PLO Sessionreview mit rulaZ

  • Omaha
  • PLO
  • $50
  • Shorthanded (5-6)
(13 Stimmen) 2944

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

In diesem Video analysiert unser Coach rulaZ eine PLO50 Session auf William Hill. Ihr bekommt einen Einblick wie ihr mittels eines durchdachtem HUDs und solider Rangeanalyse eure Winrate nach oben schrauben könnt.

Tags

plo plo50 Session Review shorthanded

Kommentare (16)

Neueste zuerst
  • rulaZ

    #1

    Link zum Blog: http://de.pokerstrategy.com/forum/thread.php?threadid=1542708

    Freue mich schon auf euer Feedback!
  • MrTrocks

    #2

    oh da bin ich aber gespannt :-) Feedback kommt
  • bewinnerifyoucan

    #3

    PLO ist wie ich finde ziemlich stark unterrepräsentiert, würde mich auch (oder besonders) über Zoom-PLO Videos freuen.

    Jedenfalls, Dankeschön :) mal gespannt wie es weitergeht.
  • tmy

    #4

    erstmal das hud erklären
  • rulaZ

    #5

    @4: danke, ich werde es in den nächsten Videos dauerhaft eingeblendet lassen
  • Gulliver1985

    #6

    min 7 AAAKss am BU vs open vom LAG zu folden ist viel zu weak. Zur gleichen Zeit donkst du 734ss unten links mit AAxx. Deine Range trifft das Board fast nie, während Buttons range das Baord hart trifft. Im Vakuum mag es noch ok sein, aber wahrscheinlich ist deine Donkingrange viel zu weit und easy zu exploiten... (und es ist ein Spot wo du auch auf den niedrigen Limits von einigen Leuten schnell exploitet wirst)

    12 min monotones board. Du sagst beide Gegner sind immer sehr schwach, der PFA könnte durchaus mal den Nutflush behindchecken um "tricky" zu sein, oder eine andere starke Hand, insb. wenn es jemand ist der auf solchen Boards viel cbetet. Der Fisch kann auch noch viele kleine Flushes haben. Oder Sets/Straights die er auch nicht foldet und ggn eine River barrel bestimmt auch nicht mehr, bei der gegebenen SPR. Gerade weil es wie ein standard bluffspot aussieht, würde ich keine tighten Folds erwarten.

    weiter hab ich noch nicht geschaut.
  • rulaZ

    #7

    @6: danke für dein Feedback!

    AAAKss halten wir am CO. Es sind noch 3 Spieler hinter uns, 1 davon in IP. Unsere Hand spielt quasi gar nicht in Multiway-Pötten und ist HU auch nur IP um zu outplayen, was gegen eine loose range sehr schwierig ist. Ich würde die Hand eigentlich nur first in spielen, entweder am CO mit tightem BU und am BU selbst. Man braucht schon sehr starke reads um sie profitabel 3betten zu können. (hoher Fold to 3bet / Fold to CBet in 3bet pots)

    734ss unten rechts mit AAxx: Ich gebe dir recht, dass eine "normale" BU Range das Board stark hittet, jedoch spielt dieser Spieler nicht positionsabhängig - er stealt vom BU auch nur 20%. Ich erwarte daher sehr viele Folds von seiner Air. Da er nur wenig CBettet (14%) will ich auch nicht ch/r spielen, da seine CBetting range zu stark ist und meine FE folglich zu gering.

    12min monotones Board: Es lässt sich nicht vermeiden, dass Leute manchmal tricky Plays machen, ohne reads muss ich jedoch erstmals von Standard-Plays ausgehen und ihnen dementsprechend Ranges erteilen. Man könnte am Turn durchaus auch etwas kleiner betten, um den River SPR höher zu halten, damit gib ich halt gleichzeitig Sets wieder bessere Odds am Turn und macht meinen Bluff unglaubwürdiger - ist denke ich Geschmackssache. Dass der Bluff jedoch profitabel ist, bin ich allemal überzeugt!!
    Also grundsätzlich gehe ich eigentlich immer erstmal vom Standardplay aus, bzw. schau mir die Stats des Gegners an (Hier z.B. 72% CBet). Sehe ich dann einen Showdown mit ungewöhnlichen Lines, mache ich mir direkt die Note.

