SNG DoN mit thomster87

  • Sit and Go
  • SNG
  • $11
  • Shorthanded (5-6)
(5 Stimmen) 2022

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

In diesem Video dreht sich alles um DONs. Unser Coach thomster87 hat sich dazu spezielll eine Handhistory gesucht und wird diese für euch kommentieren.

Tags

dons review shorthanded SnG

Kommentare (10)

Neueste zuerst
  • madein1984

    #1

    Ich spiele zwar keine DoNs, aber bei 06:00 foldest du auf eine 200 bet in 700 hinein? Klar, wir wollen keine zusätzlichen chips verlieren, aber aus meiner Sicht ist das in 4 von 5 Fällen von einem Hobbyspieler pure air oder eine 3. Das kann man dann einfach nicht mehr folden imo. Eventuell hat er auch noch eine schlechtere 5.
  • madein1984

    #2

    ich verstehe auch ehrlich gesagt nicht, warum du so lange herumphilosophierst, ob das jetzt ein push ist oder nicht. Das reduziert den content dann schon ordentlich. Du könntest einfach die spots mit HRC berechnen und in 1/5 der Zeit abhandeln. Dann kann man deinen Argumenten auch mehr Vertrauen schenken.
    19:30 Hier wäre auf jeden Fall eine HRC Rechnung interessant. Ich hab's mal nachgerechnet, SB hat hier einen any2 spot, selbst wenn der BB alle Hände callt, die bis zu -1.00 nach HRC haben. Wie weit ins minus sollte man hier callen aus deiner Sicht? Wenn wir die Hand folden sind wir selbst mit einem double up ja fast noch shorty, wenn wir aber hier ein allin gewinnen in einer sehr guten Position mit den schwachen Spielern even und einem größeren Stack als der reg.
  • Siedepunkt

    #3

    wird es weitere Videos geben?
  • thomster87

    #4

    @1+2: Danke für dein Feedback. Er bettet zwar nur "nur" 200 Chips, allerdings macht er dies gegen zwei Gegner, was dann schon seltener auf pure air hindeutet. Ferner finden wir auf dem board drei overcards und Hände wie 66, 77 und TT schlagen uns ebenso. Ab und an sind wir hier wahrscheinlich auch noch vorne aber überlege dir bitte, welche schlechtere) 5 und welche 3 hier bei ihm Sinn machen würden in seiner (limping)Range? Das sind wenn überhaupt nur sehr wenige Hände und machen somit nur einen kleinen Teil seiner Range aus. Gegen den Großteil sind wir mit der Hand wie gesagt einfach hinten, sodass ich mir hier als shortester Stack die Chips spare und meinen Stack so gut es geht versuche zusammen zu halten.

    Bei welcher Hand denkst du, dass ich zu lange "herumphilosophiere"? In einigen Situationen ist es denke ich gerade interessant bzw. überlegt sich der ein oder andere "Was wäre wenn...?" weshalb ich gerne Alternativen aufzeige bzw. versuche gerade so viel wie möglich Content aus den einzelnen Situationen heraus zu holen. Angenommen du hälst ne Hand im BB mit der du überlegst den Push des CO zu callen. Jetzt callt aber vor dir schon der SB und den Spot soll ich jetzt einfach überspringen und sagen "ja hier müssen wir dann jetzt folden...". Da kann man denke ich viel mehr rausholen und die offenen Fragen noch beantworten, die da wären "Ja, aber was wäre, wenn der SB gefoldet hätte? Was hätten wir dann tun sollen?". Weiterhin leg ich auch viel Wert darauf, dass man versteht warum etwas so ist und warum dieses und jenes machen sollten. Nur zu sagen "ja hier müssen wir folden" und "das ist jetzt ein Call" bringt einem mMn nur bedingt weiter.
    Verstehen, warum dies so ist, ist mir wichtig. Da man das dann auch auf andere Situationen übertragen und anwenden kann und dass man v.a. versteht, von welchen Faktoren unsere Entscheidungen abhängen.

    Es gibt einige, die das vielleicht so machen und nur kommentieren, ob Push oder Fold aber auf Nachfrage nicht schlüssig erklären können. Von diesen Leuten kann ich persönlich gar nichts mitnehmen.
  • thomster87

