da ziemlich polarisiert sein

    Callst du ohne das Ace gegen Bluffs?

    8 - links - K6s du hast noch einen Backdoor Gutshot. Das Paired Board ist etwas schlecht für deine FD Outs, aber andererseits hat seltener jemand ein Pair und die 6 könnte eher gut sein.

    10 - rechts - Finde den Call mit dem OESD gegen den OK. Aber insgesamt finde ich die aggressive Spielweise gegen die allermeisten gut, Immerhin haben die auch oft J high, wenn der FD ankommt foldet vielleicht Ace high und du bist gegen seine Range wahrscheinlich fast even.
    Aber dieser Spieler geht halt mit Q high vielleicht zum SD.

    14 - links - Du sagst, du cappst da QQ, weil deine range nach dem cap immernoch groß genug ist. Heißt das, du cappst immer normal nach EQ im Blindwar und in early Position deceptest du eher?
    Und naja, sein A4o hat er wie ziemlich viele LAGs gespielt, er gab sich wohl SD Value und wollte UI einen cheap SD nehmen, was nach dem Preflopcap aber sinnlos ist imo. Zumidest weißt du jetzt, dass er dir auch nach Caps zu viel Action gibt, also gute Sachen einach preflop cappen.

    Die Isolation Rechnung: Die Grundaussage kommt natürlich an: Man kann durchaus mit weniger als 50% EQ isolieren, aber ich denke die Zahlen sind zu extrem, weil die Annahmen etwas zu optimistisch/vereinfacht sind.

    Erstens werden oft noch anderen Spieler einsteigen, das kann sogar dazu führen, dass man nichtmehr IP ist, wenn man vom CO isoliert. Zudem verlieren manche Hände, die HU gut sind, wie z.B. A2o 3handed sehr stark an Wert.

    Manchmal hat man eine marginale Hand, wie Ace high und kann damit postflop keinen Gewinn reinholen, muss aufgrund der Potgröße, die man preflop durch seinen loosen raise aufgebaut hat noch einiges investieren.

    Wenn man als Dog preflop isoliert, dann ist man auch am Flop meistens Underdog. Natürlich spielen wir clever weiter und geben gegen Stations auf, wenn wir garnichts hitten, aber wir werden halt garnicht so viele Boards hitten, auf denen wir sie valuetownen können, ihre Range ist halt einfac stärker als unsere.

    Ich finde also man kann durchaus etwas loose isolieren, aber nicht zu sehr von der EQ abweichen, auch die Blinds beachten und eher Hände nehmen, bei denen auch die Playability stimmt.

    25 - recht - QTo, was hälst du von einem Bluff C/R am Flop, wenn er so tight ist? Hast noch ein paar Outs und das Board ist halt nicht so drawy, sodass ein tighter Spieler da Ace high folden kann.

    31 - recht - Finde den passiven Defend mit A4o relativ standard. EQ Edge ist zwar da, aber nciht riesig und man will nicht unbedingt, dass er auf nem Ace high board C/F spielt.

    32 - rechts - Naja, dein calldown sieht oft nach Madehand aus. Ace high oder ein Pocket und eine Bet ist gegen so eine Range nicht verkehrt. Er denkt wahrscheinlich auch immernoch, dass du deine Draws aggro spielst, als du ihn mit deiner passiven Spielweise deines Draws am Flop rausgeblufft hast, kam es ja nicht zum SD, er setzt dich also wahscheinlich echt auf ne Madehand.
  • Tobsen123

    #10

    tl;dr
  • Settra

    #11

    bei der Equityrechnung wär ich sehr vorsichtig!!!

    du gehst davon aus, dass du mit den schwachen händen doppelt so viel gewinnst wie verlierst, dass ist aber sehr utopisch bei FL, außerdem wirst du viel öfter in situationen kommen, wo du nen schlechteren Kicker hast, oder anders dominiert bist

    des weiteren pushst du seinen Equityedge preflop, was du postflop reinholen musst

    durch den größeren Pot, werden die Fehler die er machen kann geringer, wodurch dein Edge geringer wird

    alles in allem sind die werte die du nimmst imho nicht haltbar


    man kann gegen Leute gegen die man nen großen Edge hat looser isolieren, aber nicht so krass wie es deine rechnung darstellt, finds komisch dass ps.de sowas zulässt


    ansonsten schönes video
  • JohannesS

    #12

    Schönes Upswingvideo...
  • Zinsch

    #13

    @11 Er macht bei einem größeren Pot zwar weniger Fehler Postflop, aber nur dadurch, weil sich der Fehler bereits Preflop ereignet hat und er dann Postflop zwar korrekt, aber halt dennoch mit einer unterlegenen Hand versucht, uns auszudrawen. Von den Bets, die er dabei bezahlt, gehören uns dennoch mehr Anteile als ihm.

    Hmm, zumindest denke ich, dass es da so einen Gedankengang mal gab.
  • beni

    #14

    Q8o in Minute 23 ist am flop ein easy fold.

    Noch zu der 97s hand, bei der du den flush floppst. Ist es völlig standard hier cold zu callen?

    Die Hand mit den Queens in Minute 27 finde ich missplayed.

    Deine Isolationsrechnung sehe ich wie Alphor.

    Ich hoffe das klingt jetzt nicht negativ. Insgesamt fand ich das Video gut.
  • hasufly

    #15

    es gibt jetzt einen feedbackthread mit weiteren erklärungen! werft mal einen blick rein

    http://de.pokerstrategy.com/forum/thread.php?threadid=565408
  • GreatMF

    #16

    @13: Der Fehler der sich Preflop ereignet hat ist aber unser Fehler und wir haben die unterlegene Range.
  • hasufly

    #17

    ist logisch aber ändert nix an meiner argumentation oder ?_?
    unsere range ist zwar unterlegen aber nur wenn wir annehmen dass das investment beider spieler gleich ist.
    da wird das investment aber kontrollieren, entwickelt sich dieser faktor zu unseren gunsten und die BE-iso grenze geht runter.
  • Nani74

    #18

    auf der suche nach einer alternative zu kobes video hab ich deins mal angeschaut, aber bei dem sound keine 10 minuten ausgehalten, das plopp is mir rel egal aber so megaleise teilweise dass man nichts mehr versteht.

    zu dem gesehenen muss ich sagen, macht einen guten eindruck nur die K9 hand gg den tighten spieler etwas optimistisch gespielt und einen glasklaren fold als toughen laydown tituliert trübt den guten eindruck etwas. man kann hier direkt am flop nach der 3 bet folden, oder callen und wenn er am turn nochmal bettet folden, aber cap flop gg nen tighten spieler, die eben selten free card/SD raisen mti sehr guten starthänden AK AQ... eher passiv spielen auf gegneraggro, ist total overplayed

    aber solider grundeindruck, die eqberechnungen sind natürlich wie obige poster schon erklärten wunschdenken und schlichtweg falsch, weil da zu viele faktoren rausgenommen werden und sich viele, anscheinend du auch, überschätzen.

    aber schau mir mal wieder ein vid von dir an, wenn du die tonquali gebacken bekommen hast