Omaha Sessionreview mit Keevo

  • Omaha
  • PLO
  • $100
  • Shorthanded (5-6)
(13 Stimmen) 2443

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

In dieser Session analysiert unser Coach Keevo einige Hände, die er in den letzten Monaten an den PLO100 Tischen gespielt hat. Dabei geht er darauf ein, wie man die Gegner am besten exploitet und wie man den maximalen Value aus der Hand holen kann.

Tags

hand history Live Video review Session Review

Kommentare (8)

Neueste zuerst
  • Finality7

    #1

    Serh nice. Danke keevo! Welche Online Poker Plattformen benutzt du am meisten?
  • keevo

    #2

    Danke. Spiele nur auf Pokerstars
  • Oger88

    #3

    zu Hand 2: Verstehe die Argumentation nicht ganz: 1. sagst du, dass beide Spieler eine sehr starke range haben und 2. dass das ein guter Spot zum bluffen ist (gerade weil doch die ranges multiway eher stark sind, hättest du doch auch auf den bluff wenig FE) deshalb finde ich, dass deine perceived range durch c/r sehr stark/eigtl. nur nuts ist und das eben alles außer sets den flop foldet. (Ist das wiederum der Grund, warum es ein guter spot zum bluffen ist?) Bin etwas verwirrt...
  • z1ckboy

    #4

    @ Oger :vielleicht war es so gemeint, dass die villains es als einen guten spot zum bluffen perceiven würden, und da sie aber starke ranges haben sollten wäre somit der cr am flop mit schwäche am turn zeigen eine gute line.

    stimmts so ?:)

    ansonsten gutes vid !
    lg
  • MrTrocks

    #5

    würde die erste hand mw schon leaden du blockst mit dem K auch noch irgendwie alles von was da betten soll. Und mw betten die meisten str8forward und wird wohl nicht als bluff gebettet am flop
  • keevo

    #6

    sorry fürs späte antworten, @Oger

    z1ckboy hat es schon erklärt, genau dies war mein Reasoning für den Checkraise.

    @MrTrocks,
    will lead nicht grundsätzlich ausschließen, er kann schon sinn machen wenn passende spielertypen in der Hand dabei sind.
    es sieht aber dennoch verdammt stark aus, da auf diesem board kaum draws liegen mit denen wir unsere valuerange balancen könnten. QJTx, den einzigen draw, würden wir 4way wohl auch nicht so oft leaden wollen dieses dryboard bietet die perfekte grundlage für nen check. ist zwar 4way aber trotzdem gut geeignet zum cbetten oder stabben, protection fuer uns ist zu vernachlässigen.
  • Anzac

    #7

    Mir hat das Video sehr gut gefallen. Ich konnte einiges dazu lernen. :)
  • MerlinCat

    #8

    Spiel den turn einfach an und spar dir stundenlange gedankengänge während dem spielzug. wir lassen doch schon auf dem flop zuviel value liegen. So optimal gespielt find ich die situation leider nicht...