    #5

    Zu deiner 19:30 Situation: Wir haben hier einen halbwegs passablen 6BB Stack, mit dem keine Not besteht stark -ev callen zu müssen. Selbst 5 oder 4.5BB haben wir noch einen Stack, mit dem wir selbst mit nem Push noch FE erzeugen können, sodass in dieser Situation kein Bedarf besteht schon deutlich -ev zu callen.
    Ich persönlich würde hier gar nicht groß -ev callen, da man ja gesehen hat, dass wir gegen diese Spieler noch unsere Spots bekommen, indenen wir selbst noch mit FE pushen können - sogar Walks sind nicht ausgeschlossen. All das spricht nicht dafür noch looser callen zu müssen - im Gegenteil. Hätte man jetzt die Informationen/den Eindruck, dass wir hier nur in den seltensten Fällen noch einen Walk bekommen bzw. der Tisch allgemein recht aktiv ist und somit unsere Möglichkeiten für Pushes rarer wären, dann wären das eher Gründe dafür auch etwas looser zu callen.
    Ziel ist es ja hauptsächlich mit nem gesunden Stack zu überleben und nicht möglichst viele Chips anzuhäufen. Deswegen wollen wir in den meisten Fällen auch keinen Showdown eingehen, da dann die Gefahr des Ausscheidens natürlich am größten ist. Und gerade mit schlechten Spielern noch am Tisch, wo die Wahrscheinlichkeit auch nicht allzu klein ist, dass vor uns nochmal zwei Spieler gegeneinander kollidieren, sehe ich keine zwingenden Gründe großartig -ev callen zu müssen.
    Vielleicht als Hinweis dazu: Schau dir mit ICM Explorer mal an, wieviel dein 6 oder 5BB stack hier in dieser Situation wert ist und wie es aussieht, wenn du deinen Stack verdoppelst...was riskierst du und was kannst du im Verhältnis dazu gewinnen? - und bedenke, wenn du aufdoppelst, bist du auch noch lange nicht im Geld.
  • thomster87

    #6

    @3: Von meiner Seite aus sage ich nicht nein. Themenwünsche/-vorschläge oder auch zur Verfügung gestellte Handhistories sind dazu immer willkommen.
  • madein1984

    #7

    ja, deine Erklärungen finde ich schlüssig, wollte dir auf 4/5 Sterne insgesamt geben (ps.de war großzügig und hat draus 5 gemacht ;)). Mit herumphilosophieren meinte ich, dass du zb ab 11:10 die Q3s Hand behandelst und bei 14:05 darüber redest, bei welchen Händen du nicht groß weiter überlegen würdest, ob du pusht. Dazwischen hattest du HRC mit der Range offen und hättest kurz zeigen können, was da alles tief grün ist. Dann wären sich vermutlich 2 Endgames ausgegangen in der Zeit.
    Mir ist klar, dass ein double up nicht das Ziel sein kann, aber mit 15-18bb kann man gegen die schwächeren Spieler aus meiner Sicht schon noch sehr gut aufchippen und sich in eine Lage bringen, in der wir als Chipleader einfaches Spiel haben. Der andere reg hat's ja auch ein paar mal gemacht. Daher stünden wir vermutlich deutlich besser da in einer solchen Situation, als ICM Explorer es annimmt.
    Für mich bleibt es halt so, dass etwas zu wenig Inhalt in die 42min gepackt wurde. Deshalb 1 Stern Abzug. Von der Qualität finde ich es sogar sehr gut, vor allem für Silber.
  • massagecreme

    #8

    hi thomster87, du spielst dons und sicherlich auch andere sngs. wenn du deinen roi der dons mit denen der "normalen" sngs vergleichst liegst du da bei den dons niedriger oder ist der roi gleich??? ich weiss das hat nichts direkt mit dem video zu tun aber eine antwort waere fuer mich wirklich interessant. danke
  • massagecreme

    #9

    ok thomster87 habe leider zwar keine direkte antwort bekommen, was ich aeusserst bescheiden finde fuer "filmemacher", lehrer, kommentator oder wie auch immer...jedenfalls von ps, aber ich habe mittlerweile ein anderes don video von dir anschauen koennen, da ich stufen hoeher gerueckt bin und habe mir daraus meine frage beantworten koennen. danke nochmals fuer deine antwort.
  • thomster87

    #10

    Hi, und sorry für die verspätete Antwort. Leider erhalten wir keine direkte Nachricht, wenn ein neuer Kommentar zum Video erscheint, sondern man muss in "Eigeninitiative" nachschauen.

    Deshalb ist in diesem Fall für dich natürlich ein negativer Eindruck entstanden, aber wnen in meinem Falle das letzte Video 4 Monate her ist, dann schaue ich nicht mehr jeden Tag nach möglichen neuen Comments.

    Nichtsdestotrotz denke ich entgegen deiner Meinung (du findest es "bescheiden"), dass ich in Sachen 'Kommentare beantworten' sicherlich ein positives Beispiel bin, was Schnelligkeit und Ausführlichkeit in der Beantwortung der Kommentare angeht. Dazu kannst du ja gerne mal die Comments meiner anderen Videos überfliegen und wirst dann feststellen, dass es in deinem Fall hier eine Ausnahme darstellt.

    Es gibt "Kollegen", die gehen überhaupt nicht auf Comments der User ein - sowohl nicht sofort nach Release (wo man mMn besonders aktiv sein sollte), als auch v.a. nach einer gewissen Zeit der Veröffentlichung.

    Mir deshalb eine "bescheidene" Arbeitsweise vorzuwerfen, finde ich wie gesagt etwas unglücklich, wenn man sich das Gesamtbild anschaut.

    Zu deiner eigentlichen Frage: Wie sich sehe, hat sich dies bereits von selbst geklärt. Solltest du weitere Fragen haben, kannst du sie gerne stellen oder aber mich auch direkt kontaktieren.