NL50 ZOOM mit TBoombastic

  • NL BSS
  • NL BSS
  • $50
  • Shorthanded (5-6)
(18 Stimmen) 2948

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Im ersten Video der zweiteiligen Serie spielt unser Coach TBoombastic eine Live Session an den PokerStars Zoom Tischen. Im zweiten Teil wird er die gespielte Session reviewen und die Hände genauer analysieren.

Tags

Live Video NL PokerStars ZOOM

Kommentare (17)

Neueste zuerst
  • MisterSnS

    #1

    38:41
    Du sagst wenn er ein Ass hat, wird er es eigentlich fast immer callen, bettest dann aber relativ klein. Was hältst du in dem Spot von einer Overbet um die $21?
  • TBoombastic

    #2

    Wenn du die AK Hand meinst dann wäre eine overbet denke ich nicht so sinnvoll, am River kommt ne straight an KK hat ein Full House . Bei einer overbet wird er wahrscheinlich auch ein Ass folden können.
    Bei einer normalen Betsize wird er die meisten Ax Hände callen.
    Als Bluff wäre die overbet eine sinnvolle Alternative.
    Meine betsize ist eigentlich ziemlich normal.
  • danic00

    #3

    Ist ein check am River bei der AK Hand am Anfang nicht besser, da er bei seiner Line einfach zu 90% Air hat?!
  • TBoombastic

    #4

    #3
    Bitte nächstes mal mit Zeitangabe. Die Session ist schon ein paar Wochen her und daher weiß ich nicht wann diese Situationen genau vorkamen.

    Danke für den Hinweis.
    ja sehe ich jetzt genauso.
    Evtl. wird er den River bluffen, wenn wir zu ihm checken. Wahrscheinlich ist es nicht, aber ev technisch gesehen sollte ein check>bet sein.
  • schnukki007

    #5

    "kann man folden, kann man aber auch callen, oder raisen" - richtig für diese drei optionen steht jeweils unten rechts ein button zur verfügung....
  • schnukki007

    #6

    der Algorithmus der Bewertung sollte mal überprüft werden. Nach dem ich die insgesamt zweite Bewertung abgegeben habe, steht die Wertung immer noch bei 5 Sternen - was definitiv nicht korrekt ist. (5+3)/2 = ?
  • schnukki007

    #7

    Der Algorithmus der Bewertung sollte mal überprüft werden. Nach dem ich die insgesamt zweite Wertung abgegeben habe, steht diese immer noch bei 5 Sternen - was definitiv nicht korrekt ist. (5+3)/2 = ?
  • Coreprime

    #8

    Hat jetzt nichts mit dem Video an sich zu tun, aber es ist bei micro und smallstakes immer das gleiche Problem: Ein Produzent der eigentlich höhere stakes spielt zockt mal ne Runde auf einem unteren Limit und spielt dann gegen einen Haufen unknowns. Leider hat das 0 mit dem Alltag von Grindern auf dem Limit zu tun. Gerade auf FastFold Varianten bekommt man nach relativ kurzer Zeit gute sample auf die Leute und ich fände es mal wünschenswert ein Video zu haben wo ein Coach mit stats spielt die auf aussagekräftigen sampelsizes basieren. Eines der ganz wenigen Beispiele ist das Vid von EroticJesus auf ipoker NL50.
  • TBoombastic

    #9

    #8
    Meine folgende Antwort soll jetzt keine persönliche Kritik an dich sein aber diese Aussage habe ich schon öfters gelesen.
    Viele sind zu sehr auf die Stats fixiert, als wären diese mittlerweile das wichtigste biem Pokern.

    Ich hab das schon bei vielen Schülern erlebt, dass diese nach 100 Händen wilde Anpassungen gemacht haben und das ist unglaublich gefährlich und schlecht für sein Spiel(Winrate).

    Dabei sind aber viele Leaks im Default play vorhanden, was mmn aber sehr wichtig bei Speed Varianten ist.

    Es sind häufig unknowns dabei, daher sollte in erster Linie ein solides Spiel vorhanden sein und daher eignen sich diese Videos sehr gut mmn.

    Um Stats zu exploiten natürlich nicht, da gebe ich dir Recht.

