Mythbusters: Free Showdown Raise revisited

  • Fixed-Limit
  • FL
(13 Stimmen) 3019

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

In dieser Videoserie betrachtet Cornholio, was sich in den letzten Jahren auf Fixed Limit geändert hat, und welche Strategien überarbeitet werden müssen. Im ersten Teil der Serie geht es um das Free Showdown Raise.

Tags

mythbusters Showdown Theorievideo

Kommentare (7)

Neueste zuerst
  • g4mes

    #1

    HI,
    finde das Video ganz gut, bloß die letzte, da sehe ich keinen freeSDrais, für mich ist das ein value-kick-rais :). Bei der Equity die wir am Turn haben ist es doch fast egal, ob MP callt oder foldet. Unsere Hand ist doch fast stark genug sie auf den River nochmal zu betten? Hätte Hero hier A7 ohne Flushdraw wäre hier die line wesentlich besser
  • Tekras

    #2

    Ty, sowas Bitte regelmäßig
  • wuerstchenwilli

    #3

    Jo sehr schön! Ob es was für mich ist, weiß ich noch nicht. Dann wird meine Turnraisingrange ja noch weaker und Nani haut mir die Turn-3-bets nur so um die Ohren! Aber ich werde mal wieder danach Ausschau halten und habe auch schon den ein oder anderen Spieler im Auge, gegen den das gut sein könnte. Danke für den Input! Imo müsste es aber 'multikausale-Turnraise-IP-mit-der-Option-auf-eine-Blank-am River-einen-Free-SD-zu-nehmen-und auf Teile-des-Decks-unsere-Hand-in-einen-Bluff-zu-turnen-beziehungsweise-bei-Improvement-den-value-zu-maximieren-und gegebenenfalls-noch-Tilt-zu-erzeugen' heißen. Auf diesen Aspekt bist du nicht eingegangen. Gerade bei der letzten Hand könnte das noch dick IOs besitzen, wenn man den Flush hittet.
  • Malone32

    #4

    Sehr gutes Video. Bitte mehr davon.
  • Rettungs1zeichen

    #5

    Prima. Habe die ersten 4 Minuten gesehen....
    Muss bis Dezember warten(LevelUp Promo)
  • Cornholio

    #6

    Danke für eure Kommentare!

    #1 Ein Valueraise ist es auch fast, A7 ohne Flushdraw wäre indeed noch besser.
    Der Knackpunkt ist aber in beiden Fällen, dass wir gegen MP fast immer hinten sind am Turn. Und wir profitieren auch deutlich davon, wenn er eine bessere Hand foldet, auch wenn wir viele Outs gegen ihn haben.
    River noch zu betten ist je nach Donkingrange des Donkeys mit der Hand auch denkbar stimmt.

    #3: Jo, einen smarten und harten Turn3better als Gegner schwächt den Move wie erwähnt stark. Zu dem Aspekt dass man mehr Value hat, wenn man hittet: Ich habs nicht extra aufgeführt, hätte man tun können stimmt. Ob die implied odds wirklich höher sind nach Raise Turn oder nach Call ist von Hand zu Hand verschieden, je nachdem was für eine perceived Range man sich mit den Plays zulegen würde.

    #2 + #4: In Kürze kommt die nächste Runde mit dem Thema 'Donkbet', danach hoffentlich noch ein paar.

    #5 gogo grinding :>
  • Tarkon72

    #7

    Bitte mehr davon. Die Länge finde ich auch optimal.