Tiltberger - MTT Live & Theory 3

  • MTT
  • MTT
  • $3.40
  • Fullring (9-10)
(5 Stimmen) 2919

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Tiltberger kommentiert in dieser Serie 3$ Rebuy Turniere mit 180 Spielern auf Pokerstars für euch. In diesem Video geht es besonders um das Thema wie man sein Spiel auf den Lowlimits verbessern kann.

Tags

Live Video mtt Rebuy Session Review

Kommentare (7)

Neueste zuerst
  • subito2k

    #1

    Hey Tiltberger,

    die letzte Hand mit den 99ern gefällt mir nicht. Klingt weird, aber hast du mal überlegt, ob du da nicht 3bet/f gegen ihn spielst?

    Du hast recht, dass du gegen seine Openraisingrange vorne liegst, aber auch gegen die 4betrange?
    Der 3bb-openraise ist suspicious. Die nicht direkt gejammte 4bet ist auch sehr oft ein Zeichen von schwächeren Spielern von "Ich hab nuts".

    imo seine 4betrange: 99+,AQs+,AKo
    Dagegen hast du 33 % und bekommst Potodds von grob 4:9, also ca 44 %.

    Er müsste 88+,ATs+,KTs+,AQo+ pushen, damit dein Move breakeven war.. ;-)
  • Tiltberger

    #2

    Hey subito!

    Deine 4betting range ist imo zu tight. Er kann da auch mal ohne probleme 88+ und auch ajs bzw. auch mal eine gewisse "auszuckrange" die man spielern auf dem limit auch immer mal geben kann!
    Ich spiel ja btw auch recht lose in dem moment.

    Und nach meiner Berechnung falls er shoven würde -> müssten wir 5k für 14,4 bezahlen

    entspricht nicht 44% sondern ungefähr 35%.

    Daher imo wenn man ihm 1-2 mehr kombos gibt als du in deiner 4bettingrange hättest dann ein easy call!

    und 99 sollte in dem spot never 3b/f spielen, außer es kommt noch kranke action hinter mir. Aber du 3bettest die hand def. nicht um sie gegen den openraiser der knapp >20bb zu folden ;)

    Grüße,
    Tiltberger
  • subito2k

    #3

    Hast recht, hab die Potodds nicht mehr genau nachgeschaut, sorry ;-)

    Ja gut 35% - 33%, da stimme ich dem Push zu - auch wenn man bei so einer nicht gejammten 4bet "immer" QQ+ sieht.
  • Tiltberger

    #4

    Manche Gegner 4betten halt auch nochmal ihre gesamte nonvalue range genau aus dem Grund dass es eben stärker aussieht. Ich 3b/f da 99er nicht ohne spezifische reads auf sein sizing! Obwohl es obv nicht gerade schön ist wenn man so eine 4bet bekommt!
  • CrimsonTree

    #5

    Super Video danke dafür :)
    Hast aber glaub' vergessen die Pause rauszuschneiden ;)
  • SniffvsSnaf

    #6

    Hmm würde man darauf verzichten, den Coach links unten in der Ecke zu zeigen, dann könnte der Rest vielleicht so groß sein, dass man auch die Stats der einzelnen Spieler erkennen könnte... und das Video sehenswert wäre...

    sorry - tiltet mich echt...
  • Anderson99

    #7

    Hey Tiltberger,

    ist zwar schon ne Weile her, dass das Video gepostet wurde, aber ich hätte ebenfalls eine Frage zu der 99er Hand: Wäre ein 3bet-shove nicht auch eine Alternative? Gegen den UTG-Raiser kommen wir nach einer 3bet aus den oben genannten Gründen sowieso kaum noch aus der Hand. Lässt sich dadurch nicht evtl. ein Fehler bei einer schwierigen Entscheidung vermeiden, wenn hinter uns noch jemand mit ner 4bet aufwacht? Evtl. bekommt man damit sogar Hände wie TT/AJ/AQ zum folden, die uns beat haben bzw. in nem 3-way-allin auch eklig sind mit 99. Oder schaut deiner Meinung nach die kleine 3-bet sogar stärker aus als der 3bet-push? Wie du richtig gesagt hast, kommt flatten bei etwas größeren Stacks infrage...wobei ich hier sogar noch eher die kleine 3-bet sehe, um den UTG-Raiser zu isolieren. Mit etwas deeperen Stacks hätte ich dann ggf. wirklich noch einen 3bet/fold. Oder halt flatten for set value, wobei dann ohne set sich die hand in nem wahrscheinlichen multiway-pot auch schwierig spielt. Kurz gefragt: Ist ist in dem Spot nicht sinnvoller zu 3-bet-pushen, um evtl. andere starke Hände zum folden zu bringen und nicht bei einer etwaigen 4-bet eines dritten Spielers hinter uns vor einer sehr schweren Entscheidung zu stehen?