    Wenn das Interesse vorhanden ist, kann ich gerne ein Video auf meinem Stammlimit (NL100) machen.
    Dann gibt es auch aussagekräftigere Samples.
  • CountZero

    #10

    Minute 8:20 -- AKs
    Warum barrelst du nicht in Minute 8:20 AKs (rechter Tisch) durch mit deinen mind. 12 Outs im 3bettet Pot?
    Die preflop 3Bet vs. UTG macht ja gerade deswegen Sinn, weil du in ihm einen schwächeren Spieler identifiziert hast. Dann kann er aber auch lighter callen mit ner entsprechend weiteren Range, gegen die du immer locker mind. 43% EQ hast ohne FE ...
  • CountZero

    #11

    Im Hinblick auf die Didaktik muss ich Schnukki recht geben:
    Die Platitüde "kann man callen, kann man folden, kann man raisen" kommt recht oft.
    Leider diskutierst du die jeweiligen Optionen dann nicht durch -- siehe die AKs bei 8:20, die man am Turn theoretisch betten, check/folden, check/callen oder check/raisen könnte.
    Meistens foldest du btw. dann nach dieser Phrase, wäre ein interessanter Read ...
  • Coreprime

    #12

    @9 ja ein NL100 Video mit stats wäre sehr gut. Wenn man regelmäßg 4 Tische spielt bekommt man ja recht schnell einige tausend Hände von regs. Und unter der Woche sehe ich immer die gleichen regs, unknown Spieler hat man nur am Wochenende gehäuft imo.
  • TBoombastic

    #13

    #5 und 11
    werde ich beim nächsten mal genauer drauf achten. Es ist beim poker häufig so, dass die entscheidungen eng beineinander liegen, aber ich gebe euch recht dass ich es dann besser erläutern sollte. Meistens entscheide ich mich dann für den Fold weil ich keine Reads auf die Gegner habe, daher ist das meistens mein default play vs unknowns.

    Zur AK Hand:

    ich denke dass wir mit der Equity nicht c/f können, aber mit einer Bet sehe ich keinen Sinn wenn die Foldequity nahe null geht. Er wird auch nicht immer betten und wir können for free unsere Equity realisieren.
  • DeeWay

    #14

    hi t bombastic...wenn du im sb nur linear 3bettest callst überhaupt mal was und wann und warum?
  • TBoombastic

    #15

    #14
    Ich habe im SB eine Calling Range wenn im BB ein Freizeitspieler sitzt. Hände die ich sonst folden würde, wären dann in meiner Callingrange. Ich würde mehr pockets callen 22-88, Suited One Gappers. Evtl würde ich einige meiner Axs combos in meine Callingrange hinzunehmen anstatt zu 3-Betten.

    In Zahlen würde ich wohl ca. 12% 3-Betten und ca. 12% callen.

    Hängt natürlich von der Art des Freizeitspielers ab.
  • DeeWay

    #16

    eine frage die jetzt nichts mitdem video zu tuen hat...bin verunsichert...habe mal meine steal und resteal sec.werte geprüft...was hälst du davon???...sind aber 9max.zomm tische
    NL10 50k hände
    rfi
    co-37.8 sec%-42.3
    bu-58.1 sec%-50.3
    sb-50.1 sec%-65,8
    resteals
    sb-resrteals-12.9-sec.% 48.8
    bb-resteals-11.2-sec%-54.3

    NL25 20k hände
    rfi
    co-38.9 sec%-43.1
    bu-61.9 sec%-50.8
    sb-57.2 sec%-61,9
    resteals
    sb-resrteals-13,8-sec.% 32,7
    bb-resteals-11.1-sec%-54.1

    ist das gut oder schlecht?
  • TBoombastic

    #17

    Kannst du gerne Fragen. Ansonsten adde mich im comtool, dann kannst mich gerne auch fragen.

    Ob FR oder SH ist in Late Positions egal, außer dass die Gegner im FR weniger defenden.

    Sollen es die success werte sein? Wenn ja sehen die ganz solide aus. Würde da aber persönlich nicht so viel wertdrauf legen. Ist mit der Samplesize meistens ein Problem, trotzdem kann man gewisse Tendenzen sehen. Sehen soweit solide aus. Kannst ja mal ausrechnen wieviel die Gegner bei bestimmten Besitzes defenden müssen damit du zunächst autoprofits hast.
    Bis auf den SB Steal auf nl25 wo du autoprofit hast musst du sonst Equity realisieren um deine steals profitabel zu gestalten. Ist aber meistens nicht so schwierig da du immer die Initiative hast und zt auch noch die Position.

    Was ich persönlich zu hoch finde ist der CO steal. Würde daher eher in Richtung 25-30% gehen. Hängt aber auch vom Button ab.

    Ansonsten sehen die werte ganz gut aus.