Big 109 - Die heiße Phase

  • MTT
  • MTT
  • $109
  • Fullring (9-10)
(5 Stimmen) 1857

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

In dieser Videoserie analysiert geoelt eine Handhistory des Users coffeegrinder, der am Big109 auf Pokerstars teilgenommen hat. Im sechstenTeil der Serie kommen befinden wir uns am Final Table.

Tags

geoelt mtt review shorthanded

Kommentare (7)

Neueste zuerst
  • madein1984

    #1

    letzte Hand: hier hat ja keine Hand vom BU einen starken -EV spot laut HRC, und spliffudo wird da sicherlich deutlich mehr als 23% openraisen. Dementsprechend wird SB mehr als 13% reshoven und hero hat mit QJs einen profitablen call.

    ansonsten fand ich das video super, danke dafür!
  • geoelt

    #2

    Freut mich, das es dir gefallen hat ;)

    Die Profitabilität des BU raises hängt extrem davon ab, wieviel die blinds backplayen. das HRC chart zeigt ja win/loss in % of total Pricepool an, muss man bisschen aufpassen mit kaum "starken -EV Spot" Gedanken ;)

    Gerade wenn du davon ausgehst das der SB hier looser reshoved solltest du als adaption nicht mehr als die 23% open raisen, das kostet dann nämlich recht viel Geld. Wir openraisen ja nur dann weiter, wenn die blinds (zu) tight dagegen spielen.

    Wie gesagt QJs ist hier sehr close, glaube aber nicht das der call isoliert gesehen hier (merklich) profitabel ist.
  • BHSurfer

    #3

    wäre der openshove in der letzten hand profitabler gewesen? Trotz des shortstacks im sb? wie hätte sich der shove auf die callingranges vom sb und bb ausgewirkt?
  • aggronom

    #4

    ...und mit welcher Range können wir in der letzten Hand profitabel pushen?
  • geoelt

    #5

    Hey BHSurfer und aggronom, bin gerade in Vegas und habe hier am Laptop weder holdem Ressources noch die Handhistory ;) Wenn ich wieder zu hause bin kann ich das gerne nochmal genau durchrechnen und eine raise vs shove analyse machen.

    liebe Grüße aus Sin City
  • geoelt

    #6

    Hello Leute, bin gestern aus Vegas zurück gekommen und habe wie versprochen nochmal die Hand analysiert. Ein openshove wäre in der Tat profitabler gewesen. HRC spuckt in der Basic Analysis (also ein auf push/fold preflop reduziertes Szenario) folgende BU open shoveing Range aus:

    22+ A2s+ A9o+ K6s+ KTo+ Q8s+ QTo+ J8s+ JTo T8s+ 98s

    wogegen der SB
    77+ ATs+ ATo+ KQs

    und der BB
    88+ ATs+ ATo+

    callt. Ein open shove mit QJs hat laut HRC einen EV von +0,06% des Prizepools

    Ich habe die Handanalyse geshared, hier könnt ihr euch selber noch ein etwas besseres Bild machen. Laut HRC wird die Hand aber nicht ewig gespeichert wenn länger nicht darauf zugegriffen wird, also fleißig klicken ;)

    http://hands.holdemresources.net/?id=1bc09wgbd7khj

    hoffe das hat die Fragen soweit beantwortet!

    liebe Grüße!
  • extrapartner

    #7

    Werde alles beherzigen, wenn ich mal soweit komme. Zumindest über die FPP-Sats kann man sich immer recht einfach und billig für das Big109 qualifizieren.