    Danke für dein Feedback - bin gerne dazu bereit, auf alle weiteren Fragen einzugehen!

    rulaZ
  • plockplo

    #8

    es hört sich alles so abgelesen/unnatürlich an, jedenfalls in den ersten 4 minuten... vielleicht kommts ja mit der zeit. zum content kann ich sagen weil ich kaum was gesehen habe :)
  • rulaZ

    #9

    @8: Ich werde bestimmt noch lockerer werden. Wenn ich etwas Dialekt reinbring würds bestimmt gleich natürlicher klingen. Bin mir da nie so sicher, wie weit ich gehen kann, ohne dass die Kommentare in Richtung "ich versteh kaum etwas" gehen ;)
    Werde auf jeden Fall daran arbeiten und damit rumexperimentieren.
  • ugluk89

    #10

    Was machst du bei 10:14, wenn der Fisch foldet?
  • rulaZ

    #11

    @10: Sehr gute Frage. Grundsätzlich calle ich connected A***ss von OOP auf 3bets. AT86ss ist jedoch schon relativ marginal connected. (viele Gaps)
    Ich würde mir erstmal seine CBet, bzw. "CBet-Fold" (=Fold CBet to Raise) Werte ansehen (bei dieser Sample schon sehr aussagekräftig). Sind diese Werte beide sehr hoch (60%-70%+), dann würde ich auch callen und viele geeignete Boards (dry, lockdown, Gutshots, Flushdraws) ch/r spielen.

    Habe ich gar keine Reads auf den Spieler ist denk ich beides OK - je nachdem wie solide du dir Postflop vorkommst. Diese Hände sind nicht sehr leicht zu spielen in 3Bet Pots OOP, (du hittest meistens marginal - d.h. gute Hand-Reading / Equity-Kenntnis / Odds Berechnungen erforderlich) also finde ich im Zweifel den Fold völlig O.K.
  • DrPepper

    #12

    Für die Zukunft: Dialekt ist absolut kein Problem, auf jeden Fall besser als unnatürlich sprechen. Und so wenig Deutsch könnt ihr Österreicher dann ja auch wieder nicht :-)

    AAAKss zu folden kommt mir auch zu weak vor, bin aber nicht so sicher. Diese Hände sind immer recht schwer einzuschätzen. Ich würds wohl aus UTG und MP openfolden, aber dennoch aus MP oder CO jemanden 3betten. Wenn man gegen 1 Gegner in Position spielen kann, ist die Hand jetzt auch nicht so viel schlechter als andere Aces. Ich finde sie auf jeden Fall besser als sowas AA58 rainbow.
  • rulaZ

    #13

    @12 danke fürs Feedback, werds mir fürs nächste Vid merken!

    Du sagst, dass du AAAKss besser findest als AA58r. Wenn du die 3bet ansprichst gib ich dir Recht. Ich würde AA58r eigentlich auch fast nie 3betten. Der Vorteil von AA58r gegenüber AAAKss ist jedoch, dass wir sie besser Multiway spielen können, da wir doppelt so oft ein Set hitten. D.h. wir haben für einen geringeren Preis bessere Chancen einen großen Pot zu gewinnen (durch Set over Set). Mit AAAKss spielen wir die 3Bet fast ausschließlich für Foldequity, weshalb ich definitiv Reads haben will, dass ich diese FE auch habe.
  • FINK01

    #14

    Hallo rulaZ, ich sehe du spielst auf WH. Ich bin gerade beim Überlegen, ob ich auf dieser Seite PLO 50 spielen sollte. Sind die Gegner im IPoker-Netzwerk wirklich so schlecht, dass man sich die Software antut?
    Würde mich freuen deine ehrliche Meinung zu hören.
  • rulaZ

    #15

    @14: Ich spiele viele Seiten und finde, dass auf iPoker sicherlich die meisten Regulars rumlaufen. Jedoch bekommt man relativ schnell eine gute Sample auf die Regs, was meinem Spielstil wieder gut passt!
  • MrTrocks

    #16

    Hi Rulaz,

    irgendwie scheine ich was zu übersehen min 24:45 links oben. Warum donkst du oder willst craisen?